!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
LÄNDERSPIEL
LETTLAND
0
SCHWEIZ
0
19:40
EUROPA LEAGUE
OLYMPIQUE MARSEILLE
0
RB SALZBURG
0
21:05
EUROPA LEAGUE
FC ARSENAL
0
ATLETICO MADRID
0
21:05
 
EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE
Ein Blick ins EHCK-Chaos
In Kloten brennt der Baum! Muss nun Urs Brunner an die Arbeit?
14.04.2018, 12:56
Von Flavien Gousset
DEIN KOMMENTAR
Flavien Gousset

Als der EHC Kloten im Jahre 1952 den Grundstein für die heutige SWISS-Arena mitten im Wald legte, ahnte man noch nicht, dass sich diese Wahl im Jahre 2018 als sehr ungünstig erweisen würde. Denn spätestens seit der 1:4-Niederlage im ersten Spiel der Ligaqualifikation, brennt in Kloten der Baum. 

Es ist ja nicht so, als hätte man am Schluefweg die Möglichkeit einer Ligaqualifikation nicht schon frühzeitig kommen sehen. Bereits im Oktober des vergangenen Jahres ging es für den EHC Kloten darum, zu retten, was nach einem miserablen Saisonstart noch zu retten war. 9 mickrige Punkte hatten die Flughafenstädter in den ersten 15 Partien der Saison unter der Leitung von Tirkkonen geholt und dabei auf der ganzen Linie enttäuscht. Um das Ruder noch herumzureissen und im besten Falle den ewigen Optimisten ihren Traum von der Playoff-Teilnahme zu erfüllen, holte die Führung um Präsident Hans-Ulrich Lehmann den "Wunschtrainer" und "Hockeygott" Kevin Schläpfer an Bord. 

Vertrauen ist gut, Siege sind besser

"Dass mir der Club das Vertrauen für zweieinhalb Saisons gibt, ist nicht selbstverständlich" liess sich der Sissacher damals zitieren. Schön wär's, denkt er sich seit letzter Woche, als er am eigenen Leibe erfahren musste, dass Vertrauen im Sportbusiness vor allem dann etwas gilt, wenn es gut läuft. Dem Mann, der den EHC Biel-Bienne zwei Mal in Extremis vor dem Abstieg in die Zweitklassigkeit bewahrt hatte, wurde nach der Niederlage gegen Ambri nicht zugetraut die Negativspirale zu durchbrechen. An seiner Stelle durfte am Donnerstagabend Notnagel André Rötheli zusehen, wie seine Mannschaft spielerisch und kämpferisch versagte und gleich einmal mit einem kassierten Break in die Ligaquali startete. Auch mit geschlossenen Augen hätte er die ultimativ bescheidene Leistung des EHCK mitgekriegt, denn die Spieler wurden von den eigenen Fans gnadenlos ausgepfiffen. 

Die Fans pfeifen und schweigen

Hätten die Supporter denn lieber mit Kevin Schläpfer weitergemacht? Würden die Fans die vorzeitige Verbannung von Captain Denis Hollenstein – der bekanntlich in der nächsten Spielzeit im Hallenstadion auf Torejagd geht – begrüssen? Wie stehen die Zuschauer zum Präsidenten, der vor den Playouts in bester Lehmann-Manier mitgeteilt hat, er wolle jetzt seine Ruhe? Mögliche Antworten auf alle diese Fragen lassen sich im Forum klotenfans.ch finden. Oder auch nicht. Analog zu den Spielern, so die dargelegte Erklärung, hat auch das Forum seine Arbeit eingestellt:

"Ihr wollt nicht kämpfen für unsere Farben und nicht arbeiten für Euer Geld, das wir Euch im übrigen mit jedem Matchbesuch in den Allerwertesten schieben? Tja, dann wollen wir auch nicht mehr. Strengt Euch mal an. Reisst Euch ENDLICH mal am Riemen. Dann schauen wir weiter. Bis dahin ist hier zu."

Auf Urs Brunner kommt Arbeit zu

Wie lange das Forum konsequenterweise geschlossen bleiben muss, steht momentan noch in den Sternen. Klar ist nur, dass heute Abend in Rapperswil die zweite Begegnung der Ligaqualifikation steigt. Mit einer weiteren Niederlage würde das Feuer wohl langsam aber sicher auf die anderen Bäume des Waldstückes übergreifen. Urs Brunner, der zuständige Förster, wäre gut beraten sich vorsorglich bereits jetzt mit einer Kettensäge auf den Weg zu machen. 

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
WALKER, BALTISBERGER UND KOSSMANN äUSSERN SICH ZU SPIEL 6
BALTISBERGER: ''SIE HATTEN WENIGER VOM SPIEL, JEDOCH DIE CHANCEN GENUTZT''
Von SPORTAL HD
ZSC LIONS VS. HC LUGANO 2:3
JETZT IM VIDEO: KEINE MEISTERFEIER IM HALLENSTADION!
Von SPORTAL
EHC KLOTEN VS. RAPPERSWIL-JONA LAKERS 1:2 N.V.
JETZT IM VIDEO: MOSIMANN KÜRT SICH ZUM AUFSTIEGS-HELDEN!!!
Von SPORTAL
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BAYERN MüNCHEN VS. REAL MADRID 1:2
BAYERN SCHEITERN AM EIGENEN UNVERMÖGEN
Von sport.ch | Si
S04-NACHWUCHSCHEF FINDET TRAINER-ENTLASSUNGEN IN DER SCHWEIZ ALARMIEREND
KNÄBEL: ''MOMENTAN VERSAUEN WIR UNS UNSEREN RUF!''
Von Damian Möschinger
VIER GRüNDE, WESWEGEN YB SEINE 32-JäHRIGE DURSTSTRECKE BEENDEN WIRD
EIN PERFEKTER SAISONSTART, WELCHER IM MEISTERTITEL GIPFELN WIRD
Von Damian Möschinger
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE GROSSE VORSCHAU ZUM SIEBTEN SPIEL DER LIGAQUALIFIKATION 
SHOWDOWN IM KAMPF UM DEN PLATZ AN DER SONNE
Von sport.ch
MAXIM LAPIERRE - EIN MANN, WELCHER POLARISIERT 
DAS BERüHMTESTE GRINSEN IM SCHWEIZER EISHOCKEY
Von sport.ch
DER AUFSTEIGER DER ZSC LIONS GIBT SICH VOR SPIEL 6 ZUVERSICHTLICH 
BERNI: ''WENN WIR SIE JAGEN, ZWINGEN WIR SIE ZU FEHLERN''
Von SPORTAL HD
DIESE VIER GRüNDE SPRECHEN FüR DIE LöWEN 
DESHALB MACHEN DIE ZSC LIONS NUN DEN SACK ZU
Von sport.ch
EHC KLOTEN VS. RAPPERSWIL-JONA LAKERS 1:2 N.V. 
DIE LAKERS SIND ZURüCK IN DER NATIONAL LEAGUE!!!
Von Si
THE POWER RANKING: RUNDE 31 
NACH OSTSCHWEIZER HOCHMUT KOMMT DER FALL UND AUFBRUCHSTIMMUNG IN NIEDERHASLI
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN