!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
 
EISHOCKEY NHL
Und Pittsburgh gleicht dank Torjäger Guentzel aus
Wichtiger Auswärtssieg für Nashville zum 2:2-Ausgleich
04.05.2018, 07:20
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Mit einem 2:1-Auswärtssieg halten sich die Nashville Predators in den NHL-Playoffs im Rennen. Der Vorjahresfinalist schafft in der Viertelfinal-Serie gegen die Winnipeg Jets den 2:2-Ausgleich.

Für Winnipeg war es die erste Heimniederlage seit 13 Spielen. Ryan Hartman (18.) und P.K. Subban (35.) in Überzahl schossen die Tore für Nashville. Winnipeg kam durch Patrik Laine 51 Sekunden vor Schluss zwar noch auf 1:2 heran, doch die Gäste retteten den knappen Vorsprung über die Zeit. Grossen Anteil am Sieg der Predators hatte Goalie Pekka Rinne. Der Finne glänzte mit 32 Paraden.

Josi weiterhin ohne Playoff-Treffer, Fiala gar überzählig

Nashvilles Captain Roman Josi stand fast 25 Minuten auf dem Eis, blieb aber auch im neunten Playoff-Spiel ohne Torerfolg. Während sein Landsmann Yannick Weber nach überstandener Verletzung erstmals seit dem 24. März wieder mittun konnte, war mit Kevin Fiala der dritte Schweizer bei Nashville nur noch überzählig. Der St. Galler hatte zwei Spiele zuvor noch das Siegtor in der Verlängerung erzielt. Obwohl Fiala offenbar nicht verletzt ist, setzte ihn sein Coach auf die Tribüne.

Das fünfte Spiel der Best-of-7-Serie steht in der Nacht auf Sonntag in Nashville im Programm.

Penguins ebenfalls mit Serien-Ausgleich 

Auch die Pittsburgh Penguins, Nashvilles Finalgegner aus dem Vorjahr, stellten in ihrer Viertelfinal-Serie auf 2:2. Der Stanley-Cup-Sieger der letzten beiden Jahre gewann Spiel 4 zuhause gegen die Washington Capitals mit 3:1. Beim Gastgeber ragte Jake Guentzel als Doppeltorschütze heraus. Der 23-jährige Amerikaner schoss in diesen Playoffs in zehn Spielen bereits ebenso viele Tore.

Pittsburgh gelang es ausserdem Washingtons Superstar Alexander Owetschkin in Schach zu halten. Der Russe gab erst zum dritten Mal in 107 Playoff-Spielen keinen einzigen Schuss aufs gegnerische Tor ab.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
DIAZ TRAUERT NOCH, MEIER SCHAUT NACH VORNE
TIMO MEIER: ''WIR WOLLEN DIESE GOLDMEDAILLE!''
Von SPORTAL HD
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von sport.ch | Si
DIE WICHTIGSTEN AUSSAGEN DER PRESSEKONFERENZ
PATRICK FISCHERS STOLZ AUF DIESE ''GANZ SPEZIELLE MANNSCHAFT''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SAISONRüCKBLICK SION: CONSTANTIN KANN WIEDER NICHT ZUFRIEDEN SEIN
IM WALLIS NICHTS NEUES - DER FC SION MIT NÄCHSTER TURBULENTEN SAISON
Von Jan Haag
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK!
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FÜR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
GEFEUERTER TEAMCHEF STREICHT TESTFAHRTEN IN BARCELONA
''SCHIESST MI AA'' - NEUER TIEFPUNKT IM MARC-VDS-TEAM VON TOM LÜTHI
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN