!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
EISHOCKEY
GP VON MONACO
TRAINING 1
 
 
 
11:00
GP VON MONACO
TRAINING 2
 
 
 
15:00
ATP GENF
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
FUCSOVICS
0   0 0 0 0 0
18:00
 
EISHOCKEY WM
Nach der WM in Paris dachte er noch ans Aufhören
Ramon Untersander - vom WM-Rookie zum Führungsspieler in einem Jahr
15.05.2018, 08:10
Von David Marbach
DEIN KOMMENTAR
David Marbach

Er bestreitet in Kopenhagen seine erst zweiten Weltmeisterschaften, entwickelt sich aber im Team von Patrick Fischer immer mehr zu einem unverzichtbaren Führungsspieler. An der letztjährigen WM in Paris glänzte Ramon Untersander mit fünf Assists, und auch in Kopenhagen sammelt der SCB-Verteidiger fleissig Skorerpunkte: mit zwei Toren und drei Vorlagen befindet er sich im Ranking der skorenden Verteidiger auf dem fünften Platz.

Der Verteidiger startete seine Karriere beim SC Rheinthal, wechselte im Juniorenalter über den EHC Thurgau zum HC Davos, wo er nach einigen Jahren den Durchbruch in der NLA schaffte. Beim EHC Biel etablierte sich Untersander in der höchsten Schweizer Eishockeyliga und erspielte sich mit starken Leistungen den Wechsel zum SC Bern. 

Bei den Mutzen avancierte Ramon Untersander zu einem dominanten Offensivverteidiger und unverzichtbaren Leistungsträger, in seinen bisherigen drei Saisons konnte er mit dem SCB zweimal den Meistertitel feiern. In seiner zweiten Saison in Bern erhielt er mehr Eiszeit als jeder andere Spieler in der Liga, in der vergangenen Meisterschaft war er in dieser Statistik in den Top 10 zu finden; immer noch der meisteingesetzte Spieler seines Teams.

Auch an der bisherigen Weltmeisterschaft in Dänemark erhielt er von Nationalcoach Patrick Fischer nach Captain Raphael Diaz die meiste Eiszeit:

Die fünf meist eingesetzten Spieler - (Minuten pro Spiel):

Raphael Diaz (C) - 21:42

Ramon Untersander - 21:15

Roman Josi - 19:53

Nino Niederreiter - 19:49

Mirco Müller -  19:31

Untersander wurde er an der Seite von Dean Kukan in der zweiten Linie, nach dem Eintreffen von NHL-Superstar Roman Josi in der dritten Linie eingesetzt. Für seine defensive Stabilität und für seine Assists ist der coole Offensivverteidiger sowohl beim SC Bern (letzte Saison waren es 33) wie auch in der Nationalmannschaft bekannt. An dieser WM hat Untersander seine ersten Tore für die Schweiz erzielt - und das ausgerechnet gegen die beiden Top-Nationen Russland und Schweden. 

Dabei dachte er nach der Weltmeisterschaft in Paris vor einem Jahr ans Aufhören, wie er in einem Interview mit der Berner Zeitung selber gesagt hat. Eine Störung des Gleichgewichtssins im Innenohr machte ihm zu schaffen:

Habe ich einen Check gegen den Kopf kassiert, kann es sein, dass ich am nächsten Morgen aufstehe, und der ganze Raum dreht sich wie wild. Ich gehe auf die Toilette, schwanke, habe Mühe mit der Orientierung. Das ist energieraubend...

Den letztjährigen WM-Viertelfinal gegen Schweden verpasste er aufgrund dieser Gleichgewichtsstörung. So erläuterte er im selben Interview mit der BZ:

"Die ganze Saison lang lief es gut; ich dachte, ich sei endlich wieder stabil. Doch dann gab es im sechsten WM-Spiel einen Zusammenprall, notabene mit einem Mitspieler. Das wars mit dem Turnier. Nach der Weltmeisterschaft dachte ich gar ans Aufhören. Bei einer Therapiesitzung fühlte ich mich hundeelend. Der Schwindel brachte Übelkeit, ich ertrug grosse Menschenmassen nicht mehr. Das war sehr belastend."

Übungen halfen Ramon Untersander, diese Gleichgewichtsprobleme in den Griff zu bekommen. Aktuell sind bei ihm jedenfalls keine zu sehen, zaubert er doch an dieser WM seine wohl besten Leistungen im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft aufs Eis. 

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
EISHOCKEY ARTIKEL
JETZT IST ES OFFIZIELL
ANDRé RÖTHELI BLEIBT HEAD COACH DES EHC KLOTEN
Von zvg
DER WM-SILBERHELD LäSST SEINE ZUKUNFT OFFEN
BLEIBT CORVI IN DAVOS? ''KANN NICHTS VERSPRECHEN!''
Von Dillon Roth
LETTISCHER GOALIE WECKT NACH STARKER SAISON BEGEHRLICHKEITEN
ZIEHT ES HCL-STÜTZE ELVIS MERZLIKINS IN DIE NHL?
Von Damian Möschinger
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
IN DER ABWEHR SCHEINT SICH TROTZDEM EINE KLARE TENDENZ ABZUZEICHNEN
RECHTSVERTEIDIGER-POSITION ALS KLARES SCHWEIZER LUXUS-PROBLEM!
Von Damian Möschinger
SAISONRüCKBLICK ST.GALLEN: NEBST ZAHLREICHEN MISSERFOLGEN GAB ES AUCH HIGHLIGHTS
TRÜBT DER GANZ TRISTE SAISONABSCHLUSS DAS BILD DES FCSG?
Von Darius Herzog
DER NEUE BVB-COACH WILL DAS MITTELFELD VERSTäRKEN
FAVRE HAT DEN NÄCHSTEN SCHWEIZER AUF DEM SCHIRM
Von Dillon Roth
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: VONLANTHEN BEI WIL GEFEUERT
Von sport.ch
ZWEI WEITERE SPIELER MIT VIEL ERFAHRUNG KOMMEN DAZU 
ABSTEIGER KLOTEN ERHäLT ZUWACHS VON MONNET UND SUTTER
Von Si
GLEICH SECHS MEISTERSPIELER FINDEN SICH IM TOP-TEAM WIEDER 
DAS IST UNSER RSL-TEAM DER SAISON!
Von SPORTAL HD
SAISONRüCKBLICK THUN: UND JäHRLICH GRüSST DER KLASSENERHALT 
SEELENRUHE IM BERNER OBERLAND - THUN SCHöPFT MöGLICHKEITEN EINMAL MEHR AUS
Von sport.ch
EIN KOMMENTAR VON SPOX-FUßBALLCHEF ANDREAS LEHNER. 
DAS PUZZLE MIT FAVRE UND DEM BVB HAT BEGONNEN
Von SPORTAL
LETTISCHER GOALIE WECKT NACH STARKER SAISON BEGEHRLICHKEITEN 
ZIEHT ES HCL-STüTZE ELVIS MERZLIKINS IN DIE NHL?
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN