!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
TENNIS
KONTAVEIT
0   0 0 0
BERTENS
0   0 0 0
11:30
SUPER LEAGUE
GRASSHOPPERS
0
FC ZÜRICH
0
16:00
SUPER LEAGUE
FC LUZERN
0
FC LUGANO
0
16:00
SUPER LEAGUE
FC THUN
0
FC SION
0
16:00
TOUR DE FRANCE
21. ETAPPE: MONTGERON - PARIS
 
16:10
 
EISHOCKEY SWISS LEAGUE
Die NLB-Playoffs in der Übersicht
Drei Matchpucks für Langenthal und Rapperswil
12.03.2017, 21:40
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Langenthal und die Rapperswil-Jona Lakers benötigen in den NLB-Playoffs noch einen Sieg zum Finaleinzug. Langenthal schafft gegen Ajoie mit einem 4:3-Sieg nach Verlängerung das Break zur 3:1-Führung.

Die Matchwinner für die Langenthaler hiessen mit je drei Skorerpunkten Brent Kelly und Stefan Tschannen. Kelly, der nach viereinhalb Minuten bereits das 1:0 erzielt hatte, rettete seine Mannschaft 84 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit mit dem 3:3 in die Verlängerung. In dieser dauerte es nur gerade 71 Sekunden, bis der Qualifikationssieger durch Tschannen den Siegtreffer erzielte.

Tschannen ging vor dem Tor von den Verteidigern Ajoies vergessen, als er vom einmal mehr überragenden Kelly perfekt bedient wurde. Mit Ausnahme dieser Szene hielt Ajoie dagegen. Langenthal war aber wie bereits im letzten Duell die bessere Mannschaft. Viel deutet darauf hin, dass die Oberaargauer am Dienstag den NLB-Meister der Vorsaison entthronen werden.

Knelsen mit zwei Toren

Was Kelly bei Langenthal war, war dessen Landsmann Dion Knelsen bei den Rapperswil-Jona Lakers, die nach dem 5:1 gegen La Chaux-de-Fonds in der anderen Serie ebenfalls 3:1 in Führung liegen. Im letzten Spiel am Freitag hatte Knelsen krankheitsbedingt aussetzen müssen. Prompt verloren die Lakers mit 2:3 erstmals. Bei seiner Rückkehr riss der kanadische Leitwolf nicht nur das Spiel sofort wieder an sich, er erzielte auch zwei Tore.

Die aufstiegswilligen Lakers, die auch in Spiel vier 1:0 in Führung gingen, kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten, weil La Chaux-de-Fonds defensiv fehlerhaft agierte. Zudem stand auch das Glück auf Seiten des Qualifikationsvierten. Nach knapp 18 Minuten traf Jan Vogel via Rücken von Tim Wolf, dem Goalie der Neuenburger, zum wegweisenden 2:0.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
FISCHER WILL NUMER-ONE-PICK BEIM ''PROSPECT CAMP''
HISCHIER SCHNUPPERT ERSTMALS NATI-LUFT
Von sport.ch | Si
MEHR ALS EINE VERZWEIFLUNGSAKTION
DER SECHSTE FELDSPIELER: EINE IDEE, DIE SICH ZUM TREND ENTWICKELN KÖNNTE
Von sport.ch
NOCH KEINE EINIGUNG GEFUNDEN
GORAN BEZINA UND SERVETTE - KOMMT ES SCHON ZUR NÄCHSTEN TRENNUNG?
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BSC YOUNG BOYS VS. FC BASEL 2:0
JETZT IM VIDEO: DAS FREISTOSS-TRAUMTOR VON MIRALEM SULEJMANI
Von SPORTAL HD
AUF DEM TRANSFERMARKT GEHT ES HEISS ZU UND HER
TRANSFERTICKER: BVB-TRAINER BOSZ DEMENTIERT AUBAMEYANG-GERÜCHTE
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUM SPIEL LAUSANNE-SPORT VS. FC ST. GALLEN
EIN STÜRMER IN TOPFORM UND EINE ENTTÄUSCHENDE LEISTUNG EINER NEUVERPFLICHTUNG
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
AUF DEM TRANSFERMARKT GEHT ES HEISS ZU UND HER 
TRANSFERTICKER: BVB-TRAINER BOSZ DEMENTIERT AUBAMEYANG-GERüCHTE
Von sport.ch
EIN AUFRUF ZU MEHR MUT VON THOMAS ROOST 
KLEINES BUDGET, GROSSE ZIELE - WIE DIE KLEINEN TEAMS DIE NATIONAL LEAGUE AUFMISCHEN KöNNEN
Von sport.ch
THE OUTLOOK, RUNDE 1 MIT CIRIACO SFORZA 
''WER GEWINNT DAS ZüRCHER DERBY, CIRIACO SFORZA?''
Von SPORTAL HD
BSC YOUNG BOYS VS. FC BASEL 2:0 
YB SCHLäGT MEISTER BASEL ZUM SAISONAUFTAKT
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUM SPIEL LAUSANNE-SPORT VS. FC ST. GALLEN 
EIN STüRMER IN TOPFORM UND EINE ENTTäUSCHENDE LEISTUNG EINER NEUVERPFLICHTUNG
Von sport.ch
DATACENTER: GRASSHOPPER CLUB ZüRICH VS. FC ZüRICH 
EUPHORIE GEGEN UMBRUCH IM 247. STADTZüRCHER DERBY
Von sport.ch
MEHR LADEN