!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FORMEL 1
EUROPA LEAGUE
KONFERENZ
 
 
EUROPA LEAGUE
FEYENOORD ROTTERDAM
0
FENERBAHCE SK
0
 
EUROPA LEAGUE
ZORYA LUHANSK
0
MANCHESTER UNITED
0
 
EUROPA LEAGUE
APOEL NIKOSIA
0
OLYMPIAKOS PIRÄUS
0
 
EUROPA LEAGUE
BSC YOUNG BOYS
0
FC ASTANA
0
 
EUROPA LEAGUE
RSC ANDERLECHT
0
AS ST.-ETIENNE
0
 
EUROPA LEAGUE
FSV MAINZ 05
0
FK QÄBÄLÄ
0
 
EUROPA LEAGUE
AZ ALKMAAR
1
ZENIT ST. PETERSBURG
0
 
EUROPA LEAGUE
MACCABI TEL AVIV
0
FC DUNDALK
0
 
EUROPA LEAGUE
VIKTORIA PLZEN
0
FK AUSTRIA WIEN
0
 
EUROPA LEAGUE
ASTRA GIURGIU
0
AS ROM
0
 
EUROPA LEAGUE
SK RAPID WIEN
0
ATHLETIC CLUB
0
 
EUROPA LEAGUE
US SASSUOLO
0
KRC GENK
0
 
EUROPA LEAGUE
STANDARD LÜTTICH
0
AJAX AMSTERDAM
0
21:05
EUROPA LEAGUE
PANATHINAIKOS ATHEN
0
CELTA VIGO
0
21:05
EUROPA LEAGUE
RB SALZBURG
0
FC SCHALKE 04
0
21:05
EUROPA LEAGUE
OGC NIZZA
0
FK KRASNODAR
0
21:05
EUROPA LEAGUE
INTER MAILAND
0
SPARTA PRAG
0
21:05
EUROPA LEAGUE
FC SOUTHAMPTON
0
HAPOEL BEER SHEVA
0
21:05
EUROPA LEAGUE
SPORTING BRAGA
2
SHAKHTAR DONEZK
4
ENDE
EUROPA LEAGUE
ATIKER KONYASPOR
0
KAA GENT
1
ENDE
EUROPA LEAGUE
PAOK SALONIKI
2
SLOVAN LIBEREC
0
ENDE
EUROPA LEAGUE
QARABAG AGDAM
1
AC FLORENZ
2
ENDE
EUROPA LEAGUE
FC VILLARREAL
2
STEAUA BUKAREST
1
ENDE
EUROPA LEAGUE
OSMANLISPOR
2
FC ZÜRICH
0
 
Jetzt per E-Mail empfehlen
08.12.2016
Der FC Zürich scheitert in Ankara
08.12.2016
Champions-League-Achtelfinal: Wie wahrscheinlich sind welche Kracher?
Grand Prix von Abu Dhabi | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Hamilton
Mercedes
1:38.755 
 
Rosberg
Mercedes
1:39.058 
 
Ricciardo
Red Bull
1:39.589 
 
Räikkönen
Ferrari
1:39.604 
 
Vettel
Ferrari
1:39.661 
 
Verstappen
Red Bull
1:39.818 
 
Hülkenberg
Force India
1:40.501 
 
Perez
Force India
1:40.519 
 
Alonso
McLaren
1:41.106 
 
10 
Massa
Williams
1:41.213 
 
11 
Bottas
Williams
1:41.084 
 
12 
Button
McLaren
1:41.272 
 
13 
Gutierrez
Haas F1
1:41.480 
 
14 
Grosjean
Haas F1
1:41.546 
 
15 
Palmer
Renault
1:41.820 
 
16 
Wehrlein
Manor
1:41.995 
 
17 
Kwjat
Toro Rosso
1:42.003 
 
18 
Magnussen
Renault
1:42.142 
 
19 
Nasr
Sauber
1:42.247 
 
20 
Ocon
Manor
1:42.286 
 
21 
Sainz
Toro Rosso
1:42.393 
 
22 
Ericsson
Sauber
1:42.637 
 
 
Wetter: Klar (26°/45%)
Strecke: Trocken (29°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Nico Rosberg
GER
385
2
Lewis Hamilton
GBR
380
3
Daniel Ricciardo
AUS
256
4
Sebastian Vettel
GER
212
5
Max Verstappen
NED
204
6
Kimi Räikkönen
FIN
186
7
Sergio Perez
MEX
101
8
Valtteri Bottas
FIN
85
9
Nico Hülkenberg
GER
72
10
Fernando Alonso
ESP
54
11
Felipe Massa
BRA
53
12
Carlos Sainz
ESP
46
13
Romain Grosjean
FRA
29
14
Daniil Kwjat
RUS
25
15
Jenson Button
GBR
21
16
Kevin Magnussen
DEN
7
17
Felipe Nasr
BRA
2
18
Jolyon Palmer
GBR
1
19
Pascal Wehrlein
GER
1
20
Stoffel Vandoorne
BEL
1
 
Letzte Aktualisierung: 19:11:32
Ende
Ein besonderes Augenmerk müssen wir am Sonntag auf die Reifenstrategie der beiden Bullen haben. Mit Supersofts können sie im ersten Stint länger fahren als Ferrari und Mercedes. Bis dahin verabschiedet sich Dominik Geißler aber erst einmal und wünscht Ihnen noch einen schönen Samstag. Bis morgen um 14 Uhr!
Fazit
Es war eine erneute Machtdemonstration Hamiltons. Mit der Pole hat er beste Karten auf den Pflichtsieg. Rosberg wird sicherlich nicht ganz zufrieden sein, allerdings: Die Konkurrenz war am Ende doch etwas deutlicher weg als vielleicht befürchtet.
Ende Q3
Pole für Hamilton! Der Brite feuert eine 1:38,755 in den Asphalt, Rosberg folgt mit 0,303 Sekunden Rückstand. Ricciardo folgt auf Platz drei, Räikkönen und Vettel dahinter. Verstappen, der einen Fehler im letzten Versuch hatte, ist lediglich Sechster. Hülkenberg, Perez, Alonso und Massa komplettieren die Top 10.
11/12 Min.
Nach 17,245 Sekunden bleibt die Zeit bei Hamilton das erste Mal stehen. Rosberg fährt Sektor eins in 17,175 Sekunden. Nach zwei Sektoren steht Hamilton bei einer 58,765, Rosberg bei 58,912.
10/12 Min.
Die Motoren heulen wieder auf. Erneut ist es Hamilton, der als erster auf die Strecke fährt. Vettel und Ferrari lassen sich deutlich mehr Zeit.
9/12 Min.
Jetzt sind alle Piloten in der Box. Wir atmen also noch ein letztes Mal durch, bevor es um die vielleicht wichtigste Pole des Jahrs geht.
6/12 Min.
Hülkenberg und Perez sind Best of the Rest, Alonso ist Neunter. Auf eine Zeit von Massa warten wir noch. Der Brasilianer wird es mit einem Run versuchen.
5/12 Min.
Räikkönen ist mit über sechs Zehnteln Rückstand erster Mercedes-Verfolger. Dahinter folgen Ricciaro, Verstappen und Vettel. Der Heppenheimer hatte einen dicken Verbremser in der Spitzkehre vor der langen Geraden.
4/12 Min.
Hamilton fährt eine 1:39,013 und ist damit deutlich schneller als Rosberg! Der Deutsche schafft nur eine 1:39,359.
3/12 Min.
Hamilton fährt im ersten Sektor eine 17,371. Rosberg gelingt eine 17,243. Der Engländer hatte einen kleinen Fehler in Kurve eins. Nach dem zweiten Abschnitt bleibt bei Hamilton die Zeit bei 58,917 stehen. Rosberg ist zwei Zehntel langsamer.
1/12 Min.
Diesmal fahren natürlich alle Piloten auf den weichsten Reifen. Hamilton ist wieder der erste, der eine Zeit setzen wird.
Start Q3
Los geht es mit der letzten Quali-Session in diesem Jahr!
 
Buttons letztes Formel-1-Qualyfing ist damit vorzeitig beendet. Der ebenfalls scheidende Massa darf in Q3 nochmal ran.
Ende Q2
Q2 ist zu Ende. Alonso hat gerade noch den Sprung in die Top 10 geschafft, ausgeschieden sind Bottas, Button, Gutierrez, Grosjean, Palmer und Wehrlein. Red Bull hat seine Runden auf den Ultras abgebrochen, damit gegen sie am Sonntag mit Supersoft ins Rennen.
13/15 Min.
Mercedes, Ferrari und Force India vertrauen auf ihre gesetzten Zeiten und bleiben in der Box. Überraschenderweise fährt Red Bull nochmals raus, genauso wie das hintere Feld.
11/15 Min.
Ob einer der hinteren Fahrer noch eine Attacke setzen kann? Bottas hat vier Zehntel Vorsprung auf Alonso - das ist nicht wenig.
10/15 Min.
Auf dem zehnten Platz befindet sich im Moment Bottas, hinter Massa und den beiden Force Indias. Rang elf gehört Alonso, dahinter folgen die beiden Haas. Wehrlein ist 15, noch vor Button.
8/15 Min.
Verstappen schiebt sich auf den roten Gummis auf Platz vier, nur eine halbe Sekunde Rückstand hat der Niederländer auf Hamilton. Ricciardo hinkt erneut hinterher, nur Platz sechs mit einer Sekunde Abstand zur Spitze.
6/15 Min.
Schrieb ich eben, dass wir keine taktischen Spielereien sehen? Von wegen! Red Bull versucht es auf den Supersofts. Das könnte ihnen im Rennen einen strategischen Vorteil bringen.
4/15 Min.
Hamilton ist mit einer 1:39,382 wieder der schnellste Mann. Doch Rosberg folgt nur 0,108 Sekunden dahinter, ein kleiner Fehler im letzten Sektor verhindert eine bessere Zeit. Ferrari folgt mit zwei Zehnteln Rückstand.
1/15 Min.
Hamilton fährt sofort raus, hinter ihm folgen Rosberg und Räikkönen. Alle sind auf Ultrasoft unterwegs, taktische Spielereien sehen wir diesmal also nicht.
Start Q2
Weiter geht's in der Dämmerung von Abu Dhabi! Wer schafft es in die Top 10?
 
Besonders das Doppel-Aus von Toro Rosso ist natürlich zu erwähnen. Damit konnte man vor dem Wochenende so nicht rechnen. Vorne an der Spitze hat Hamilton bereits jetzt die Pole-Zeit aus dem Vorjahr unterboten.
Ende Q1
Die Ampeln sind rot. Wehrlein schafft tatsächlich den Sprung in Q2. Mit seinem letzten Versuch drückt er sich noch auf Position 16. Ausgeschieden sind Kvyat, Magnussen, Nasr, Ocon, Sainz, Ericsson.
17/18 Min.
Die Top 9 sind alle in ihren Garagen. Die Fahrer ab Grosjean versuchten es in den letzten Sekunden von Q1 nochmal.
16/18 Min.
Wehrlein befindet sich immer noch auf dem wackeligen 16. Platz, der ihn ins Q2 bringen würde. In Reichweite befinden sich Gutierrez und Magnussen auf den Rängen 14 und 15.
14/18 Min.
Räikkönen, Vettel und Verstappen haben sich zwischen Hamilton und Rosberg gequetscht. Allerdings hat das Trio über acht Zehntel Rückstand auf den Engländer. Ricciardo hinkt auf Platz neun etwas hinterher.
12/18 Min.
Nach 12 Minuten haben alle Fahrer eine Zeit gesetzt. In der Knockout-Zone sind aktuell beide Toro Rossos, die wegen Felgenproblemen am Freitag kaum zum Fahren kamen. Auch Sauber ist mit beiden Autos Stand jetzt draußen.
8/18 Min.
Wehrlein ist eine gute erste Runde gefahren. Er lässt vorerst Palmer, Ericsson, Sainz, Ocon, Nasr und Kvyat hinter sich.
6/18 Min.
Hamilton und Rosberg sind bereits in Q1 mit den Ultrasofts unterwegs. Mit einer 1:39,487 knallt der Weltmeister eine ganz starke Runde hin, WM-Rivale Rosberg ist über eine Sekunde langsamer.
3/18 Min.
Während die Mercedes ihre Garagen verlassen, setzt Daniil Kvyat die erste Zeit. Der Russe wird aber sofort von Kevin Magnussen und Esteban Gutierrez unterboten. Der Renault fährt eine 1:42,142.
Start Q1
Und los geht es!
vor Beginn
Wettertechnisch präsentiert sich Abu Dhabi wie gewohnt von seiner besten Seite. Regen ist nicht in Sicht, die Sonne neigt sich ihrem Untergang zu. Wie jedes Jahr fahren wir auf dem Yas Marina Circuit in die Dunkelheit hinein.
vor Beginn
Im Kampf um Q3 haben neben den Topteams Force India und Williams die besten Karten. Doch auch McLaren und Haas dürfen sich ein wenig Hoffnung auf das letzte Quali-Segment machen.
vor Beginn
Im hinteren Feld geht es ebenfalls heiß her. Weil die Toro Rosso von Daniil Kvyat und Carlos Sainz schwächeln, hat Pascal Wehrlein Chancen auf Q2. Dazu müsste er aber seinen Teamkollegen, Sauber und eventuell Renault hinter sich lassen.
vor Beginn
Startplatz eins ist an diesem Wochenende aus Mercedes-Sicht besonders wichtig. Schließlich könnte Rosberg mit der Pole einen weiteren großen Schritt Richtung Titel machen. Zur Erinnerung: Ein Podestplatz am Sonntag reicht dem Deutschen definitiv zum Gewinn der Weltmeisterschaft - egal, was dann Lewis Hamilton macht.
vor Beginn
Die Freien Trainings haben gezeigt, dass Ferrari und Red Bull mit den Mercedes mithalten können. Zumindest bislang, denn für die Qualifikation schalten die Silberpfeile für gewöhnlich Extra-Power frei. Nichtsdestotrotz: Der Kampf um die Pole könnte zum Saisonabschluss nochmal richtig spannend werden.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Abu Dhabi beim Qualifying zum Großen Preis der Vereinigten Arabischen Emirate.
Grand Prix von Abu Dhabi
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN