Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Eishockey
Fussball
Tennis
vs
Live
Tennis
Wawrinka
Ito
vs
Live
Fussball
ZSKA
FC Bayern
18:00
vs
Live
Fussball
Schweiz U18
Ungarn U18
19:00
vs
Live
Eishockey
Servette
Lausanne
19:45
vs
Live
Fussball
Man City
AS Rom
20:45
vs
Live
Fussball
Paris SG
Barcelona
20:45
vs
Live
Fussball
APOEL
Ajax
20:45
vs
Live
Fussball
Schalke
Maribor
20:45
vs
Live
Fussball
Sporting
Chelsea
20:45
vs
Live
Fussball
Sh. Donezk
FC Porto
20:45
vs
Live
Fussball
Borisov
Bilbao
20:45
Live
Fussball
Konferenz
 
20:45
Schriftgröße: 
Bern lässt undisziplinierte Zuger alt aussehen

Der SC Bern gewinnt gegen den EV Zug ohne Probleme mit 5:1. Die Berner gehen zwar bereits früh durch ein Powerplaytor von Damien Brunner in Rückstand, zünden aber darauf ein Feuerwerk und ziehen in einem bärenstarken Mitteldrittel mit drei Toren davon.

Nach ausgeglichenen ersten 20 Minuten (1:1) legten die Berner im zweiten Drittel einen Gang zu. Nicklas Danielsson (25.), Tristan Scherwey (33.) und Joël Vermin (39.) brachten die Gastgeber vorentscheidend 4:1 in Führung. Beim 2:1 sah der Zuger Goalie Simon Rytz in seinem letzten Spiel vor der Rückkehr zu Fribourg schlecht aus - wie bereits beim 1:1 von John Tavares (6.), der ihn mit einem "Buebetrickli" überwunden hatte.

Weiterführende Links:
 
  Vereinsnews
  Ergebnisse
  Tabelle
  Spielplan
  Topskorer
  Modus
  Live: Alle Spiele im Ticker
 

Undisziplinierte Zuger nehmen viele Strafen

Für Scherwey war es der erste Skorerpunkt nach sieben erfolglosen Partien. Der 20-jährige Vermin erzielte sein viertes Tor in den letzten fünf Spielen. In der 47. Minute machte Roman Josi mit dem zweiten Berner Powerplay-Treffer endgültig alles klar. Wie verdient der Sieg des SCB war, verdeutlicht das Schussverhältnis von 45:22.

Die Zuger waren zwar in der 6. Minute durch ein Überzahl-Tor von Damien Brunner in Führung gegangen. Sie spielten jedoch nach der ersten Pause zu undiszipliniert. So kassierten sie im zweiten und dritten Drittel nicht weniger als sieben Zweiminuten-Strafen (total 9). Zudem hatte das 1:0 nur 13 Sekunden gehalten. Dadurch erlitten die Gäste die zweite Niederlage in den letzten sechs Spielen.

 

Die Tops und Flops von sport.ch

First Star: John Tavares (SC Bern). Hat den wichtigen Ausgleich erzielt, strahlte zu jeder Zeit Torgefahr aus.

Second Star: Byron Ritchie (SC Bern). Konnte seine gute Form bestätigen, zwei weitere Assists geholt und körperlich viel zum Sieg beigetragen.

Third Star: Mark Streit (SC Bern). Scheint sich immer wohler zu fühlen und zeigte eine exzellente Abwehrarbeit gegen die starke Linie um Brunner, Holden und Zetterberg.

Loser: Simon Rytz (EV Zug). Sah bei den ersten beiden Toren überhaupt nicht gut aus und liess die Scheibe zweimal zwischen den Beinschonern durch.

 

Bern - Zug 5:1 (1:1, 3:0, 1:0)

PostFinance-Arena. - 16'335 Zuschauer. - SR Reiber, Fluri/Müller. - Tore: 6. (5:19) Brunner (Zetterberg/Ausschluss Bertschy) 0:1. 6. (5:32) Tavares (Ritchie) 1:1. 25. Danielsson (Ritchie, Furrer/Ausschluss Lammer) 2:1. 33. Scherwey (Déruns) 3:1. 39. Vermin (Tavares) 4:1. 47. Josi (Rüthemann/Ausschluss Schnyder). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 9mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Ritchie; Brunner.

Bern: Bührer; Josi, Philippe Furrer; Jobin, Streit; Kinrade, Gerber; Hänni; Vermin, Ritchie, Tavares; Déruns, Rubin, Scherwey; Neuenschwander, Plüss, Rüthemann; Danielsson, Gardner, Bertschy; Berger.

Zug: Rytz; Helbling, Fischer; Diaz, Wozniewski; Chiesa, Andreas Furrer; Suri, Holden, Martschini; Brunner, Zetterberg, Omark; Schnyder, Sutter, Casutt; Lammer, Lüthi, Lindemann; Christen.

Bemerkungen: Bern ohne Randegger und Roche. Zug ohne Zurkirchen, Erni (alle verletzt), Blaser (gesperrt) und Markkanen (überzähliger Ausländer). - 15. Lattenschuss Zetterberg. (Si)

|
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
Umfrage Sportal.ch
Umfrage
Welches Jungtalent wird diese Saison durchstarten?
Jason Fuchs (Ambri)
Samuel Kreis (Bern)
Matthias Rossi (Biel)
Dario Simion (Davos)
Melvin Nyffeler (Fribourg)
Lukas Frick (Kloten)
Yannick Herren (Lausanne)
Luca Fazzini (Lugano)
Cédric Hächler (Rapperswil-Jona)
Noah Rod (Genf)
Mike Künzle (ZSC)
Alessio Bertaggia (Zug)
Ein anderer
USER KOMMENTARE
'' Genau der ZSC spielt überragend und ist unschlagbar.... Also bitte Zürich hat kein Schritt mehr gemacht als nötig und trotzdem war Fribourg chancenlos! Vielleicht braucht Kossmann eine Brille. ''
Kommentar von Bettina zum Artikel
Kossmann: ''Haben gute Partie gemacht''
'' Die Lakers gewinnen mit 5:3 ''
Kommentar von Expert zum Artikel
Danielsson kehrt als Topskorer zurück
TOP 5 DER MEIST GELESENEN STORIES