!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FORMEL1
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
3
SWANSEA CITY
1
 
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
ENDE
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
2
ENDE
 
FORMEL 1
Keine Punkte für Sauber
Hamilton: Sieg und WM-Führung
03.09.2017, 15:27
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Lewis Hamilton gewinnt im Mercedes überlegen den Grand Prix von Italien. Der Engländer übernimmt damit auch die Führung in der WM-Wertung von Sebastian Vettel, der hinter Valtteri Bottas Dritter wird.

Auf dem Weg zu seinem vierten Sieg in Monza blieb Hamilton völlig ungefährdet. Nach dem grandiosen, denkwürdigen Auftritt am späten Samstagnachmittag, als er sich im verregneten Qualifying auf überlegene Weise die Pole-Position gesichert hatte, dominierte der Brite auch im Grand Prix nach Belieben. Schon nach wenigen Runden drehte er einsam seine Runden. Seine Fahrt hatte schon bald den Charakter eines Schaulaufens.

In der frühesten Rennphase kam Hamilton zudem entgegen, dass die von den Plätzen 2 und 3 gestarteten Lance Stroll im Williams und Esteban Ocon im Force India die direkte Konkurrenz etwas aufhielten.

Vierter Sieg in Folge in Monza

Als Bottas und Vettel die beiden Youngsters überholt hatten und die Verfolgung von Hamilton hätten aufnehmen können, war der Abstand bereits zu gross. Vettel wäre ohnehin nicht in der Lage gewesen, Hamilton in Bedrängnis zu bringen. Der Mercedes war an diesem Tag dem Ferrari in allen Belangen deutlich überlegen. Mehr als der 3. Rang lag derart nicht drin - schon gar nicht der Sieg, von dem die Abertausenden von Tifosi an der Strecke geträumt hatten.

Hamilton seinerseits hielt die Siegserie von Mercedes in Monza aufrecht. Zum vierten Mal in Folge triumphierte ein Fahrer in einem silbernen Auto. Nach seinem insgesamt 59. Vollerfolg in der Formel 1 liegt Hamilton als neuer Spitzenreiter in der WM-Gesamtwertung nun drei Punkte vor dem bisherigen Leader Vettel.

Sauber knapp an den Punkten vorbei

Die Fahrer des Teams Sauber, Marcus Ericsson und Pascal Wehrlein, starteten aus den Positionen 11 respektive 12. Diese Ausgangslagen waren allerdings den Rückversetzungen in der Startaufstellung von nicht weniger als neun Konkurrenten geschuldet. Am Ende waren Wehrlein und Ericsson wieder in der Realität angekommen. Der Deutsche wurde Sechzehnter und Letzter, der unmittelbar vor ihm fahrende Schwede gab kurz vor Schluss auf.

Monza. Grand Prix von Italien. Das Schlussklassement: 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes. 2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 4,471 zurück. 3. Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 36,317. 4. Daniel Ricciardo (AUS), Red Bull-Renault, 40,335. 5. Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 60,082. 6. Esteban Ocon (FRA), Force India-Mercedes, 71,528. 7. Lance Stroll (CAN), Williams-Mercedes, 74,156. 8. Felipe Massa (BRA), Williams-Mercedes, 74,834. 9. Sergio Perez (MEX), Force India-Mercedes, 75,276.

10. eine Runde zurück: Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault. Ferner: 16. Pascal Wehrlein (GER), Sauber-Ferrari. - Ausgeschieden u.a.: Marcus Ericsson (SWE), Sauber-Ferrari.

WM-Stand (13/20). Fahrer: 1. Hamilton 238. 2. Vettel 235. 3. Bottas 197. 4. Ricciardo 144. 5. Räikkönen 138. 6. Verstappen 68. 7. Perez 58. 8. Ocon 55. 9. Sainz 36. 10. Hülkenberg 34. 11. Massa 31. 12. Stroll 24. 13. Grosjean 24. 14. Magnussen 11. 15. Alonso 10. 16. Wehrlein 5. 17. Kwjat 4. 18. Vandoorne 1. - Teams: 1. Mercedes 435. 2. Ferrari 373. 3. Red Bull-Renault 212. 4. Force India-Mercedes 111. 5. Williams-Mercedes 55. 6. Toro Rosso-Renault 40. 7. Haas-Ferrari 35. 8. Renault 34. 9. McLaren-Honda 11. 10. Sauber-Ferrari 5.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FORMEL 1 ARTIKEL
HAMILTON VERPASST DAS PODEST
SEBASTIAN VETTEL SIEGT NACH DREIEINHALB MONATEN WIEDER
Von sport.ch | Si
NACH ATTACKE AUF MERCEDES
MANNSCHAFTSBUS VON SAUBER GERAMMT
Von sport.ch | Si
UNGEWISSE ZUKUNFT DES DEUTSCHEN IM MOTORSPORT
FORMEL-1-FAHRER WEHRLEIN ZWISCHEN HOFFEN UND BANGEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''EL JEFECITO'' WILL WIEDER STAMMSPIELER SEIN
MASCHERANO VOR ABSCHIED: DER PICASSO DER GRÄTSCHE
Von SPORTAL
SCHWEIZER NICHT VORNE DABEI - BESTER IST MURISIER MIT RANG 7
MATTS OLSSON GEWINNT SEIN ERSTES WELTCUP-RENNEN IM PARALLEL-RIESEN
YB HAT VOR DER WINTERPAUSE ZWEI PUNKTE VORSPRUNG AUF DEN FC BASEL
SPANNUNG IST IM MEISTERRENNEN IN DER RÜCKRUNDE GARANTIERT
Von David Marbach
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE BEDEUTUNG DES INTERNATIONALEN WETTBEWERBS  
WAS LERNEN WIR VON DER CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE?
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SCL TIGERS VS. ZSC LIONS 2:1 
DANK HEIMSIEG GEGEN DEN ZSC: LANGNAU üBER DEM STRICH
Von sport.ch
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL 
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Si
ÖSTERREICHER FüHLT SICH IN AMBRI SEHR WOHL 
ZWERGER: ''WIR HABEN EINE SUPER CHEMIE IM TEAM''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN