!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
 
EISHOCKEY WM
Spezielle Spiele für Denis Malgin
Schweiz testet zweimal gegen Russland
21.04.2017, 13:12
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Mit zwei Länderspielen in Freiburg und Biel gegen Russland steigt das Schweizer Nationalteam an diesem Wochenende in die zweite Hälfte der WM-Vorbereitung. Erstmals dabei ist NHL-Stürmer Denis Malgin.

In der Vergangenheit lief Malgin bisher einzig für die Schweizer Junioren-Auswahlen auf, letztmals vor einem Jahr an der U20-Weltmeisterschaft. Nach seiner ersten Saison in der NHL, in welcher der Center in 47 Partien 10 Skorerpunkte erzielt hat, debütiert der 20-Jährige nun auch auf Stufe Nationalteam bei den Erwachsenen.

Mache mir nicht viel Druck

Wie für jeden Spieler aus der NHL hat Nationaltrainer Patrick Fischer an der WM in Paris und Köln (5. bis 21. Mai) auch für Malgin eine wichtige Rolle vorgesehen. Malgin geht die bevorstehende Aufgabe entspannt an. "Zuerst einmal muss ich es an die WM schaffen", sagte er am Donnerstag nach seinem ersten Eistraining mit dem Team bescheiden.

Dass er für den Titelkampf gesetzt ist, dürfte auch Malgin wissen. Er schob deshalb nach, dass er sehr glücklich sei, dabei zu sein, und dass er sich auf die Spiele gegen Russland freue. "Ich mache mir nicht zu viel Druck, gehe einfach raus und spiele, wie ich immer spiele. Ich versuche nicht daran zu denken, welche Rolle ich habe oder haben werde. Dann kommt es schon gut."

Gut gekommen ist es für Malgin, der noch letzte Saison für die ZSC Lions in der NLA gespielt hatte, in dieser Saison auch in Florida. "Ich ging mit dem Traum nach Nordamerika, dass ich in der Mannschaft spielen kann. Aber ich dachte nicht, dass ich es auf Anhieb schaffe. Dank einem guten Vorbereitungscamp und einem guten Start hat es dann gereicht. Ich bin überglücklich, wie es gelaufen ist."

Bin im Herzen ein Schweizer!

Dass er sein Länderspiel-Debüt ausgerechnet gegen Russland gibt, jenes Land, aus dem seine Eltern stammen, beeindruckt Malgin nicht gross: "Ich bin ein Schweizer im Herzen, meine Nationalmannschaft war immer jene der Schweiz. Insofern ist es ein ganz normales Spiel." Malgin dürfte am Freitag an der Seite von Kevin Romy und Cody Almond spielen.

In Biel, wo das Nationalteam diese Woche trainiert, hatte Denis Malgin als Junior seine Karriere lanciert, bevor er in die Organisation der ZSC Lions wechselte. Im Mittelland war sein Vater Albert sesshaft geworden, nachdem dieser 1993 in die Schweiz gekommen und dann viele Jahre für Olten in der NLB angetreten war.

Malgin ist als bisher einzige Verstärkung aus Nordamerika zum Schweizer Team gestossen. Trainer Fischer hofft, dass zumindest Sven Bärtschi (Vancouver Canucks) und Sven Andrighetto (Colorado Avalanche) noch folgen werden. Bei beiden ist aber noch offen, ob sie an der WM teilnehmen können. Bärtschi erlitt kurz vor dem Abschluss der NHL-Qualifikation eine Nackenverletzung, Andrighetto leidet an Leistenproblemen.

Ob sie rechtzeitig fit werden und die Freigabe ihrer Klubs erhalten, dürfte sich bis am Wochenende entscheiden. Erst später wird klar, ob im Lauf der WM allenfalls weitere Spieler aus der NHL, konkret aus Nashville, dazustossen werden. Fischer rechnet aber nicht mit dem Trio Roman Josi/Yannick Weber/Kevin Fiala: "So wie Nashville derzeit spielt, gehe ich davon aus, dass die drei noch lange in den Playoffs beschäftigt sind."

Russen bereits mit vier NHL-Söldnern

Gegen die Russen, die mit vier ausgeschiedenen NHL-Profis in die Schweiz gereist sind, ebenfalls noch nicht dabei sind die Spieler der beiden Playoff-Finalisten Bern und Zug. Fischer wird diese für die nächste Woche aufbieten. Auf rund zehn Positionen dürfte sich das Schweizer Team noch verändern. Weiter ein Thema ist auch Supertalent Nico Hischier, der an der U18-WM am Donnerstag den Viertelfinal bestritt.

Russland ist auf dem Papier der bisher klar stärkste Gegner der Schweizer Auswahl in der Vorbereitung. Fischer erwartet in den ersten beiden von total fünf Heimauftritten vor der WM temporeiche Spiele: "Frankreich war vielleicht Stufe fünf und die Slowakei Stufe acht. Nun folgt Stufe zehn." Den unter Fischer bisher einzigen Vergleich mit Russland verlor die Schweiz an der letzten WM in Moskau 1:5.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
FISCHER WILL NUMER-ONE-PICK BEIM ''PROSPECT CAMP''
HISCHIER SCHNUPPERT ERSTMALS NATI-LUFT
Von sport.ch | Si
MEHR ALS EINE VERZWEIFLUNGSAKTION
DER SECHSTE FELDSPIELER: EINE IDEE, DIE SICH ZUM TREND ENTWICKELN KÖNNTE
Von sport.ch
NOCH KEINE EINIGUNG GEFUNDEN
GORAN BEZINA UND SERVETTE - KOMMT ES SCHON ZUR NÄCHSTEN TRENNUNG?
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''THE SOCCER LOUNGE'' - MIT FCL-SCHLUSSMANN JONAS OMLIN
''ZWISCHEN MIR UND DAVE HAT SICH ZWISCHENMENSCHLICH NICHTS GEÄNDERT''
Von The Soccer Lounge
SACHAROW BEZWINGT DEN SCHWEIZER IN GSTAAD
ANTOINE BELLIER VERLIERT GEGEN QUALIFIKANTEN
Von sport.ch | Si
GRöSSTE SCHWEIZER WM-DELEGATION ALLER ZEITEN
19-KÖPFIGES TEAM MIT 10 REKORDEN IM GEPÄCK
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER WECHSELT, WER BLEIBT, WER WIRD AUSGELIEHEN? 
TRANSFERTICKER: REKORD! MENDY GEHT ZU MANCHESTER CITY!
Von sport.ch
DIE SUPER-LEAGUE WIRD WüRDIG VERTRETEN 
DER ABTAUSCH VON VADUZ UND DEM FCZ IST EIN SEGEN
Von Si
DAS SAGEN DIE FCL-PROFIS VOR DEM DUELL GEGEN LUGANO 
''WEISS NICHT, WIE SIE DIESE ABGäNGE KOMPENSIEREN WOLLEN!''
Von SPORTAL HD
''THE SOCCER LOUNGE'' - MIT FCL-SCHLUSSMANN JONAS OMLIN 
''ZWISCHEN MIR UND DAVE HAT SICH ZWISCHENMENSCHLICH NICHTS GEäNDERT''
Von SPORTAL HD
VETTEL, BOTTAS ODER VERSTAPPEN 
WER SITZT NäCHSTES JAHR NEBEN LEWIS HAMILTON?
Von SPORTAL HD
GRASSHOPPERS VS. FC ZüRICH 0:2 
RAPHAEL DWANEMA SCHIESST FCZ ZUM DERBYSIEG
Von sport.ch
MEHR LADEN