!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
 
EISHOCKEY WM
Absage auch von SCB-Trio
A-WM ohne Nico Hischier
21.04.2017, 13:43
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Das Schweizer Supertalent Nico Hischier wird nicht an der A-WM in Paris und Köln (5. bis 21. Mai) teilnehmen. Fehlen wird auch ein SCB-Trio.

In Rücksprache mit Nico Hischier entschieden sich die Verantwortlichen des Nationalteams um Direktor Raeto Raffainer und Trainer Patrick Fischer dafür, die Saison des 18-jährigen Stürmers nach der U18-WM nicht mehr zu verlängern.

Hischier hat in dieser Saison über 90 Partien bestritten. "Eine weitere WM wäre zuviel für ihn", so Raffainer auf der Homepage des Verbandes. Der Center, der in der Altjahreswoche bereits den U20-Titelkampf bestritten hat, dürfte im Juni im NHL-Draft als einer der ersten Spieler gezogen werden. Einige Experten sehen ihn gar als Nummer-1-Draft.

SCB-Trio sagt ab 

Im Gegensatz zu Hischier hat der Verband die in der Zeitung "Blick" vermeldeten WM-Absagen von Eric Blum, Simon Moser und Martin Plüss vom SC Bern offiziell noch nicht kommuniziert. Der Nachrichtenagentur sda wurde am Freitag aus Kreisen des Nationalteams aber bestätigt, dass Nationaltrainer Fischer an der WM auf das Trio des Schweizer Meisters verzichten muss.

Blum muss wegen einer Handverletzung passen, die er sich im zweitletzten Finalspiel gegen Zug zugezogen hat, Moser erlitt in den Playoffs auf dem Weg zum Meistertitel gleich mehrere Verletzungen an Hand und Fuss. Fischer bemühte sich zudem vergeblich um ein Comeback von Routinier Plüss im Nationalteam. Plüss' Vertrag mit Bern wird nicht verlängert. Ob und bei welchem Klub der 40-Jährige seine Karriere fortsetzt, ist derzeit noch offen.

Aus Bern werden in der kommenden Woche deshalb "nur" Torhüter Leonardo Genoni, Verteidiger Ramon Untersander sowie die Stürmer Thomas Rüfenacht und Simon Bodenmann zum Nationalteam stossen. Fischer und der Verband werden die nächsten Veränderungen im Kader am Samstag nach dem zweiten Länderspiel gegen Russland in Biel kommunizieren.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
DIAZ TRAUERT NOCH, MEIER SCHAUT NACH VORNE
TIMO MEIER: ''WIR WOLLEN DIESE GOLDMEDAILLE!''
Von SPORTAL HD
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von sport.ch | Si
DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN DER PRESSEKONFERENZ
PATRICK FISCHERS STOLZ AUF DIESE ''GANZ SPEZIELLE MANNSCHAFT''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SAISONRüCKBLICK SION: CONSTANTIN KANN WIEDER NICHT ZUFRIEDEN SEIN
IM WALLIS NICHTS NEUES - DER FC SION MIT NÄCHSTER TURBULENTEN SAISON
Von Jan Haag
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK!
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FÜR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
GEFEUERTER TEAMCHEF STREICHT TESTFAHRTEN IN BARCELONA
''SCHIESST MI AA'' - NEUER TIEFPUNKT IM MARC-VDS-TEAM VON TOM LÜTHI
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN