!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
1
FC SERVETTE GENF
1
 
BUNDESLIGA
EINTRACHT FRANKFURT
0
RB LEIPZIG
1
 
SERIE A
LAZIO ROM
0
HELLAS VERONA
0
 
PRIMERA DIVISIÓN
FC GETAFE
0
CELTA VIGO
0
21:00
 
EISHOCKEY SWISS LEAGUE
SC Rapperswil-Jona Lakers vs. SC Langenthal 2:3
Langenthal gleicht in der NLB-Finalserie aus
28.03.2017, 22:15
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
First Star: Claudio Cadonau (SC Langenthal). Der Verteidiger ist in der 48. Minute mit einem One-Timer im Powerplay für den Gamewinner besorgt. Cadonau zeigt eine defensiv abgeklärte Leistung und ist in der Offensivzone mehrmals gefährlich.
 

Qualifikationssieger Langenthal hat sich im Playoff-Final der NLB den Heimvorteil zurückgeholt. Die Oberaargauer gewinnen bei den Rapperswil-Jona Lakers 3:2 und gleichen in der Serie zum 2:2 aus.

In der 45. Minute schienen die Lakers zum zweiten Mal in Führung gegangen zu sein. Thomas Studer lenkte einen Schuss von Niki Altorfer zum vermeintlichen 2:1 ab. Die Schiedsrichter entschieden allerdings auf hohen Stock, nachdem sie sich lange die Videobilder angeschaut hatten. Fünf Minuten später führte Langenthal dank schönen Weitschüssen von Claudio Cadonau (48.) und Marc Kämpf (50.) 3:1. Cadonau traf im zweiten Powerplay der Oberaargauer. Den Rapperswilern gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Corsin Casutt (52.), obwohl sie in der Schlussphase während 41 Sekunden mit sechs gegen drei Feldspielern agierten.

Der zweite Sieg in Serie der Langenthaler war glücklich, aber nicht unverdient. Sie waren zielstrebiger und dominierten die Lakers in den zweiten zehn Minuten des Mitteldrittels deutlich. Die Lakers vergaben im ersten Drittel ein besseres Resultat. Kurz vor der ersten Pause liessen der in der 38. Minute verletzt ausgeschiedene Cyrill Geyer (17.), Leandro Profico (17.) und Dion Knelsen (18.) im Powerplay drei Topchancen zum 2:0 aus. Letzterer scheiterte am Pfosten. In der 11. Minute waren die Rapperswiler nach einem krassen Goalie-Fehler von Marco Mathis durch einen harmlosen Schuss von Altorfer in Führung gegangen. Bereits in der 8. Minute hatten die St. Galler nach einem "Buebetrickli" von Michael Hügli ein erstes Mal gejubelt, der Puck landete jedoch am Pfosten, wie die Schiedsrichter nach Konsultation der Videobilder feststellten.

Rapperswil-Jona Lakers - Langenthal 2:3 (1:0, 0:1, 1:2)

3945 Zuschauer. - SR Dipietro/Koch, Kehrli/Stuber. - Tore: 11. Altorfer (Maier) 1:0. 29. Kelly (Vincenzo Küng, Völlmer) 1:1. 48. Cadonau (Rytz/Ausschluss Maier) 1:2. 50. Kämpf 1:3. 52. Casutt (Sataric) 2:3. - Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Rizzello) gegen Rapperswil-Jona Lakers, 4mal 2 Minuten gegen Langenthal. - PostFinance-Topskorer: Knelsen; Kelly.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Geyer, Blatter; Sataric, Maier; Molina, Grossniklaus; Büsser; Hügli, Knelsen, Casutt; Profico, Aulin, Rizzello; Altorfer, Studer, Schmutz; Vogel, Mason, Hüsler; McGregor.

Langenthal: Mathis; Cadonau, Rytz; Völlmin, Ahlström; Pienitz, Marti; Kelly, Vincenzo Küng, Tschannen; Pivron, Montandon, Kämpf; Primeau, Dünner, Füglister; Gerber, Hess, Kläy.

Bemerkungen: Langenthal u.a. ohne Campbell und Kummer (beide verletzt). - Pfostenschüsse: 8. Hügli, 18. Knelsen, 39. Pienitz. - 38. Geyer verletzt ausgeschieden. - 45. Tor von Studer wegen hohen Stockes aberkannt. - Rapperswil-Jona Lakers ab 58:00 ohne Goalie.

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
SCHWEIZ VS. TSCHECHIEN 1:4
SCHWEIZ UNTERLIEGT TSCHECHIEN VERDIENT UND TRIFFT AUF DEUTSCHLAND
Von sport.ch | Si
NHL: ROUND-UP DER SCHWEIZER
ASSIST VON SBISA BEIM COMEBACK - BäRTSCHI UND HISCHIER TREFFEN
Von sport.ch | Si
NATIONALTRAINER PATRICK FISCHER MIT SEINER MANNSCHAFT SEHR ZUFRIEDEN
''ANGESCHOSSENE'' SCHWEIZER BALLERN SüDKOREA AUS DEM STADION
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
PYEONGCHANG RINGING - ALEX FIVA (SUI)
''NATüRLICH WILL ICH EINE MEDAILLE MIT NACH HAUSE NEHMEN''
Von Andreas Aeschbach
ER HOFFE, EIN NEUER TRAINER KöNNE NEUE IMPULSE SETZEN
SCHMIDT ALS TRAINER IN WOLFSBURG ZURüCKGETRETEN
Von sport.ch | Si
AM MITTWOCH FINDET VORAUSSICHTLICH DIE DAMEN-ABFAHRT STATT
LARA GUT UND MICHELLE GISIN äUSSERN SICH NACH DEM ZWEITEN TRAINING
Von Darius Herzog
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
BSC YOUNG BOYS VS. FC THUN 3:1 
DIE BERNER YOUNG BOYS WEITERHIN VOLL AUF MEISTERKURS
Von Si
WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
SöLDNERCHECK: ''WELTKLASSE-BüRKI'', EIN DERBYHELD UND DER EWIGE ''BäNKLIWäRMER''
Von sport.ch
FC BASEL VS. FC ST. GALLEN 0:2 
ITTEN ZWEIFACHER TORSCHüTZE FüR ST. GALLEN
Von Si
FC ZüRICH VS. FC LUZERN 1:1  
ZüRICH MIT GLüCKLICHEM REMIS GEGEN WEITERHIN UNGESCHLAGENE LUZERNER
SUPER LEAGUE, 22. SPIELTAG 
BASELS FOKUS GILT WIEDER VOLL DER SUPER LEAGUE - DIE GRASSHOPPERS IM TESSIN ZU GAST
Von Si
DIE LUZERNER STIMMEN ZUM SPIEL FCZ - FCL 
''DREI PUNKTE WäREN SCHöNER GEWESEN, ABER WIR KöNNEN AUCH MIT EINEM LEBEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN