!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
WELTMEISTERSCHAFT
USA
1
KANADA
1
 
ATP-TURNIER IN ROM
NADAL
0   6 1 0 0 0
ZVEREV
15   1 6 1 0 0
 
PRIMERA DIVISIÓN
ATHLETIC CLUB
0
ESPANYOL BARCELONA
1
 
SERIE A
CAGLIARI CALCIO
0
ATALANTA BERGAMO
0
18:00
SERIE A
AC CHIEVO
0
BENEVENTO CALCIO
0
18:00
SERIE A
UDINESE CALCIO
0
FC BOLOGNA
0
18:00
SERIE A
SSC NEAPEL
0
FC CROTONE
0
18:00
SERIE A
AC MAILAND
0
AC FLORENZ
0
18:00
SERIE A
SPAL FERRARA
0
SAMPDORIA GENUA
0
18:00
PRIMERA DIVISIÓN
ATLETICO MADRID
0
SD EIBAR
0
18:30
WELTMEISTERSCHAFT
SCHWEDEN
0
SCHWEIZ
0
20:15
PRIMERA DIVISIÓN
FC BARCELONA
0
REAL SOCIEDAD
0
20:45
SERIE A
LAZIO ROM
0
INTER MAILAND
0
20:45
SERIE A
US SASSUOLO
0
AS ROM
0
20:45
PRIMERA DIVISIÓN
FC VALENCIA
2
DEPORTIVO LA CORUNA
1
ENDE
SERIE A
CFC GENUA
1
FC TURIN
2
ENDE
 
EISHOCKEY NLA PLAYOUTS
Liga-Qualifikation: Die Teams im Vergleich
Die grosse Chance der Rapperswil-Jona Lakers?
12.04.2018, 11:00
Von sport.ch
DEIN KOMMENTAR
 

Die SC Rapperswil-Jona Lakers stehen nach dem erstmaligen Titelgewinn in der Swiss League so kurz vor dem Wiederaufstieg wie noch nie seit dem Abstieg im Frühling 2015. Nur noch der über lange Strecken der letzten Saison desolate EHC Kloten steht dem SCRJ vor der National-League-Sonne. Die Voraussetzungen für einen Aufsteiger in die National League sind so gut wie schon lange nicht mehr. Wer hat im direkten Vergleich die Nase vorn?

Die Saison: Zwei unterschiedliche Spiralen

Kloten schlittert diese Saison in eine beispiellose Negativspirale, zeigte regelrechte Auflösungserscheinungen und verliert mit Denis Hollenstein eine zentrale ausgerechnet an den Zürcher Erzrivalen. Es schien phasenweise, als könnte nichts die Klotener Talfahrt stoppen, während dem Gegner aus Rapperswil diese Saison alles gelang. Die Lakers gewannen die Qualifikation der Swiss League deutlich und holten sich mit drei Siegen gegen oberklassige Teams den Cupsieg. In den Playoffs verlor Rappi kein einziges Heimspiel und musste nur drei Partien abgeben. Hier ist der Vorteil eindeutig bei den Lakers.

Die Trainer: Feuerwehrmann gegen Beständigkeit

Rapperswil hat nach seinem Abstieg die Geduld zur Tugend gemacht. Obwohl Jeff Tomlinson zweimal im Finale der Swiss League gescheitert war, behielt man ihn im Amt. Der Deutsch-Kanadier hat seine Mannschaft nach seinen Vorstellungen formen können und besitzt ihr Vertrauen. Ausserdem hat er mittlerweile zehn Jahre Erfahrung als Cheftrainer, erst in der DEL und seit 2015 am Zürichsee. Kloten hingegen hat mit Kevin Schläpfer bereits einen Mann zur Rettung in der Not verpflichtet, der nun erneut ersetzt wurde. Wie viel kann der unerfahrene André Rötheli in dieser Situation überhaupt noch bewirken? Der Vorteil liegt auch hier bei Rapperswil.

Die Offensive: Klotens enttäuschende Nati-Stars

Der EHC Kloten tritt mit Denis Hollenstein und Vincent Praplan an, die beide eine zentrale Rolle in der Nationalmannschaft spielen. Aber hinter den beiden Stürmern kam bei Kloten in dieser Saison nicht viel: (ehemalige) Nationalstürmer wie Bieber oder Lemm waren absolut wirkungslos, die Ausländer enttäuschten grösstenteils. In Platzierungsrunde und Playout waren auch Hollenstein und Praplan ein Totalausfall und notierten zusammengezählt nur ein Tor in elf Spielen. Rapperswils offensive Last verteilte sich über die Saison hinweg auf deutlich mehr Schultern, die auch in den Playoffs ihre Leistung bringen konnten. Bringen Klotens Stürmer jedoch ihre Leistung endlich wieder aufs Eis, sind die Zürcher im Sturm wohl stärker besetzt. Ein knapper Vorteil für den EHC Kloten.

Die Defensive: Rapperswils Prunkstück

Defensiv sind die Lakers insbesondere auf der Torhüterposition herausragend besetzt. Der SCRJ musste im Playoff-Final nur vier Gegentore in fünf Spielen hinnehmen und konnte dabei auf einen herausragenden Melvin Nyffeler im Tor zählen. In der Qualifikation kassierte er nur 1.64 Tore pro Spiel und konnte sich in den Playoffs gar noch steigern. Klotens Luca Boltshauser hingegen musste pro Spiel ein ganzes Tor mehr hinnehmen. Auch seine Vorderleute machen keine gute Figur: nur zwei Klotener (Ramholt und Kellenberger) konnten in der Qualifikation eine positive Bilanz notieren. Auch wenn die Zahlen aus zwei verschiedenen Ligen schwer vergleichbar sind, sprechen sowohl die Statistik als auch der optische Eindruck für den SCRJ.

Fazit: Vieles hängt von wenigen Figuren ab

Kloten in seinem aktuellen Zustand wird gegen die Lakers um Melvin Nyffeler in absoluter Hochform einen schweren Stand haben. In der aktuellen Situation ist ein Aufstieg mehr als möglich. Aber falls Nyffeler eine Schwächephase einzieht, Hollenstein und Praplan sich erholen oder Kloten vor dem Abgrund plötzlich neue Kräfte findet, könnte die Serie schnell drehen. Die beiden Startspiele dürften entscheidend sein: Mit einem Blitzstart könnte Kloten die Lakers nochmal ins Grübeln bringen; doch je länger Rapperswil sich behaupten kann, desto schwerer wird es für Kloten, den Herausforderer zu verunsichern.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
MEHR ALS EIN NEULING
MIRCO MÜLLER IST DIE DEFENSIVE NATI-STÜTZE
Von Andreas Aeschbach
AUFGEPASST LIEBE NATI
HILFE WIRD VON DEN SCHWEDEN KEINE KOMMEN
Von Andreas Aeschbach
SCHWEIZER NATI-COACH FREUT SICH UNGLAUBLICH üBER DEN FINALEINZUG
FISCHER: ''BIN EINFACH MEGA STOLZ, TEIL DIESER MANNSCHAFT ZU SEIN''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
FRUSTRIERTER BAYERN-STüRMER NACH POKAL-NIEDERLAGE
WAGNER WIRFT SEINE MEDAILLE INS PUBLIKUM
Von SPORTAL
ZEHNTER WELTCUPSIEG
JOLANDA NEFF DEKLASSIERT DIE KONKURRENZ
Von sport.ch | Si
SPIELPRAXIS WICHTIGER ALS GELD
WAWRINKA HAT IN GENF SOGAR CHANCEN AUF DEN SIEG
Von Andreas Aeschbach
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
NACH DEM SENSATIONELLEN VIERTELFINALSIEG GEGEN FINNLAND 
GROSSE FREUDE, ABER KEINE EUPHORIE
Von Si
SPORTCHEF STEINEGGER GELINGT EIN HAMMERTRANSFER 
BRUNNER WILL MIT BIEL ''EINEN WEITEREN SCHRITT VORWäRTS GEHEN''
Von sport.ch
DIE DREI STARS UND DER LOSER 
EIN SPIELER, DER DEM FC BASEL DOCH NOCH EINEN ''TITEL'' BESCHERT
Von sport.ch
DATACENTER: FC BASEL VS. FC LUZERN 
SCHIESST SICH ALBIAN AJETI GEGEN LUZERN ZUM TORSCHüTZENKöNIG?
Von sport.ch
RüCKKEHR NACH KOPENHAGEN 
ERHOLUNG UND VORFREUDE BEI DER NATI
Von Si
DER EHC BIEL RüSTET WEITER AUF 
TRANSFERBOMBE: DAMIEN BRUNNER VON LUGANO ZU BIEL
Von Si
MEHR LADEN