!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
 
EISHOCKEY NHL
Capitals und Predators gleichen die Serie aus
Fiala schiesst Nashville in der 2. Overtime zum Sieg
30.04.2018, 07:02
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Kevin Fiala hält Vorjahresfinalist Nashville im Rennen. Mit dem 5:4 in der zweiten Verlängerung verhindert er in den Playoff-Viertelfinals gegen Winnipeg einen 0:2-Rückstand des Favoriten.

Dank Fiala reisen die Nashville Predators nicht mit zwei Heimniederlagen im Rücken nach Winnipeg. Nach 5:37 Minuten der zweiten Verlängerung verwertete der 21-jährige Ostschweizer nach einem Konter den Pass von Craig Smith eiskalt zum Siegtreffer. Es war das dritte Tor Fialas in den diesjährigen Playoffs.

Nashville hatte bereits das erste Spiel gegen die Jets dominiert (48:19 Schüsse), scheiterte aber beim 1:4 immer wieder am überragenden Winnipeg-Goalie Connor Hellebuyck. Spiel 2 war eine wesentlich offenere Angelegenheit. Insgesamt viermal wechselte die Führung. Erst 65 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit glich Doppel-Torschütze Mark Scheifele mit seinem bereits achten Tor in diesen Playoffs für Winnipeg aus, diesmal behielt der Favorit, der die Qualifikation als bestes Team abgeschlossen hatte, aber die Oberhand. Für Nashville traf Ryan Johansen zweimal, als bester Spieler der Partie wurde aber Sieg-Torschütze Kevin Fiala ausgezeichnet. Captain Roman Josi blieb ohne Skorerpunkt, bewies seinen Wert aber unter anderem mit fünf geblockten Schüssen.

 

"Das war ein immens wichtiger Sieg für uns", betonte Fiala. Dabei wollte der junge Schweizer aber nicht sich selber in den Vordergrund stellen. "Ich bin einfach froh, dass wir gewonnen haben. Das ist alles, was zählt." Wie wichtig der Sieg für Nashville ist, zeigt die Geschichte. Noch nie gewann das Team eine Playoffserie, nachdem sie das erste Spiel verloren hatte. Geschweige denn nach einem 0:2-Rückstand.

Die nächsten Spiele finden nun in Kanada statt.

Blitzstart zum Erfolg von Washington

Auch die Washington Capitals verhinderten einen 0:2-Rückstand nach den ersten beiden Heimspielen. Gegen Titelverteidiger Pittsburgh Penguins gewann das Team aus der Hauptstadt 4:1. Superstar Alex Owetschkin eröffnete das Skore für Washington bereits nach 86 Sekunden, bis zur 23. Minute führten die Capitals 3:0 und gerieten nicht mehr in Bedrängnis.

Auch diese Serie wechselt nun beim Stand von 1:1 nach Pittsburgh.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
DIAZ TRAUERT NOCH, MEIER SCHAUT NACH VORNE
TIMO MEIER: ''WIR WOLLEN DIESE GOLDMEDAILLE!''
Von SPORTAL HD
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von sport.ch | Si
DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN DER PRESSEKONFERENZ
PATRICK FISCHERS STOLZ AUF DIESE ''GANZ SPEZIELLE MANNSCHAFT''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SAISONRüCKBLICK SION: CONSTANTIN KANN WIEDER NICHT ZUFRIEDEN SEIN
IM WALLIS NICHTS NEUES - DER FC SION MIT NÄCHSTER TURBULENTEN SAISON
Von Jan Haag
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK!
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FÜR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
GEFEUERTER TEAMCHEF STREICHT TESTFAHRTEN IN BARCELONA
''SCHIESST MI AA'' - NEUER TIEFPUNKT IM MARC-VDS-TEAM VON TOM LÜTHI
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN