!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FORMEL1
PRIMERA DIVISIÓN
ESPANYOL BARCELONA
0
FC SEVILLA
2
 
PREMIER LEAGUE
BRIGHTON AND HOVE ALBION
0
FC CHELSEA
2
 
BUNDESLIGA
1899 HOFFENHEIM
0
BAYER LEVERKUSEN
0
15:30
BUNDESLIGA
SC FREIBURG
0
RB LEIPZIG
0
15:30
BUNDESLIGA
MÖNCHENGLADBACH
0
FC AUGSBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
FSV MAINZ 05
0
VFB STUTTGART
0
15:30
BUNDESLIGA
VFL WOLFSBURG
0
EINTRACHT FRANKFURT
0
15:30
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
15:30
PREMIER LEAGUE
FC ARSENAL
0
CRYSTAL PALACE
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC BURNLEY
0
MANCHESTER UNITED
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
ATLETICO MADRID
0
FC GIRONA
0
16:15
LIGUE 1
FC NANTES
0
GIRONDINS BORDEAUX
0
17:00
PREMIER LEAGUE
MANCHESTER CITY
0
NEWCASTLE UNITED
0
18:30
BUNDESLIGA
HAMBURGER SV
0
1. FC KÖLN
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
FC VILLARREAL
0
UD LEVANTE
0
18:30
NLA
HC AMBRI-PIOTTA
0
SCL TIGERS
0
19:45
NLA
SC BERN
0
LAUSANNE HC
0
19:45
NLA
EHC BIEL
0
HC DAVOS
0
19:45
NLA
HC FRIBOURG-GOTTéRON
0
GENF-SERVETTE HC
0
19:45
NLA
EHC KLOTEN
0
ZSC LIONS
0
19:45
NLA
HC LUGANO
0
EV ZUG
0
19:45
LIGUE 1
AMIENS SC
0
EA GUINGAMP
0
20:00
PRIMERA DIVISIÓN
UD LAS PALMAS
0
FC VALENCIA
0
20:45
AUSTRALIAN OPEN
NADAL
0   0 0 0 0 0
SCHWARTZMAN
0   0 0 0 0 0
04:00
AUSTRALIAN OPEN
DJOKOVIC
6 6 6 0 0
RAMOS-VINOLAS
2 3 3 0 0
ENDE
AUSTRALIAN OPEN
KERBER
6 6 0
SHARAPOVA
1 3 0
ENDE
WELTCUP IN CORTINA D AMPEZZO
ABFAHRT DER DAMEN
L. VONN
1:36.48
ENDE
AUSTRALIAN OPEN
GASQUET
2 5 4 0 0
FEDERER
6 7 6 0 0
ENDE
WELTCUP IN KITZBÜHEL
ABFAHRT DER HERREN
T. DRESSEN
1:56.15
ENDE
 
FORMEL 1
Grand Prix von Italien
Bestzeit für Bottas zum Auftakt in Monza
01.09.2017, 15:43
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Valtteri Bottas fährt im Mercedes am ersten Trainingstag für den Grand Prix von Italien Bestzeit. Teamkollege Lewis Hamilton und Sebastian Vettel im Ferrari liegen mit knappen Rückständen dahinter.

Bottas 56 Tausendstel vor Hamilton und 14 Hundertstel vor Vettel - das Duell zwischen Silber und Rot in Monza ist lanciert, zumal die Spitzenfahrer auch bei Fahrten über mehrere Runden, den so genannten Longruns, zeitlich nahe beieinander liegen.

Was sich bereits vor einer Woche im Grossen Preis von Belgien gezeigt hatte, fand nun im Königlichen Park seine Fortsetzung. Ferrari vermag mittlerweile auch auf Hochgeschwindigkeitskursen mit Mercedes mitzuhalten. Das Tempobolzen in Monza, wo der Vollgas-Anteil pro Runde bei rund 75 Prozent liegt, verspricht für das Qualifying am Samstag und das Rennen am Sonntag Hochspannung.

Vettel würde seinem Arbeitgeber beim Heimspiel nur zu gerne den Sieg schenken. Es wäre das perfekte Präsent zum 70-jährigen Bestehen des Unternehmens Ferrari. Der Deutsche, der das WM-Zwischenklassement mit sieben Punkten Vorsprung vor Hamilton anführt, hat in Monza schon dreimal gewonnen, nämlich 2008, 2011 und 2013.

Sauber wenig überraschend auf den hinteren Plätzen

Vor neun Jahren hatte er auf sensationelle Weise im Toro Rosso triumphiert und so seinen ersten Sieg in der Formel 1 eingefahren. Drei und fünf Jahre später wurde Vettel als Fahrer von Red Bull als Erster abgewinkt. Hamilton hat ebenfalls schon drei erste Plätze in Monza im Palmarès stehen. Der Brite siegte 2012, 2014 und 2016.

Die Fahrer des Teams Sauber, Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson, fanden sich nach den beiden Trainingseinheiten wenig überraschend auf den letzten Plätzen wieder. Wehrlein war einer der drei Fahrer, die zwischendurch mit dem ab der nächsten Saison obligatorischen Cockpitschutz Halo ausrückten.

Monza. Grand Prix von Italien. Freie Trainings. Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:21,537. 2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,435 zurück. 3. Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 1,115. 4. Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 1,152. 5. Daniel Ricciardo (AUS), Red Bull-Renault, 1,205. 6. Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 1,212. 7. Sergio Perez (MEX), Force India-Mercedes, 1,780. 8. Esteban Ocon (FRA), Force India-Mercedes, 1,863. 9. Stoffel Vandoorne (BEL), McLaren-Honda, 1,928. 10. Felipe Massa (BRA), Williams-Mercedes, 2,024. Ferner: 19. Pascal Wehrlein (GER), Sauber-Ferrari, 3,686. 20. Marcus Ericsson (SWE), Sauber-Ferrari, 4,150. - 20 Fahrer im Training.

Zweiter Teil: 1. Bottas 1:21,406. 2. Hamilton 0,056. 3. Vettel 0,140. 4. Räikkönen 0,398. 5. Verstappen 1,003. 6. Ricciardo 1,346. 7. Vandoorne 1,541. 8. Fernando Alonso (ESP), McLaren-Honda, 1,562. 9. Ocon 1,571. 10. Massa 1,579. Ferner: 19. Ericsson 3,488. 20. Wehrlein 3,889. - 20 Fahrer im Training.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FORMEL 1 ARTIKEL
HAMILTON VERPASST DAS PODEST
SEBASTIAN VETTEL SIEGT NACH DREIEINHALB MONATEN WIEDER
Von sport.ch | Si
NACH ATTACKE AUF MERCEDES
MANNSCHAFTSBUS VON SAUBER GERAMMT
Von sport.ch | Si
UNGEWISSE ZUKUNFT DES DEUTSCHEN IM MOTORSPORT
FORMEL-1-FAHRER WEHRLEIN ZWISCHEN HOFFEN UND BANGEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
GISIN WIRD STARKER FüNFTER
THOMAS DRESSEN SCHNAPPT BEAT FEUZ DEN SIEG WEG
Von sport.ch | Si
NACH DEM 90. AO-SIEG
ROGER FEDERER STEHT IM ACHTELFINALE
Von sport.ch
SKI ALPIN, KITZBüHEL
LIVE-STREAM: SIEGEREHRUNG KITZBÜHEL
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE NEUSTEN TRANSFERS UND GERüCHTE IM ÜBERBLICK 
TRANSFERTICKER: VAN PERSIE VON FENERBAHCE ZU FEYENOORD
Von sport.ch
RESULTATE, ZUZüGE UND ABGäNGE 
TESTSPIELE, TRAININGSLAGER, TRANSFERS: LUZERN UND SION GEWINNEN TESTSPIELE ZU NULL
Von sport.ch
SCHWEIZER NEWCOMER HAT RESPEKT VOR DER STREIF 
GILLES ROULIN ZU KITZBüHEL: ''DER MYTHOS IST REALITäT!''
Von SPORTAL HD
THE WAY OF EDIT: NEUE VERLETZUNG (5) 
TRAGISCHER RüCKSCHLAG IN BAD KLEINKIRCHHEIM
Von SPORTAL HD
DER SCHWEIZER HAT IM JAHR 2011 GEZEIGT, WIE MAN DIE STREIF PERFEKT FäHRT 
DIE LEGENDäRE HAHNENKAMM-FAHRT VON DIDIER CUCHE
Von sport.ch
WIE GESTALTET SICH DIE ZUKUNFT DER KöNIGLICHEN? 
REAL MADRID IN DER KRISE: ANLAUF ZUM NEUEN KAUFRAUSCH
Von SPORTAL
MEHR LADEN