!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
LIGUE 1
OGC NIZZA
0
ANGERS SCO
0
19:00
TENNIS
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
SHAPOVALOV
0   0 0 0 0 0
19:00
NLA
SC BERN
0
LAUSANNE HC
0
19:45
NLA
HC FRIBOURG-GOTTéRON
0
EHC KLOTEN
0
19:45
NLA
SCL TIGERS
0
GENF-SERVETTE HC
0
19:45
NLA
ZSC LIONS
0
EHC BIEL
0
19:45
BUNDESLIGA
BAYERN MÜNCHEN
0
VFL WOLFSBURG
0
20:30
TENNIS
BERDYCH/R. NADAL
0   0 0 0 0 0
KYRGIOS/J. SOCK
0   0 0 0 0 0
20:30
LIGUE 1
LILLE OSC
0
AS MONACO
0
20:45
TENNIS
CILIC
7 7 0 0 0
TIAFOE
6 6 0 0 0
ENDE
TENNIS
THIEM
6 7 10 0 0
ISNER
7 6 7 0 0
ENDE
 
EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE
HC Davos vs. Genève-Servette HC 4:1
HCD siegt nach Startoffensive gegen Servette
12.09.2017, 22:01
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
Loser: Henrik Tömmernes (Genf-Servette HC) Der neue Ausländer in den Reihen der Genfer ist in dieser Verfassung keine Verstärkung für sein Team. Defensiv leistete sich der Schwede einige Fehler und war bei drei Gegentoren auf dem Eis. Auch offensiv konnte der Verteidiger keine Akzente setzen und hatte in den Überzahlsituationen keinerlei Einfluss auf das Spiel.
 

Vier Tage nach dem 2:3 nach Penaltyschiessen gegen Zug kommt Davos gegen Servette mit 4:1 zum ersten Heimsieg. Die Partie ist nach 24 Minuten mehr als vorentschieden.

Enzo Corvi (4.), Samuel Walser (13.) und Dario Simion (17.) brachten Davos im ersten Abschnitt 3:0 in Führung. Die Reaktion Servettes blieb auch nach der ersten Pause aus. Und nach 24 Minuten brach Davos mit dem 4:0, einem Powerplaytor von Robert Kousal, den Widerstand der Genfer endgültig.

Trotz des erfolgreichen Überzahlspiels beim 4:0 bleibt das Powerplay eine Davoser Baustelle zu Beginn der Meisterschaft. Im ersten Heimspiel reüssierte Davos bei zehn Powerplay-Chancen nie; im zweiten Heimspiel blieb die Ausbeute mit einem Goal aus sechs Chancen ebenfalls bescheiden. Im zweiten Abschnitt spielte Davos anderthalb Minuten zu fünft gegen nur drei Genfer in Überzahl und brachte nicht einmal einen Torschuss zu Stande.

Auch Genf muss zu Beginn der Nach-McSorley-Ära bereits über die Bücher. In den letzten 150 Minuten oder sieben Dritteln erzielten die Servettiens in Freiburg und Davos bloss noch zwei (Ehren-)Tore.

Davos - Genève-Servette 4:1 (3:0, 1:0, 0:1)

3348 Zuschauer. - SR Oggier/Vinnerborg, Kaderli/Kovacs. - Tore: 4. Corvi (Ambühl, Marc Wieser) 1:0. 13. Walser (Dino Wieser) 2:0. 17. Simion (Nygren, Little) 3:0. 25. Kousal (Nygren, Lindgren/Ausschluss Bezina) 4:0. 59. Almond (Spaling, Schweri) 4:1. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Davos, 6mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Ambühl; Mercier.

Davos: Senn; Du Bois, Kindschi; Nygren, Jung; Heldner, Paschoud; Grossniklaus, Forrer; Marc Wieser, Corvi, Ambühl; Simion, Lindgren, Little; Sciaroni, Walser, Dino Wieser; Egli, Kousal, Jörg.

Genève-Servette: Bays (21. Descloux); Jacquemet, Fransson; Loeffel, Tömmernes; Weisskopf, Mercier; Bezina; Traber, Richard, Almond; Riat, Romy, Spaling; Wick, Hasani, Simek; Rubin, Maillard, Holdener; Schweri.

Bemerkungen: Davos ohne Kessler und Schneeberger, Genève-Servette ohne Massimino, Antonietti, Mayer, Impose (alle verletzt), Gerbe (krank), Rod (NHL-Camp) und Vukovic (gesperrt). - Descloux hält Penalty von Ambühl (45.).

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
ZAUGG'S REPORT: SPORTAL-HD-EXPERTE SPRICHT KLARTEXT
''ZWERGER WAR WAHRLICH DIE ROLEX AUF DEM TRANSFER-WüHLTISCH!''
Von Klaus Zaugg
ON SPOT MIT MATTHIAS BIEBER
''NACH MEINEM ERSTEN CHECK DACHTE ICH, ICH SCHAFFE ES NICHT MAL MEHR AUF DIE BANK''
Von SPORTAL HD
SWISS ICE HOCKEY CUP
FAVORITEN OHNE PROBLEME: KEINE ÜBERRASCHUNGEN IM CUP
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
WM-LEADER MORBIDELLI ZWEITER
LüTHI AM FREITAG IN ARAGONIEN ACHTER
Von sport.ch | Si
BAZ-SPORTCHEF MARCEL ROHR üBER DIE FORMKRISE DES MEISTERS
‘‘DEM FC BASEL FEHLEN 44 LIGATORE AUS DER LETZTEN SAISON‘‘
Von sport.ch
BENCIC VS. KALININA 6:1, 4:6, 6:1
BELINDA BENCIC BEIM COMEBACK WEITERHIN SIEGREICH
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
''GONE IN 90 SECONDS'' MIT DEM OFFENSIVSPIELER DES FC THUN NUNO DA SILVA 
WER WAR DER HäRTESTE GEGENSPIELER DEINER KARRIERE?
Von SPORTAL HD
BSC YOUNG BOYS VS. FC LUZERN 4:1 
BERNER OHNE PROBLEME GEGEN DEN FC LUZERN
Von Si
FC ST.GALLEN VS. FC BASEL 2:1 
ESPEN SCHIESSEN LIGAKRöSUS BASEL IN MINI-KRISE
Von Si
DIE STARS UND DER LOSER 
EIN NEUZUGANG BEI SION UND DER üBLICHE VERDäCHTIGE BEI LUGANO
Von sport.ch
DIE STARS UND DER LOSER 
EIN FLANKEN-KöNIG UND DER COMEBACK-HELD BRILLIEREN
Von sport.ch
SION-PRäSIDENT GREIFT FRINGER TäTLICH AN 
AUSSETZER NACH LUGANO-MATCH BEI CHRISTIAN CONSTANTIN
Von Si
MEHR LADEN