!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
CHAMPIONS LEAGUE
FC LIVERPOOL
0
AS ROM
0
20:45
 
EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE
Der HC Lugano gibt trotz 0:2-Rückstand nicht auf
''Non mollare mai!'' - Die Luganesi wollen weiterkämpfen
15.04.2018, 01:30
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Lugano verliert im Playoff-Final gegen die ZSC Lions erneut. Dennoch ist nach dem 4:5 nach Verlängerung im Hallenstadion die Zuversicht noch lange nicht weg.

In Lugano gab es ein Public-viewing. Und sofort nach Roman Wicks Siegestor begannen die Fans vor der Resega zu singen: "Non mollare mai!" Wir geben niemals auf!

Die Leistung im Zürcher Hallenstadion macht den Luganesi in der Tat Mut. Der HC Lugano kämpfte. Er gab alles. Er holte dreimal einen Rückstand auf. Er stand in der Verlängerung vor dem Sieg - und nach 77 Minuten und um Mitternacht aber trotzdem wieder mit leeren Händen da.

"Es ist hart, zweimal mit nur einem Tor zu verlieren", sagte Trainer Greg Ireland. "Uns boten sich viele Chancen, zuerst im letzten Drittel, später in der Verlängerung. Zu denken gab mir, dass die Schiedsrichter in der Schlussphase die Strafen derart einseitig verteilten." Nach der zweiten Pause gab es sieben kleine Strafen gegen Lugano und bloss vier gegen den ZSC. "Aber", fuhr Ireland fort, "wir wissen nach diesem Spiel, dass wir Zürich packen können, dass wir auch im Hallenstadion gewinnen können."

Aber in unserer Kabine gibt keiner auf

Zürich habe den Pott noch lange nicht in den Händen, so Ireland: "Viele Leute geben sich alle Mühe, uns schon abzuschreiben. Aber in unserer Kabine gibt keiner auf. Von Anfang an nahmen wir uns vor, Einsatz für Einsatz und Spiel um Spiel zu nehmen. Davon weichen wir jetzt schon gar nicht ab."

Julian Walker äussert sich in die gleiche Richtung: "Gegen Biel verloren wir auch die ersten zwei Spiele und lagen in Spiel 3 sogar mit 0:3 hinten. Diese Situation war noch viel komplizierter als jetzt die Ausgangslage vor Spiel 3. Wenn wir am Montag in der Resega so spielen wie nach dem 4:4-Ausgleich, dann werden wir das nächste Heimspiel sicher gewinnen."

Kenins überragt mit vier Skorerpunkten 

Und die Linie um Julian Walker hat am Montag in der Resega etwas gutzumachen. Sie stand auf dem Eis, als Roman Wick nach 77:00 Minuten mit einem Laser-Handgelenkschuss das 5:4 erzielte. Walker verlor in der Ecke den Puck an den überragenden Ronalds Kenins (1 Tor, 3 Assists). Kenins passte zu Wick, Wick schoss die Lions ins Glück.

Für den Siegtorschützen war der Sieg am Ende indessen ganz und gar nicht glückhaft. Wick: "Natürlich kam Lugano in der Verlängerung auch zu Chancen. Aber wir siegten verdient. Wir waren besser. Wir erspielten uns sicher die eine oder andere Chance mehr als Lugano. Und beim Siegtor habe ich sofort geschossen und perfekt getroffen."

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
DIE DREI SCHLüSSELMOMENTE, DIE DIE SERIE GEWENDET HABEN
PLÖTZLICH SPRICHT ALLES FÜR DIE KLOTENER
Von Damian Möschinger
SCHWEIZER BLIEBEN ALLESAMT OHNE SKORERPUNKTE
NASHVILLE GEWINNT SERIE GEGEN COLORADO 4:2
Von sport.ch | Si
SPANNUNG IN DER LIGAQUALIFIKATION UND IM PLAYOFF-FINAL
TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER - KLOTEN UND LUGANO BLEIBEN HARTNÄCKIG
Von Jan Haag
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SERVETTE FC VS. NEUCHâTEL XAMAX FCS 0:0
TORLOSE AUFSTIEGSGALA IN GENF
Von sport.ch | Si
EX-FCB-TRAINER üBERNIMMT POSTEN IM NIEDERHASLI
THORSTEN FINK IST DER NEUE GC-TRAINER!
Von zvg
''THE SOCCER LOUNGE'' MIT CHRISTIAN SCHWEGLER
''DAS WORT 'ERARBEITEN' WIRD BEI UNS GROSSGESCHRIEBEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER ETWAS ANDERE BLICK AUF DIE GESCHEHNISSE BEIM REKORDMEISTER  
DIE GRASSHOPPERS HABEN DAS MEDIALE BASHING NICHT VERDIENT
Von sport.ch
SöLDNERCHECK: WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
TREFFSICHERE SCHWEIZER BEREITEN FREUDE, NUR EINER MACHT SORGEN
Von sport.ch
SPANNUNG IN DER LIGAQUALIFIKATION UND IM PLAYOFF-FINAL  
TOTGESAGTE LEBEN LäNGER - KLOTEN UND LUGANO BLEIBEN HARTNäCKIG
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC LUZERN - FC ZüRICH 
DER EINE LUZERNER AUSSENVERTEIDIGER TOP, DER ANDERE FLOP
Von sport.ch
NACH EINEM SIEG GEGEN TITELVERTEIDIGER WILER-ERSIGEN 
ERSTER MEISTERTITEL FüR FLOORBALL KöNIZ
Von Si
DIE DREI SCHLüSSELMOMENTE, DIE DIE SERIE GEWENDET HABEN 
PLöTZLICH SPRICHT ALLES FüR DIE KLOTENER
Von sport.ch
MEHR LADEN