!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
CHAMPIONS LEAGUE
SPARTAK MOSKAU
0
NK MARIBOR
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
BESIKTAS JK
0
FC PORTO
0
18:00
SWISS ICE HOCKEY CUP
RAPPERSWIL-JONA
0
EV ZUG
0
19:45
SWISS ICE HOCKEY CUP
HC AJOIE
0
SCL TIGERS
0
19:45
SWISS ICE HOCKEY CUP
EHC BIEL
0
SC BERN
0
19:45
SWISS ICE HOCKEY CUP
HC DAVOS
0
GENF-SERVETTE HC
0
19:45
CHAMPIONS LEAGUE
FC SEVILLA
0
FC LIVERPOOL
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
MANCHESTER CITY
0
FEYENOORD ROTTERDAM
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SSC NEAPEL
0
SHAKHTAR DONEZK
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
AS MONACO
0
RB LEIPZIG
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
BORUSSIA DORTMUND
0
TOTTENHAM HOTSPUR
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
APOEL NIKOSIA
0
REAL MADRID
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
KONFERENZ
 
20:45
 
EISHOCKEY SWISS LEAGUE
SC Rapperswil-Jona Lakers vs. SC Langenthal 2:3
Langenthal gleicht in der NLB-Finalserie aus
28.03.2017, 22:15
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
First Star: Claudio Cadonau (SC Langenthal). Der Verteidiger ist in der 48. Minute mit einem One-Timer im Powerplay für den Gamewinner besorgt. Cadonau zeigt eine defensiv abgeklärte Leistung und ist in der Offensivzone mehrmals gefährlich.
 

Qualifikationssieger Langenthal hat sich im Playoff-Final der NLB den Heimvorteil zurückgeholt. Die Oberaargauer gewinnen bei den Rapperswil-Jona Lakers 3:2 und gleichen in der Serie zum 2:2 aus.

In der 45. Minute schienen die Lakers zum zweiten Mal in Führung gegangen zu sein. Thomas Studer lenkte einen Schuss von Niki Altorfer zum vermeintlichen 2:1 ab. Die Schiedsrichter entschieden allerdings auf hohen Stock, nachdem sie sich lange die Videobilder angeschaut hatten. Fünf Minuten später führte Langenthal dank schönen Weitschüssen von Claudio Cadonau (48.) und Marc Kämpf (50.) 3:1. Cadonau traf im zweiten Powerplay der Oberaargauer. Den Rapperswilern gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Corsin Casutt (52.), obwohl sie in der Schlussphase während 41 Sekunden mit sechs gegen drei Feldspielern agierten.

Der zweite Sieg in Serie der Langenthaler war glücklich, aber nicht unverdient. Sie waren zielstrebiger und dominierten die Lakers in den zweiten zehn Minuten des Mitteldrittels deutlich. Die Lakers vergaben im ersten Drittel ein besseres Resultat. Kurz vor der ersten Pause liessen der in der 38. Minute verletzt ausgeschiedene Cyrill Geyer (17.), Leandro Profico (17.) und Dion Knelsen (18.) im Powerplay drei Topchancen zum 2:0 aus. Letzterer scheiterte am Pfosten. In der 11. Minute waren die Rapperswiler nach einem krassen Goalie-Fehler von Marco Mathis durch einen harmlosen Schuss von Altorfer in Führung gegangen. Bereits in der 8. Minute hatten die St. Galler nach einem "Buebetrickli" von Michael Hügli ein erstes Mal gejubelt, der Puck landete jedoch am Pfosten, wie die Schiedsrichter nach Konsultation der Videobilder feststellten.

Rapperswil-Jona Lakers - Langenthal 2:3 (1:0, 0:1, 1:2)

3945 Zuschauer. - SR Dipietro/Koch, Kehrli/Stuber. - Tore: 11. Altorfer (Maier) 1:0. 29. Kelly (Vincenzo Küng, Völlmer) 1:1. 48. Cadonau (Rytz/Ausschluss Maier) 1:2. 50. Kämpf 1:3. 52. Casutt (Sataric) 2:3. - Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Rizzello) gegen Rapperswil-Jona Lakers, 4mal 2 Minuten gegen Langenthal. - PostFinance-Topskorer: Knelsen; Kelly.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Geyer, Blatter; Sataric, Maier; Molina, Grossniklaus; Büsser; Hügli, Knelsen, Casutt; Profico, Aulin, Rizzello; Altorfer, Studer, Schmutz; Vogel, Mason, Hüsler; McGregor.

Langenthal: Mathis; Cadonau, Rytz; Völlmin, Ahlström; Pienitz, Marti; Kelly, Vincenzo Küng, Tschannen; Pivron, Montandon, Kämpf; Primeau, Dünner, Füglister; Gerber, Hess, Kläy.

Bemerkungen: Langenthal u.a. ohne Campbell und Kummer (beide verletzt). - Pfostenschüsse: 8. Hügli, 18. Knelsen, 39. Pienitz. - 38. Geyer verletzt ausgeschieden. - 45. Tor von Studer wegen hohen Stockes aberkannt. - Rapperswil-Jona Lakers ab 58:00 ohne Goalie.

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
VEGAS GOLDEN KNIGHTS BESIEGEN LA KINGS
ANDRIGHETTO MIT COLORADO AUSWäRTS GEGEN DETROIT SIEGREICH
Von sport.ch | Si
EHC KLOTEN VS. SC BERN 1:2
JETZT IM VIDEO: SO UNGLüCKLICH VERLIERT DER LETZTE GEGEN DEN ERSTEN
Von SPORTAL
EHC KLOTEN VS. SC BERN 1:2
KLOTEN VERPASST COUP GEGEN DEN LEADER
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
OPTIMALE VORBEREITUNG FüR EINE OLYMPIA-MEDAILLE?
ALEX FIVA: ''HABEN IN SAAS-FEE TOLLE VORAUSSETZUNGEN''
Von Dario Bulleri
THE NEWS CENTER 1ON1: ROMAN JOSI
ROMAN JOSI, BIST DU INZWISCHEN SCHON ZUM AMERIKANER GEWORDEN?
Von SPORTAL HD
BRIGHTON VS. STOKE CITY 2:2
SHAQIRI KANN STOKE-REMIS TROTZ TRAUM-ASSIST NICHT VERHINDERN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
THE NEWS CENTER 1ON1: ROMAN JOSI 
ROMAN JOSI, BIST DU INZWISCHEN SCHON ZUM AMERIKANER GEWORDEN?
Von SPORTAL HD
GRASSHOPPER CLUB ZüRICH VS. FC THUN 2:0 
JETZT IM VIDEO: SO BESIEGT AVDIJAJ DEN THUN-FLUCH!
Von SPORTAL
FCZ-TRAINER FORTE NACH DEM SPITZENKAMPF 
''WENN DU SOLCHE SPIELE GEWINNST, WIRST DU MEISTER''
Von Si
BSC YOUNG BOYS VS. FC ZüRICH 2:1 
YB DREHT DAS SPITZENSPIEL GEGEN DEN FCZ
Von Si
GRASSHOPPER CLUB ZüRICH VS. FC THUN 
AVDIJAJ BESIEGT DEN THUN-FLUCH
Von Si
SO SCHLUGEN SICH DIE SCHWEIZER INTERNATIONALEN AN DIESEM WOCHENENDE 
EIN TORGEFäHRLICHER VERTEIDIGER UND EIN MISSGLüCKTES STARTELF-COMEBACK
Von sport.ch
MEHR LADEN