Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Formel 1
Fussball
vs
Live
Fussball
Black Stars
Zürich
14:00
vs
Live
Fussball
Winterthur
Basel
14:00
vs
Live
Fussball
Xamax
GC
14:00
Live
Formel 1
Rennen
 
14:00
vs
Live
Fussball
Tottenham
West Brom
14:30
vs
Live
Fussball
Leicester
Man United
14:30
vs
Live
Fussball
Wolfsburg
Leverkusen
15:30
vs
Live
Fussball
FC Le Mont
St. Gallen
15:30
vs
Live
Fussball
Man City
Chelsea
17:00
vs
Live
Fussball
1. FC Köln
M gladbach
17:30
Schriftgröße: 
Kloten jubelt: Erster Derby-Sieg der Saison

Im dritten Anlauf und nach zwei äusserst unglücklichen Niederlagen (3:4 und 3:4 n.P.) gewinnt Kloten mit 3:2 erstmals diese Saison ein Derby gegen die ZSC Lions.

Die Basis zum Sieg legten die Klotener schon im ersten Abschnitt. Captain Victor Stancescu brachte die Flyers nach acht Minuten mit einem Nachschuss in Führung. In der 15. Minute gelang Micki DuPont mit seinem erst dritten Saisontor in doppelter Überzahl das 2:0.

Weiterführende Links:
 
  Vereinsnews
  Übersicht Live-Ticker
  Ergebnisse
  Tabelle
  Topskorer
 

DuPont macht es wieder spannend

Der Kanadier zeichnete andererseits in der 36. Minute dafür verantwortlich, dass es wieder spannend wurde. DuPont verschätzte sich im Angriff, was Morris Trachsler in Unterzahl ein Solo-Goal zum 1:2 ermöglichte.

Nach drei Minuten im Schlussabschnitt stellte Simon Bodenmann zwar den Zwei-Tore-Abstand wieder her, aber der Zürcher SC kam durch Mark Bastl (48.) nochmals heran. Im Finish bot sich Shannon noch eine letzte Ausgleichschance. Die ZSC Lions verloren, weil sie ihre Möglichkeiten nicht resolut nützten.

Tops und Flops von sport.ch:

First Star: Victor Stancescu (Kloten Flyers). Der Captain der Flyers eröffnete in der siebten Minute das Score und gab sieben Minuten später auch noch den Assist zum 2:0. So gehört es sich für einen Leader!

Second Star: Morris Trachsler (ZSC Lions). Erzielte in seinem 300. NLA-Spiel der wichtige Anschlusstreffer für die Löwen. In Unterzahl bezwang der 28-jährige Altmeister Ronnie Rüeger mit einem trockenen Handgelenksschuss.

Third Star: Simon Bodenmann (Kloten Flyers). Erzielte den dritten Kloten-Treffer, sodass seine Farben den nötigen Vorsprung in die Schlussphase mitnehmen konnten.

Loser: Micki Dupont (Kloten Flyers). Trotz seinem Tor leistete er sich in Überzahl einen haarsträubenden Fehler, welcher zum Shorthander und damit wichtigen Anschlusstreffer für den ZSC führte.

Kloten - ZSC Lions 3:2 (2:0, 0:1, 1:1)

Kolping. - 6559 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Koch/Prugger, Arm/Küng. - Tore: 8. Stancescu (Bieber, DuPont) 1:0. 15. DuPont (Stancescu/Ausschlüsse Stoffel, Trachsler) 2:0. 36. Trachsler (Ausschluss Wick!) 2:1. 43. Bodenmann (Jenni, Du Bois) 3:1. 48. Bastl (Monnet) 3:2. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Kloten, 4mal 2 Minuten gegen ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Hollenstein; Wick.

Kloten: Rüeger; von Gunten, Du Bois; DuPont, Blum; Schelling, Frick; Bagnoud; Hollenstein, Laich, Bodenmann; Bieber, Santala, Stancescu; Sannitz, Liniger, Kreps; Jenni, Samuel Walser, Romano Lemm; Herren.

ZSC Lions: Flüeler; Seger, Geering; Blindenbacher, Lashoff; Stoffel, Maurer; Gobbi, Daniel Schnyder; Patrik Bärtschi, Shannon, Wick; Bastl, Trachsler, Monnet; Schäppi, Ambühl, Kenins; Zangger, Baltisberger, Bühler.

Bemerkungen: Kloten ohne Stoop (verletzt) und Lundberg (überzähliger Ausländer), ZSC Lions ohne Cunti und Tambellini (beide verletzt). - Timeout: Kloten (59:16); ZSC Lions (58:25). (Si)

|
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
Umfrage Sportal.ch
Umfrage
Welches Jungtalent wird diese Saison durchstarten?
Jason Fuchs (Ambri)
Samuel Kreis (Bern)
Matthias Rossi (Biel)
Dario Simion (Davos)
Melvin Nyffeler (Fribourg)
Lukas Frick (Kloten)
Yannick Herren (Lausanne)
Luca Fazzini (Lugano)
Cédric Hächler (Rapperswil-Jona)
Noah Rod (Genf)
Mike Künzle (ZSC)
Alessio Bertaggia (Zug)
Ein anderer
USER KOMMENTARE
'' "In Kürze finden Sie hier die aktuellen Informationen zum bevorstehenden NLA - Spiel der beiden Mannschaften. Welche Spieler fehlen? Wie ist die aktuelle Form? sport.ch hat alle Fakten." Aber leider kommt hier seit Beginn der Meisterschaft NICHTS... ??? ''
Kommentar von chrischtl zum Artikel
Rappi auf der Suche nach Eldebrink-Schnitt
'' Herzig war der Erklärungsversuch von adc auf srf. sie seien eine junge Manschaft und sie dürfen Fehler machen. Richtig so. Dumm nur; Zug hat um ein 0.5 Jahre jüngeres Kader. 1 Bern 28.24 yrs 2 Kloten 28.19 yrs 3 Lausanne 28.15 yrs 4 ZSC 27.82 yrs 5 Ambrì-Piotta 27.11 yrs 6 Gottéron 27.09 yrs 7 Lugano 26.31 yrs 8 Biel 26.23 yrs 9 Davos 25.63 yrs 10 Zug 25.04 yrs 11 Rapperswil 25.00 yrs 12 Genève-Servette 24.57 yrs ''
Kommentar von beobachter zum Artikel
EV Zug siegt im Penaltyschiessen
TOP 5 DER MEIST GELESENEN STORIES
1
Zgraggen: ''Drei Punkte werden kommen''
Zgraggen: ''Drei Punkte werden kommen''
Neben Kloten ist Ambri-Piotta das einzige NLA-Team, das .. weiter lesen
2
3
4
5
TOP 5 DER MEIST KOMMENTIERTEN STORIES