!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
OLYMPIA 2018
TEAM-WETTBEWERB
 
 
 
 
PRIMERA DIVISIÓN
CELTA VIGO
0
SD EIBAR
0
13:00
PREMIER LEAGUE
LEICESTER CITY
0
STOKE CITY
0
13:30
BUNDESLIGA
BAYERN MÜNCHEN
0
HERTHA BSC
0
15:30
BUNDESLIGA
1899 HOFFENHEIM
0
SC FREIBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
HANNOVER 96
0
MÖNCHENGLADBACH
0
15:30
BUNDESLIGA
VFB STUTTGART
0
EINTRACHT FRANKFURT
0
15:30
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
15:30
PREMIER LEAGUE
AFC BOURNEMOUTH
0
NEWCASTLE UNITED
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC BURNLEY
0
FC SOUTHAMPTON
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC LIVERPOOL
0
WEST HAM UNITED
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
REAL MADRID
0
DEPORTIVO ALAVES
0
16:15
LIGUE 1
FC TOULOUSE
0
AS MONACO
0
17:00
SERIE A
FC BOLOGNA
0
CFC GENUA
0
18:00
PREMIER LEAGUE
FC WATFORD
0
FC EVERTON
0
18:30
BUNDESLIGA
WERDER BREMEN
0
HAMBURGER SV
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
UD LAS PALMAS
0
18:30
SUPER LEAGUE
FC LAUSANNE-SPORT
0
FC BASEL
0
19:00
SUPER LEAGUE
BSC YOUNG BOYS
0
FC SION
0
19:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC BARCELONA
0
FC GIRONA
0
20:45
SERIE A
INTER MAILAND
0
BENEVENTO CALCIO
0
20:45
 
EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE
ZSC Lions vs. SC Bern 3:1
Lions drehen Partie gegen Bern
14.11.2017, 22:00
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
Third Star: Thomas Rüfenacht (SC Bern). Gegen den ZSC schlüpft der Routinier in seine gewohnte Rolle des Provokateurs. Mit seinen Sticheleien sorgt er zumindest für ein paar Farbtupfer im sonst oft blassen Berner Spiel.
 

Der SC Bern kassiert in Zürich seine vierte Saisonniederlage. Der Meister muss sich beim ZSC 1:3 geschlagen geben.

Ein Doppelschlag von Fredrik Pettersson und Chris Baltisberger im Mitteldrittel sorgte in einer unterhaltsamen Partie für die Entscheidung. Die beiden Teams lieferten sich im Hallenstadion vor 9379 Zuschauern trotz der zuletzt hohen Belastung mit den Auswärtsspielen in der Champions Hockey League und den Einsätzen zahlreicher Nationalspieler am Karjala Cup einen hochstehenden Spitzenkampf auf Playoff-Niveau.

Den Grundstein zum verdienten Sieg legte der ZSC mit einem Doppelschlag zu Beginn des Mitteldrittels. Innert 68 Sekunden führten Topskorer Fredrik Pettersson und Chris Baltisberger die Wende herbei, nachdem Berns kanadischer Verteidiger Maxim Noreau die Gäste mit einem satten Weitschuss bereits in der 5. Minute in Führung gebracht hatte. Für die definitive Entscheidung im Duell zweier Viertelfinalisten in der Champions Hockey League sorgte Mike Künzle auf Zuspiel von Chris Baltisberger rund vier Minuten vor Schluss. Dem 3:1 ging an haarsträubender Scheibenverlust von Berns Verteidiger Calle Andersson hinter dem eigenen Tor voraus.

Der achte Zürcher Sieg vor heimischem Publikum im zehnten Heimspiel ist umso bemerkenswerter, zumal bei den Lions mit Captain Patrick Geering, Severin Blindenbacher, Dave Sutter und Mathias Seger gleich vier Stammverteidiger sowie mit Drew Shore und Mattias Sjögren zwei ausländische Stürmer aufgrund von Verletzungen fehlten.

Der ZSC revanchierte sich damit für die 3:4-Niederlage nach Verlängerung vor Monatsfrist in Bern. Für den SCB war es die zweite Niederlage aus den letzten 16 Ligaspielen.

ZSC Lions - Bern 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)

9379 Zuschauer. - SR Mollard/Vinnerborg, Obwegeser/Wüst. - Tore: 5. Noreau (Rüfenacht, Moser) 0:1. 22. Pettersson (Suter/Ausschluss Rüfenacht) 1:1. 23. Chris Baltisberger (Pestoni, Nilsson) 2:1. 57. Künzle (Chris Baltisberger) 3:1. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 4mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Pettersson, Ebbett.

ZSC Lions: Flüeler; Karrer, Marti; Klein, Büsser; Guerra, Phil Baltisberger; Geiger; Wick, Korpikoski, Kenins; Nilsson, Suter, Pettersson; Chris Baltisberger, Schäppi, Pestoni; Herzog, Prassl, Künzle.

Bern: Genoni; Andersson, Untersander; Burren, Noreau; Kamerzin, Krueger; Gerber; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Bodenmann, Ebbett, Hischier; Kämpf, Haas, Scherwey; Berger, Pyörälä, Randegger.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Geering, Blindenbacher, Shore, Sjögren, Seger und Sutter, Bern ohne Blum (alle verletzt) sowie Raymond (überzähliger Ausländer). - Pfostenschüsse Nilsson (6.), Pettersson (9./Lattenkreuz).

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
JONAS HILLER HAT SEINEN RüCKTRITT AUS DER NATI BEKANNT GEGEBEN
''SCHADE HAT JONAS HILLER KEIN BESSERES ENDE BEKOMMEN''
Von Damian Möschinger
SIE WURDE INS OLYMPISCHE ALL-STAR-TEAM GEWäHLT
ALINA MüLLER IST TOPSKORERIN UND BESTE OLYMPIA-STüRMERIN
Von sport.ch | Si
KANADA VS. USA 2:3 N.P.
USA GEWINNT GOLD NACH PENALTY-KRIMI GEGEN KANADA
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
NUR DIPLOME IM BIG-AIR-FINALE
SCHWEIZER VERPASSEN MEDAILLE BEI STURZFESTIVAL!
Von sport.ch | Si
HOLT ER SEINE FüNFTE OLYMPIA-GOLDMEDAILLE?
COLOGNA KäMPFT UM GOLD UND GEGEN DEN FüNFZIGER-FLUCH
Von sport.ch | Si
MY FIRST: NICOLAS HUBER (SUI)
''DIE ERSTE VERLETZUNG WAR, ALS ICH VOM TRIPP TRAPP GEFALLEN BIN UND MIR DEN ARM GEBROCHEN HABE''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
SCHWEIZER GEHöRT IM PARALLEL-RIESENSLALOM ZU DEN TOPFAVORITEN 
NEVIN GALMARINIS ENTWICKLUNG ZUM OLYMPIA-FAVORITEN
Von Si
NACH DEM GEWINN VON SILBER IM OLYMPIA-SLALOM 
''IM MOMENT IST ALLES NOCH UNGLAUBLICH FüR MICH''
Von Si
ENTTäUSCHENDER BIATHLON-ABSCHLUSS FüR DIE SCHWEIZ 
GOLD FüR SCHWEDEN - SCHWEIZER NUR AUF PLATZ 15
Von Si
INTERNATIONALER SPORTGERICHTSHOF CAS VERRINGERT STRAFE 
CONSTANTIN FüNF STATT NEUN MONATE GESPERRT
Von Si
FüR DIE KOMMENDE SAISON 
NEUER FERRARI UND SILBERPFEIL VORGESTELLT
Von Si
MEHR LADEN