!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
PRIMERA DIVISIÓN
CELTA VIGO
0
SD EIBAR
0
13:00
PREMIER LEAGUE
LEICESTER CITY
0
STOKE CITY
0
13:30
BUNDESLIGA
BAYERN MÜNCHEN
0
HERTHA BSC
0
15:30
BUNDESLIGA
1899 HOFFENHEIM
0
SC FREIBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
HANNOVER 96
0
MÖNCHENGLADBACH
0
15:30
BUNDESLIGA
VFB STUTTGART
0
EINTRACHT FRANKFURT
0
15:30
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
15:30
PREMIER LEAGUE
AFC BOURNEMOUTH
0
NEWCASTLE UNITED
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC BURNLEY
0
FC SOUTHAMPTON
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC LIVERPOOL
0
WEST HAM UNITED
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
REAL MADRID
0
DEPORTIVO ALAVES
0
16:15
LIGUE 1
FC TOULOUSE
0
AS MONACO
0
17:00
SERIE A
FC BOLOGNA
0
CFC GENUA
0
18:00
PREMIER LEAGUE
FC WATFORD
0
FC EVERTON
0
18:30
BUNDESLIGA
WERDER BREMEN
0
HAMBURGER SV
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
UD LAS PALMAS
0
18:30
SUPER LEAGUE
FC LAUSANNE-SPORT
0
FC BASEL
0
19:00
SUPER LEAGUE
BSC YOUNG BOYS
0
FC SION
0
19:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC BARCELONA
0
FC GIRONA
0
20:45
SERIE A
INTER MAILAND
0
BENEVENTO CALCIO
0
20:45
OLYMPIA 2018
TEAM-WETTBEWERB
 
 
 
ENDE
 
EISHOCKEY NATIONALTEAM
Schweiz trifft im zweiten Gruppenspiel auf Tschechien
Zweiter Anlauf zum ersten Sieg
10.11.2017, 10:00
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Nach einem Ruhe- und Reisetag trifft die Schweiz am Freitagnachmittag in Helsinki auf Tschechien. Im zweiten Anlauf soll es zum ersten Saisonsieg reichen.

Wir spielten nicht gut genug

Patrick Fischer sah sich die Partie vom Mittwochabend in Biel gegen Kanada (2:3) noch einmal auf dem Video an. Die Erkenntnisse blieben auch nach der zweiten Analyse und einmal drüber schlagen die gleichen wie unmittelbar nach dem Spiel. "Ich wurde in meiner ersten Analyse bestätigt. Wir spielten nicht gut genug. Ich erwarte mehr von uns - vor allem dann, wenn wir die Scheibe in unserem Besitz haben."

Gegen Tschechien treten die Schweizer mit einem umgekrempelten Team an. Der junge Gilles Sinn wird vermutlich vor dem Schweizer Tor stehen. Von den Akteuren, die am Mittwoch gegen Kanada verloren, machten Philippe Furrer, Luca Cunti (beide Lugano), Cody Almond (Servette), Sven Ryser (Lausanne), Lino Martschini, Raphael Diaz, Reto Suri (alle Zug), Samuel Walser und Gregory Sciaroni (beide Davos) die Reise nach Finnland wie geplant nicht mehr mit. Dafür befinden sich neu Marco Maurer (Biel), Christian Marti, Chris Baltisberger, Pius Suter, Reto Schäppi, Fabrice Herzog (alle ZSC Lions), Ramon Untersander, Gaëtan Haas, Simon Moser, Tristan Scherwey und Thomas Ruefenacht (SC Bern) an Bord.

Solche internationalen Spiele bringen uns weiter

Die fünf Zürcher und Berner bestritten am Dienstag noch Auswärtsspiele in der Champions Hockey League und qualifizierten sich in Nottingham (ZSC Lions) und München (Bern) für die Viertelfinals im Europacup. Der Match- und Reise-Stress macht den Akteuren aber nichts aus. "Wir befinden uns im Rhythmus", meint stellvertretend für die Neuankömmlinge der Berner Thomas Ruefenacht. "Solche internationalen Spiele bringen uns weiter."

Starke Bilanz gegen die Tschechen

Die Tschechen, der Schweizer Gegner vom Freitag, zählen seit Jahrzehnten zu den "Grossen Sechs" im Eishockey. Übermässigen Respekt brauchen die Schweizer gegenüber den Osteuropäern aber nicht zu haben. In den letzten zwölf Jahren feierten die Schweizer in den Direktbegegnungen mehr Siege als die Tschechen. Zwischen 2011 und 2014 gewannen die Schweizer unter Sean Simpson sogar fünfmal hintereinander, so auch zweimal an Weltmeisterschaften (5:2 und 2:1 an der WM 2013 in Stockholm) und einmal an Olympischen Spielen (1:0 in Sotschi). Auch im letzten Frühling, an der WM in Prag, feierte die Schweiz gegen Tschechien einen 2:1-Sieg.

Im tschechischen Aufgebot befindet sich mit dem Freiburger Michal Birner ein Akteur aus der National League. Birner erzielte im ersten Turnierspiel der Tschechen gegen Schweden (3:5) ein Tor. Die Hälfte des tschechischen Teams verdient ihr Geld in der Kontinental Hockey League (KHL).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
JONAS HILLER HAT SEINEN RüCKTRITT AUS DER NATI BEKANNT GEGEBEN
''SCHADE HAT JONAS HILLER KEIN BESSERES ENDE BEKOMMEN''
Von Damian Möschinger
SIE WURDE INS OLYMPISCHE ALL-STAR-TEAM GEWäHLT
ALINA MÜLLER IST TOPSKORERIN UND BESTE OLYMPIA-STÜRMERIN
Von sport.ch | Si
KANADA VS. USA 2:3 N.P.
USA GEWINNT GOLD NACH PENALTY-KRIMI GEGEN KANADA
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BRACHER WEIT ZURüCK
PETER DREI ZEHNTEL HINTER EINEM PODESTPLATZ
Von sport.ch | Si
NUR DIPLOME IM BIG-AIR-FINALE
SCHWEIZER VERPASSEN MEDAILLE BEI STURZFESTIVAL!
Von sport.ch | Si
HOLT ER SEINE FüNFTE OLYMPIA-GOLDMEDAILLE?
COLOGNA KÄMPFT UM GOLD UND GEGEN DEN FÜNFZIGER-FLUCH
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
SCHWEIZER GEHöRT IM PARALLEL-RIESENSLALOM ZU DEN TOPFAVORITEN 
NEVIN GALMARINIS ENTWICKLUNG ZUM OLYMPIA-FAVORITEN
Von Si
NACH DEM GEWINN VON SILBER IM OLYMPIA-SLALOM 
''IM MOMENT IST ALLES NOCH UNGLAUBLICH FüR MICH''
Von Si
FüR DIE KOMMENDE SAISON 
NEUER FERRARI UND SILBERPFEIL VORGESTELLT
Von Si
ENTTäUSCHENDER BIATHLON-ABSCHLUSS FüR DIE SCHWEIZ 
GOLD FüR SCHWEDEN - SCHWEIZER NUR AUF PLATZ 15
Von Si
INTERNATIONALER SPORTGERICHTSHOF CAS VERRINGERT STRAFE 
CONSTANTIN FüNF STATT NEUN MONATE GESPERRT
Von Si
MEHR LADEN