!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FORMEL1
CHAMPIONS LEAGUE
FC LIVERPOOL
0
AS ROM
0
20:45
 
FORMEL 1
Letzter Formel-1-Testtag in Barcelona
Räikkönen hinterlässt im Ferrari einen starken Eindruck
02.03.2017, 19:20
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Der Testauftakt der Formel 1 in Montmeló ist vorbei. Den stärksten Eindruck hinterlassen bislang Mercedes und Ferrari.

Auch am Abschlusstag auf einer künstlich bewässerten Strecke zum Test der neuen Regenreifen machte der Ferrari eine gute Figur, war erneut schnell und zuverlässig. Kimi Räikkönen fuhr wie am Dienstag die schnellste Runde des Tages. Am Montag und Mittwoch hatten sich Lewis Hamilton und Valtteri Bottas im Mercedes die Bestzeiten gesichert, dabei aber Vettel jeweils nur hauchdünn distanziert.

Auch Sauber macht einen Schritt nach vorne

Zudem wurde Hamilton am Donnerstag von einem elektronischen Defekt ausgebremst und verzichtete in Absprache mit dem Team auf weitere Runden. Bottas musste am Nachmittag auf Anraten der Ingenieure ebenfalls vorzeitig Feierabend machen. An den ersten drei Tagen hatten sich die beiden Mercedes-Fahrer noch als Kilometerfresser betätigt.

Sauber scheint am vierten Testtag einen weiteren Schritt nach vorne gemacht zu haben. Ersatzfahrer Antonio Giovinazzi absolvierte 84 Runden und verlor als Fünfter nur gut 1,5 Sekunden auf den Tagesschnellsten Räikkönen. An den Tagen zuvor hatten die Autos aus Hinwil noch deutlich mehr Zeit auf die Besten eingebüsst.

 

Montmeló (ESP). Formel-1-Testfahrten. 4. Tag: 1. Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 1:20,872 (93 Runden). 2. Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 0,897 zurück (85). 3. Jolyon Palmer (GBR), Renault, 0,906 (39). 4. Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 1,437 (118). 5. Antonio Giovinazzi (ITA), Sauber-Ferrari, 1,529 (84). 6. Sergio Perez (MEX), 1,662 (82). 7. Stoffel Vandoorne (BEL), McLaren-Honda, 1,704 (67). 8. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 2,571 (68). 9. Nico Hülkenberg (GER), Renault, 4,102 (51).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FORMEL 1 ARTIKEL
VETTEL SIEGT IN EXTREMIS
ZWEI SENSATIONELLE PUNKTE FÜR SAUBER!
Von sport.ch | Si
ERICSSON MIT RANG 17 UND LECLERC MIT 19
FRONTREIHE FÜR FERRARI - 51. POLE-POSITION FÜR VETTEL
Von sport.ch | Si
KIMI RäIKKöNEN MIT DER TAGESBESTZEIT VOR SEINEM TEAMKOLLEGEN VETTEL
FERRARI IM TRAINING IN BAHRAIN STARK
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
RAPPERSWIL-JONA LAKERS VS. EHC KLOTEN 2:1
DIE LAKERS SIEGEN - ENTSCHEIDENDES, SIEBTES SPIEL MUSS HER
Von sport.ch | Si
SERVETTE FC VS. NEUCHâTEL XAMAX FCS 0:0
TORLOSE AUFSTIEGSGALA IN GENF
Von sport.ch | Si
EX-FCB-TRAINER üBERNIMMT POSTEN IM NIEDERHASLI
THORSTEN FINK IST DER NEUE GC-TRAINER!
Von zvg
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER ETWAS ANDERE BLICK AUF DIE GESCHEHNISSE BEIM REKORDMEISTER  
DIE GRASSHOPPERS HABEN DAS MEDIALE BASHING NICHT VERDIENT
Von sport.ch
SöLDNERCHECK: WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
TREFFSICHERE SCHWEIZER BEREITEN FREUDE, NUR EINER MACHT SORGEN
Von sport.ch
SPANNUNG IN DER LIGAQUALIFIKATION UND IM PLAYOFF-FINAL  
TOTGESAGTE LEBEN LäNGER - KLOTEN UND LUGANO BLEIBEN HARTNäCKIG
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC LUZERN - FC ZüRICH 
DER EINE LUZERNER AUSSENVERTEIDIGER TOP, DER ANDERE FLOP
Von sport.ch
NACH EINEM SIEG GEGEN TITELVERTEIDIGER WILER-ERSIGEN 
ERSTER MEISTERTITEL FüR FLOORBALL KöNIZ
Von Si
DIE DREI SCHLüSSELMOMENTE, DIE DIE SERIE GEWENDET HABEN 
PLöTZLICH SPRICHT ALLES FüR DIE KLOTENER
Von sport.ch
MEHR LADEN