!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
NLA-PLAYOFFS
EV ZUG
0
HC DAVOS
0
19:45
NLA-PLAYOFFS
SC BERN
0
HC LUGANO
0
20:15
NLA-PLAYOUTS
HC FRIBOURG-GOTTéRON
0
HC AMBRI-PIOTTA
0
20:15
ATP-MASTERS IN MIAMI
FEDERER
0   0 0 0 0 0
BERDYCH
0   0 0 0 0 0
21:00
ATP-MASTERS IN MIAMI
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
KYRGIOS
0   0 0 0 0 0
01:00
ATP-MASTERS IN MIAMI
NADAL
6 6 0 0 0
SOCK
2 3 0 0 0
 
EISHOCKEY NLA
Einmal ist er Opfer und einmal Täter
Wird Roland Gerber nachträglich bestraft?
11.01.2017, 16:55
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Genève-Servette ist in zwei Verfahren der National League involviert. Einmal befindet sich ein Spieler in der Opfer-, ein anderes Mal in der Täterrolle.

Gegen Roland Gerber von den SCL Tigers wurde ein ordentliches Verfahren wegen einer Behinderung gegen Daniel Rubin von Genève-Servette eröffnet. Beim 3:1-Heimsieg der Genfer am Dienstag schied Rubin nach der Charge von Gerber in der 37. Minute verletzungsbedingt aus. Gegen Roland Gerber (ex-Servette) war von den Schiedsrichtern trotz Protesten von Servette-Trainer Chris McSorley keine Strafe ausgesprochen worden.

Kuriosität um Auguste Impose

Genève-Servette hat derweil in einer anderen Angelegenheit als Klub selbst ein Verfahren am Hals. Stürmer Auguste Impose soll eine Verletzung vorgetäuscht haben, um einen Penalty nicht selber schiessen zu müssen. Der Nachwuchs-Internationale wurde in der 44. Minute des NLA-Spiels vom 7. Januar gegen Lausanne (1:2 n.P.) gefoult, worauf er einen Penalty zugesprochen erhielt.

Ein gefoulter Spieler muss gemäss Reglement den Penalty selber ausführen. Es sei denn, er habe sich verletzt und der Teamarzt habe dem Schiedsrichter bestätigt, dass der Spieler physisch nicht in der Lage sei, den Penalty auszuführen.

Gemäss Rapport wurde den Schiedsrichtern erklärt, der gefoulte Spieler könne den Penalty nicht ausführen, da er verletzt sei. Nationalverteidiger Romain Loeffel trat deshalb für die Genfer an, scheiterte aber am Lausanner Keeper Cristobal Huet. Der "verletzte" Impose nahm kurz darauf wieder am Spiel teil.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
ZWEI UNTERSCHIEDLICHE TYPEN PRäGEN DIE SPIELE
LINDGREN UND RÜFENACHT - DIE DESIGNIERTEN PLAYOFF-HELDEN
Von sport.ch | Si
ZAUGG'S REPORT: SPORTAL-HD-EXPERTE SPRICHT KLARTEXT
''ER WÄRE DER PERFEKTE TRAINER FÜR GENF-SERVETTE!''
Von Klaus Zaugg
DIE NHL-SCHWEIZER IM CHECK
SVEN ANDRIGHETTO WIEDER STARK, ABER WIEDER SIEGLOS
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
WEGEN PROBLEMEN MIT DEM HANDGELENK
BENCIC MUSS VIERTELFINAL VERLETZT AUFGEBEN
Von sport.ch | Si
HARTE STRAFE GEGEN DEN ARGENTINIER
MESSI: BESCHIMPFUNG NICHT AN DEN SCHIRI GERICHTET
Von sport.ch | Si
DAS NETZ WITZELT NACH DER FLUGHAFENERöFFNUNG
CRISTIANO RONALDOS HORROR-SKULPTUR: WAS LIEF DA FALSCH?
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
ROUND-UP: TAG 9 
DAS MIAMI OPEN NäHERT SICH DEM FINAL: WAS LIEF GESTERN ABEND IN KEY BISCAYNE?
Von sport.ch
ERLEBE SPITZENTENNIS HAUTNAH 
GEWINNE 5 X 2 TICKETS FüR DIE LADIES OPEN IN BIEL!
NACH DER ZWEITEN NIEDERLAGE GEGEN DEN SCB IN SERIE 
DIESE 3 HüRDEN MUSS DER HC LUGANO NEHMEN, WILL ER DEN FINAL ERREICHEN
Von sport.ch
ALEXANDER ZVEREV VS. STAN WAWRINKA 4:6, 6:2, 6:1 
FEHLER-ORGIE ZUM GEBURTSTAG: WAWRINKA SCHEITERT AN ZVEREV
Von Si
DER TITELVERTEIDIGER AUF DEM BESTEN WEG IN DEN PLAYOFF-FINAL 
MIT DIESEN TUGENDEN BEEINDRUCKT DER SCB DERZEIT DIE ZUSCHAUER
Von sport.ch
TROTZ MEISTERSCHAFTSPAUSE UNTERWEGS 
DIESE SUPER-LEAGUE-SöLDNER STANDEN FüR IHR LAND IM EINSATZ
Von sport.ch
MEHR LADEN
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN