!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
LÄNDERSPIEL
LETTLAND
0
SCHWEIZ
0
19:40
EUROPA LEAGUE
OLYMPIQUE MARSEILLE
0
RB SALZBURG
0
21:05
EUROPA LEAGUE
FC ARSENAL
0
ATLETICO MADRID
0
21:05
 
EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE
EHC Biel vs. SC Bern 4:3
Mitteldrittel-Show: Biel wendet umkämpftes Derby gegen den Meister
13.01.2018, 22:15
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
1 / 4
-
Third Star: Mason Raymond (SC Bern). Der Kanadier kurbelt das Angriffsspiel der Berner an. Beim 2:0 von Scherwey glänzt er mit einem sehenswerten Assist, das 3:4 besorgt er dann selbst. Er hat seine Leistung in der Tissot Arena abgeliefert.
 

Biel ist nicht zu stoppen. Nach einem starken Auftritt siegen die Seeländer im Derby gegen Leader Bern nach einem 0:2-Rückstand mit 4:3. Antti Törmänen punktet auch im 10. Spiel als Bieler Trainer.

2013 hatte Törmänen den SCB zum Meistertitel geführt. Nun schwebt der Finne mit seinem neuen Team auf einer Erfolgswelle. Biel tritt derzeit auf wie ein Spitzenteam, spielt druckvoll und abgeklärt, wird angeführt von einer starken Defensive um Beat Forster und Goalie Jonas Hiller und trifft vorne praktisch aus jeder Lage. In dieser Verfassung ist Törmänens Mannschaft auch in den Playoffs viel zuzutrauen.

Gegen Bern sah es zunächst nicht nach einem weiteren Bieler Erfolg aus. Mark Arcobello (3.), der nach seinen zwei Spielsperren zurückkehrte, und Tristan Scherwey (22.) schossen den Favoriten in der zum zweiten Mal in dieser Saison ausverkauften Halle 2:0 in Führung. Doch Biel liess sich nicht beirren und schlug mit vier Toren innerhalb von 5:01 Minuten zurück.

Gegen Zug noch nicht belohnt

Einen Rückstand (0:3) hatten die Bieler bereits am Freitag gegen Zug mit vier Toren im Mitteldrittel gedreht. Anders als gegen die Zentralschweizer (4:5 nach Penaltyschiessen) reichte der Zwischenspurt dieses Mal zum Sieg, dem 13. in den letzten 16 Partien. In der Tabelle hat Biel zum zweitklassierten EVZ aufgeschlossen.

Bern führt die Tabelle immer noch mit einem Vorsprung von 13 Punkten auf Zug und Biel an. Insofern kann das Team von Kari Jalonen verkraften, dass es das Wochenende nach dem 2:4 gegen die ZSC Lions und der Niederlage in Biel ohne Punkte beendet.

Biel - Bern 4:3 (0:1, 4:1, 0:1)

6521 Zuschauer (ausverkauft). - SR Novak (SVK)/Wehrli, Castelli/Obwegeser. - Tore: 3. Arcobello (Ebbett) 0:1. 22. Scherwey (Raymond) 0:2. 24. Fuchs (Forster/Ausschlüsse Maurer; Hischier) 1:2. 26. Rajala (Pouliot/Ausschluss Kämpf) 2:2. 27. Forster 3:2. 29. Pouliot (Rajala, Pedretti) 4:2. 42. Raymond (Untersander/Ausschluss Joggi) 4:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel, 3mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Pouliot; Ebbett.

Biel: Hiller; Jecker, Forster; Kreis, Fey; Maurer, Dufner; Steiner; Pedretti, Pouliot, Rajala; Micflikier, Fuchs, Earl; Schmutz, Sutter, Wetzel; Diem, Neuenschwander, Fabian Lüthi; Joggi.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Andersson, Gerber; Kamerzin, Krueger; Burren; Bodenmann, Arcobello, Ebbett; Raymond, Haas, Scherwey; Kämpf, Pyörälä, Meyer; Berger, Heim, Hischier; Randegger.

Bemerkungen: Biel ohne Tschantré (verletzt) und Lofquist (überzähliger Ausländer), Bern ohne Moser, Rüfenacht (beide verletzt) und Noreau (überzähliger Ausländer). Pfostenschuss Haas (10.). Timeout Bern (58:58). Bern ab 58:10 ohne Torhüter.

DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
DER GOALIE WIRD DIE NATIONALMANNSCHAFT AN DER WM VERSTäRKEN
BERRA: ''ICH HATTE WOHL DIE BESTE SAISON IN DER NHL''
Von Adrian Ehrat
EIN KOMMENTAR VON FLAVIEN GOUSSET
DIE OFFENSIVE GEWINNT SPIELE – RYAN, PHIPPU UND BOBBY DIE MEISTERSCHAFT
Von Flavien Gousset
NACH DEM ZWEITEN VERGEBENEN MEISTERPUCK
KOSSMANN: ''JETZT GEHT ES ERST LOS!''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER WECHSEL IST BESCHLOSSENE SACHE
VOSS-TECKLENBURG WIRD NATIONALTRAINERIN VON DEUTSCHLAND
Von sport.ch | Si
DER GOALIE WIRD DIE NATIONALMANNSCHAFT AN DER WM VERSTäRKEN
BERRA: ''ICH HATTE WOHL DIE BESTE SAISON IN DER NHL''
Von Adrian Ehrat
GOALIE HAT IN DIESEM JAHR MIT THUN NOCH NICHT VERLOREN
GUILLAUME FAIVRE - DER BERNER OBERLäNDER TRUMPF IM ABSTIEGSKAMPF
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE GROSSE VORSCHAU ZUM SIEBTEN SPIEL DER LIGAQUALIFIKATION 
SHOWDOWN IM KAMPF UM DEN PLATZ AN DER SONNE
Von sport.ch
MAXIM LAPIERRE - EIN MANN, WELCHER POLARISIERT 
DAS BERüHMTESTE GRINSEN IM SCHWEIZER EISHOCKEY
Von sport.ch
DER AUFSTEIGER DER ZSC LIONS GIBT SICH VOR SPIEL 6 ZUVERSICHTLICH 
BERNI: ''WENN WIR SIE JAGEN, ZWINGEN WIR SIE ZU FEHLERN''
Von SPORTAL HD
DIESE VIER GRüNDE SPRECHEN FüR DIE LöWEN 
DESHALB MACHEN DIE ZSC LIONS NUN DEN SACK ZU
Von sport.ch
EHC KLOTEN VS. RAPPERSWIL-JONA LAKERS 1:2 N.V. 
DIE LAKERS SIND ZURüCK IN DER NATIONAL LEAGUE!!!
Von Si
GEBüHRENDE AUFSTIEGSFEIER IN RAPPERSWIL-JONA 
SO FEIERTEN DIE LAKERS DEN AUFSTIEG IN DIE NATIONAL LEAGUE
Von sport.ch
MEHR LADEN