!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
SERIE A
CFC GENUA
1
ATALANTA BERGAMO
2
 
NLA
HC LUGANO
2
GENF-SERVETTE HC
2
 
NLA
EHC BIEL
3
LAUSANNE HC
1
 
CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE
ZSC LIONS
0
BILI TYGRI LIBEREC
0
 
BUNDESLIGA
SC FREIBURG
0
MÖNCHENGLADBACH
0
 
BUNDESLIGA
HAMBURGER SV
1
EINTRACHT FRANKFURT
1
 
BUNDESLIGA
FSV MAINZ 05
0
BORUSSIA DORTMUND
0
 
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
 
PREMIER LEAGUE
FC BURNLEY
0
STOKE CITY
0
 
PREMIER LEAGUE
CRYSTAL PALACE
0
FC WATFORD
0
21:00
PREMIER LEAGUE
HUDDERSFIELD TOWN
0
FC CHELSEA
0
21:00
BUNDESLIGA
VFL WOLFSBURG
1
RB LEIPZIG
1
ENDE
CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE
VÄXJÖ LAKERS
4
SC BERN
2
 
EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE
Genf-Servette HC vs. HC Fribourg-Gottéron 1:0
Genf mit Mini-Sieg im Derby
07.12.2017, 22:05
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
Third Star: Barry Brust (HC Fribourg-Gottéron). Der Keeper sieht zwar beim entscheidenden Gegentor unglücklich aus, zeigt ansonsten aber eine starke Leistung. Besonders in den beiden Unterzahl-Situationen hielt er sein Team mehrmals im Spiel. Dazu kommt, dass Bezina vor dem 1:0 viel zu viele Freiheiten genoss und den Keeper mit seinem Flachschuss aus kurzer Distanz etwas überraschte.
 

Servette-Genève hievt sich dank einem 1:0-Arbeitssieg über Fribourg-Gottéron zurück auf einen Playoff-Platz. Den entscheidenden Treffer markiert Verteidiger Goran Bezina.

Das einzige Tor der Partie vor 5650 Zuschauern erzielte Goran Bezina in der 29. Minute. Dabei stellte sich Fribourg äusserst dilettantisch an, gewährte es dem 37-jährigen Verteidiger in der eigenen Zone zu viele Freiheiten. Bezina konnte bei seinem fünften Saisontreffer das gegnerische Tor umkurven und seelenruhig abschliessen. Dabei sah auch Gottérons Goalie Barry Brust nicht gut aus, liess er sich doch zwischen den Schonern erwischen. In der 31. Minute vergab Juraj Simek die grosse Chance zum 2:0. Fribourg agierte jedoch zu harmlos, um noch für die Wende zu sorgen. Der Genfer Keeper Robert Mayer feierte dank 30 Paraden seinen zweiten Shutout in der laufenden Meisterschaft.

Bei den Gästen machten sich die vielen Absenzen von Topspielern bemerkbar. Zwar standen Yannick Rathgeb und Julien Sprunger am Mittwoch auf dem Eis und es schien, als könnten sie ihre Comeback geben. Daraus wurde aber nichts nichts. Ausserdem fielen krankheitshalber auch noch die Tschechen Roman Cervenka und Michal Birner aus, die beiden besten Skorer von Fribourg. Auch deshalb brachte Gottéron in der Startphase während einer zwei Minuten dauernden doppelten Überzahl nichts zu Stande - wie auch in den letzten 54 Sekunden, als es mit sechs gegen vier Feldspielern agieren konnte.

Genève-Servette - Fribourg-Gottéron 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)

5650 Zuschauer. - SR Massy/Wiegand, Borga/Kaderli. - Tor: 29. Bezina (Riat, Wick) 1:0. - Strafen: je 4mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Richard; Bykow.

Genève-Servette: Mayer; Petschenig, Tömmernes; Vukovic, Fransson; Jacquemet, Bezina; Loeffel; Da Costa, Richard, Spaling; Schweri, Romy, Simek; Wick, Rubin, Riat; Traber, Heinimann, Mercier; Holdener.

Fribourg-Gottéron: Brust; Holös, Chavaillaz; Kienzle, Stalder; Glauser, Abplanalp; Kühni; Fritsche, Rivera, Vauclair; Neuenschwander, Slater, Mottet; Rossi, Bykow, Marchon; Meunier, Schmutz, Chiquet.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Hasani, Bays, Douay, Gerbe, Massimino, Almond und Rod. Fribourg-Gottéron ohne Rathgeb, Schilt, Sprunger (alle verletzt), Cervenka und Birner (beide krank). - Timeout Fribourg (57:57), danach bis Spielende ohne Goalie.

Rangliste: 1. Bern 27/60 (101:58). 2. Lugano 26/53 (88:62). 3. ZSC Lions 28/49 (92:73). 4. Fribourg-Gottéron 28/46 (73:79). 5. Davos 28/44 (80:88). 6. Zug 26/42 (77:66). 7. Biel 28/40 (76:82). 8. Genève-Servette 28/37 (63:76). 9. Lausanne 27/36 (78:87). 10. SCL Tigers 28/34 (71:84). 11. Ambri-Piotta 28/33 (74:85). 12. Kloten 28/21 (58:91).

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE, VIERTELFINAL-RüCKSPIELE
SORGEN BERN UND DER ZSC FüR SCHWEIZER HALBFINAL?
Von sport.ch | Si
AUSNAHMSWEISE KEINE SKORERPUNKTE FüR SCHWEIZER
AUSWäRTSSIEGE FüR MALGIN UND ANDRIGHETTO
Von sport.ch | Si
ABER WIESO HABEN SIE NICHT SELBER üBERNOMMEN, HERR STEINEGGER?
ANTTI TöRMäNEN IST DER NEUE CHEF AN DER BANDE DES EHC BIEL
Von Darius Herzog
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE, VIERTELFINAL-RüCKSPIELE
LIVE IM TICKER: SCHAFFET ES IMMERHIN DER ZSC?
Von sport.ch
DIE US-AMERIKANERIN ZEIGT SICH TROTZ SCHWACHEM SAISONSTART ZUVERSICHTLICH
LINDSEY VONN: ''ICH HABE 8 JAHRE AUF OLYMPIA HINGEFIEBERT''
Von David Marbach
HüPPI WIRD NEUER VERWALTUNGSRATSPRäSIDENT
FCSG-PRäSIDENT HERNANDEZ UND VERWALTUNGSRAT ABGESETZT
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER FC BASEL TRIFFT ZUM ERSTEN MAL AUF DIE ENGLäNDER 
MANCHESTER CITY - ES GEHT LäNGST NICHT MEHR ''NUR'' NOCH UM DEN MEISTERTITEL
Von sport.ch
DIE STIMMEN NACH DEM UNENTSCHIEDEN ZWISCHEN YB UND GC 
LINDNER: ''IRGENDWANN KONNTEN WIR DEM DRUCK NICHT MEHR STANDHALTEN!''
Von SPORTAL HD
BSC YOUNG BOYS VS. GRASSHOPPER CLUB ZüRICH 1:1 
LEADER YB MUSS DEN FCB NACH 1:1 WEITER HERANKOMMEN LASSEN
Von Si
BSC YOUNG BOYS VS. GRASSHOPPER CLUB ZüRICH 1:1 
JETZT IM VIDEO: ZWEI SCHöNE TORE SORGEN FüR AUSGEGLICHENE VERHäLTNISSE
Von sport.ch
WER KONNTE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
SöLDNERCHECK: ''XS'' MUSS RICHTIG UNTEN DURCH - BEIM BVB WIRD GEHANDELT
Von sport.ch
BAZ-SPORTCHEF MARCEL ROHR üBER DAS SCHWIERIGE LOS MANCHESTER CITY 
''ES WIRD FüR DEN FC BASEL EXTREM SCHWER''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN