!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
NLA-PLAYOFFS
ZSC LIONS
2
HC LUGANO
2
 
LIGAQUALIFIKATION
EHC KLOTEN
1
RAPPERSWIL-JONA
1
 
CHAMPIONS LEAGUE
BAYERN MÜNCHEN
1
REAL MADRID
2
 
LIGUE 1
SM CAEN
0
FC TOULOUSE
0
ENDE
 
EISHOCKEY CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE
SC Bern vs. Växjö Lakers 3:2
Der SCB ringt zu Hause die Schweden mit 3:2 nieder
05.12.2017, 22:37
Von
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
First Star: Tristan Scherwey (SCB): Der Offensivspieler des Heimteams war omnipräsent. Er tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor von Fasth auf. Ein Tor blieb im zwar verwehrt, jedoch zeigte er mit seinem Willen und seiner Spielfreude, wie nach drei Niederlagen in Serie gekämpft werden muss.
 

 

Der SCB hat gegen die Växjö Lakers im Viertelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League mit 3:2 gewonnen und sich damit gute Chancen auf eine Halbfinal-Qualifikation bewahrt.

Tabellenführer aus der Schweiz gegen Tabellenführer aus Schweden: Die Affiche im Viertelfinal der Champions Hockey League zwischen dem SCB und den Växjö Lakers hatte einiges in Aussicht gestellt. Und die Zuschauer bekamen in der PostFinance-Arena mindestens das, wenn nicht mehr zu sehen. Die Schweden zeigten ihre Stärken von Beginn an bei personellem Gleichstand eindrücklich auf, doch der SCB hielt gut dagegen. Und: Das Team von Kari Jalonen nützte bereits die erste Powerplay-Gelegenheit zum Führungstreffer durch Gaëtan Haas. Was in einem Spiel, in dem aufgrund der taktischen Abgeklärtheit beider Teams kein Torreigen zu erwarten war, einige Bedeutung hatte. Auch im zweiten Drittel bestätigte sich, dass gegen die Schweden bereits kleinste Ungenauigkeiten genügten, um in Schwierigkeiten zu geraten. Doch der SCB präsentierte nun mehr Präzision als noch im Startdrittel und konnte seine Führung dank einem zweiten Überzahltor durch Simon Bodenmann sogar auf 2:0 ausbauen. Mit aussichtsreichen Perspektiven für eine gute Ausgangslage im Rückspiel startete der SCB ins Schlussdrittel. Doch dann gelang Växjö innerhalb von zweieinhalb Minuten der Ausgleich. Doch mit einem perfekt getimten Querpass ermöglichte Mark Arcobello Verteidiger Ramon Untersander vier Minuten vor Schluss doch noch den Siegestreffer. So kam der SCB nach einer ausgezeichneten Leistung gegen die beeindruckend starken Växjö Lakers am Ende doch noch zu einem verdienten Vollerfolg und einer positiven Ausgangslage im Rückspiel. Die zweite Begegnung gegen das Team aus der südschwedischen Universitätsstadt mit 65'000 Einwohnern findet am Dienstag, 12. Dezember um 18.30 Uhr in Växjö statt.

SC Bern – Växjö Lakers 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)


PostFinance-Arena. – 13629 Zuschauer. – SR Vikman (FIN), Salonen (FIN) / Kovacs, Obwegeser. – Tore: 3. Haas (Blum/Ausschluss Carnbäck) 1:0. 28. Bodenmann (Raymond, Haas/Ausschluss Shinnimin) 2:0. 44. Fröberg 2:1. 47. Rosén (Kiiskinen) 2:2. 56. Untersander (Arcobello) 3:2.

Strafen: Bern 4-mal 2 Minuten, Växjö 6-mal 2 Minuten plus 5 Minuten plus Spieldauerstrafe (Welch/Check gegen den Kopf).

Bemerkungen: Bern ohne Hischier, Pyörälä (verletzt), Kämpf (krank) und Burren (überzählig).

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Noreau, Gerber; Andersson, Krueger; Kamerzin; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Bodenmann, Ebbett, Morin; Raymond, Haas, Scherwey; Berger, Heim, Randegger.

Växjö: Fasth; Högberg, Lundberg; Persson, Bohm; Nilsson, Welch; Madsen; Calof, Rosén, Pettersson; Brodecki, Shinnimin, Kiiskinen; Rondberg, Fröberg, Reddox; Netterberg, Josefsson, Carnbäck.

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
PERFECT PLAYER: LUCA CUNTI
''PATRICK KANE IST KLEIN UND WIRD NIE ERWISCHT, ALSO MUSS ER BEWEGLICH SEIN''
Von SPORTAL HD
ZAUGG'S REPORT VOM 25.04.2018
''DANIEL GIGER HAT ES WIEDER GESCHAFFT, IN ZUG EINEN TRAINER ZU VERKAUFEN''
Von Klaus Zaugg
VOR DER ENTSCHEIDUNG IN DER PLAYOFF-FINALSERIE
LEADERFIGUREN, NHL-KANDIDATEN UND DER TRAINERCHECK
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''THE HOCKEY WEEK'' MIT ADRIAN WICHSER
''MIT VIER AUSLäNDERN DES NIVEAUS VON KLEIN UND PETTERSSON WäRE ZüRICH SCHON MEISTER!''
Von SPORTAL HD
EHC KLOTEN VS. RAPPERSWIL-JONA LAKERS 1:1*
LIVE IM TICKER: AUSGLEICH IN KLOTEN! SALLINEN BRINGT DIE HOFFNUNG ZURüCK!
Von sport.ch
ZSC LIONS VS. HC LUGANO 2:2*
LIVE IM TICKER: KLEIN SEI DANK! LIONS KöNNEN ERNEUT REAGIEREN!
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
SöLDNERCHECK: WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
TREFFSICHERE SCHWEIZER BEREITEN FREUDE, NUR EINER MACHT SORGEN
Von sport.ch
EX-FCB-TRAINER üBERNIMMT POSTEN IM NIEDERHASLI 
THORSTEN FINK IST DER NEUE GC-TRAINER!
Von zvg
DER DEUTSCHE HAT DEFINITIV SEINE STäRKEN, DIE FüR IHN SPRECHEN 
THORSTEN FINK - DER RICHTIGE MANN FüR DIE GRASSHOPPERS?
Von sport.ch
DIE GROSSE VORSCHAU ZUM SIEBTEN SPIEL DER LIGAQUALIFIKATION 
SHOWDOWN IM KAMPF UM DEN PLATZ AN DER SONNE
Von sport.ch
MAXIM LAPIERRE - EIN MANN, WELCHER POLARISIERT 
DAS BERüHMTESTE GRINSEN IM SCHWEIZER EISHOCKEY
Von sport.ch
DIE DREI SCHLüSSELMOMENTE, DIE DIE SERIE GEWENDET HABEN 
PLöTZLICH SPRICHT ALLES FüR DIE KLOTENER
Von sport.ch
MEHR LADEN