!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
CONFEDERATIONS CUP
PORTUGAL
0
CHILE
0
20:00
 
EISHOCKEY NATIONALTEAM
Schweiz vs. USA 2:3
Starker Auftritt der U20-Nati reicht am Ende knapp nicht
03.01.2017, 01:51
DEIN KOMMENTAR
 

Die Schweiz scheidet an der U20-WM in Kanada trotz einer starken Leistung im Viertelfinal aus. Das Team von Christian Wohlwend unterliegt den USA in Toronto 2:3.

Die Schweizer forderten den Amerikanern alles ab. Nachdem sie bis zur elften Minute 0:2 in Rückstand geraten waren, glich Nico Hischier mit zwei Überzahl-Toren (31./47.) zum 2:2 aus. Nur 18 Sekunden später nutzten die USA aber ihrerseits ein Powerplay zur erneuten Führung. In der 56. Minute wäre Hischier beinahe das 3:3 gelungen, doch wehrte der amerikanische Keeper Tyler Parsons sensationell ab.

Allerdings brillierte nicht nur Hischier, sondern die gesamte Mannschaft. Vor allem im zweiten Drittel trumpften die Schweizer gross auf, gestanden sie den USA bloss zwei Torschüsse zu. Am Ende lautete das Schussverhältnis 21:17 zu Gunsten der im letzten Drittel nur noch mit drei Linien agierenden SIHF-Auswahl, die es vor allem nach den ersten 20 Minuten ausgezeichnet verstand, den technisch versierten Amerikanern denRaum und die Zeit für gefährliche Aktionen zu nehmen.

van Pottelberghe mit starkem Spiel

Das 1:2 hätte schon in der 18. Minute fallen müssen, als Raphael Prassl vor dem leeren Tor den Puck nicht richtig traf, sodass Parsons noch abwehren konnte. Allerdings hätte es zu diesem Zeitpunkt auch schon 3:0 für die USA stehen können, gelangen doch dem Schweizer Goalie Joren van Pottelberghe, der ein hervorragendes Turnier spielte, nach dem 0:2 zwei Big Saves.

Zuvor hatten sich die Amerikaner sehr effizient präsentiert; für die ersten beiden Treffer benötigen sie bloss vier Torschüsse. Das 1:0 schoss Jeremy Bracco in der 9. Minute im ersten Powerplay der USA. Dies war für die Schweizer umso ärgerlicher, als Hischier kurz zuvor gefoult worden war, die Schiedsrichter aber keine Strafe aussprachen. So oder so war das Turnier ein Schritt in die richtige Richtung, hatten doch die Schweizer zuletzt zweimal die Viertelfinals verpasst.

USA - Schweiz 3:2 (2:0, 0:1, 1:1)

Air Canada Centre, Toronto. - 8176 Zuschauer. - SR Björk/Sir (SWE/CZE), Palej/Vanoosten (RUS/CAN). - Tore: 9. Bracco (Thompson, Terry/Ausschluss Diem) 1:0. 11. Kunin (Greenway, Bracco) 2:0. 31. Hischier (Siegenthaler, Riat/Ausschluss Fitzgerald) 2:1. 47. (46:00) Hischier (Thürkauf/Ausschluss Thompson) 2:2. 47. (46:18) Greenway (McAvoy, Keller/Ausschluss Eggenberger) 3:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen die USA, 4mal 2 plus 10 Minuten (Thürkauf) gegen die Schweiz.

Schweiz: van Pottelberghe; Karrer, Siegenthaler; Burren, Weber; Stadler, Gerber; Gross; Riat, Hischier, In-Albon; Diem, Zehnder, Thürkauf; Eggenberger, Prassl, Miranda; Haussener, Marchon, Haberstich; Portmann.

Bemerkungen: Schweiz ohne Ritz (Ersatzgoalie) und Wüthrich (überzähliger Torhüter).

Resultate. Viertelfinals. In Toronto: USA - Schweiz 3:2 (2:0, 0:1, 1:1). Dänemark - Russland 0:4 (0:2, 0:0, 0:2). - In Montreal: Schweden - Slowakei 8:3 (3:0, 2:2, 3:1). - Halbfinals: USA - Russland, Schweden - Kanada/Tschechien.

Relegation (best of 3). 1. Runde: Finnland - Lettland 2:1 (1:0, 0:1, 1:0).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
EINE EINSCHäTZUNG VON NHL-EXPERTE THOMAS ROOST
DIE GEWINNER UND VERLIERER DES NHL-DRAFTS 2017
Von sport.ch
NACHFOLGER VON CHRIS MCSORLEY STEHT FEST
CRAIG WOODCROFT NEUER COACH VON SERVETTE
Von sport.ch | Si
HISCHIERS VORGäNGER - FLEURY, CROSBY, KANE, NASH UND CO.
SO SCHLUGEN SICH DIE ERSTRUNDEN-DRAFTS SEIT DER JAHRTAUSENDWENDE
Von Jan Haag
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DIE WICHTIGSTEN TRANSFER UND GERüCHTE IM ÜBERBLICK
TRANSFERTICKER: VERHANDLUNGEN ABGEBROCHEN: MODESTE WOHL DOCH NICHT NACH CHINA
Von sport.ch
DIE TOPPOSITION IM MäNNERTENNIS WAR SCHON LANGE NICHT MEHR SO UMSTRITTEN
ES WIRD NICHT EINFACH: SO WIRD STAN IN WIMBLEDON DIE WELTNUMMER 1
Von Lucas Orellano
WAS PASSIERT MIT DEM GROSSEN TALENT?
RENATO SANCHES: BAYERN MÜNCHENS 35-MILLIONEN-EURO-GEDULDSPROBE
Von SPORTAL
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
FEDERER UND LóPEZ HOLEN SICH HALLE UND QUEEN'S 
DER VORMARSCH DER OLDIES GEHT WEITER - DAS SIND DIE 10 äLTESTEN SPIELER IN DEN TOP 100
Von sport.ch
2012 WAR DAS JAHR DER SCHNELLEN AUFSCHLäGE 
AUF RASEN IST DER AUFSCHLAG DER SCHLüSSEL - DAS SIND DIE SCHNELLSTEN AUFSCHLäGE DER TENNISGESCHICHTE!
Von sport.ch
EINE EINSCHäTZUNG VON NHL-EXPERTE THOMAS ROOST 
DIE GEWINNER UND VERLIERER DES NHL-DRAFTS 2017
Von sport.ch
DAS OFFIZIELLE RANKING DER NATIONAL FOOTBALL LEAGUE 
DIE 10 BESTEN NFL-SPIELER DER VERGANGENEN SAISON
Von sport.ch
DER BALDIGE KASIMPASA-SPIELER IM INTERVIEW 
MARKUS NEUMAYR: ''WüRDE ES VIELLEICHT BEREUEN, WENN ICH ES NICHT GEMACHT HäTTE''
Von sport.ch
DER NEUE FCB-TRAINER üBER SEINEN NEUEN STüRMER 
WICKY: ''ICH BIN üBERZEUGT, DASS ER UNS UND DEN FANS FREUDE MACHEN WIRD''
Von SPORTAL
MEHR LADEN