!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FORMEL1
PREMIER LEAGUE
LEICESTER CITY
1
WEST BROMWICH ALBION
1
 
CHALLENGE LEAGUE
FC WINTERTHUR
0
FC RAPPERSWIL-JONA 1928
1
SERIE A
HELLAS VERONA
1
BENEVENTO CALCIO
0
ENDE
PRIMERA DIVISIÓN
UD LAS PALMAS
2
CELTA VIGO
5
ENDE
 
FORMEL 1
Formel 1, GP von Singapur
49. Pole für Vettel - nur dritte Reihe für Mercedes
16.09.2017, 16:22
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Sebastian Vettel holt sich nach dem schwachen Freitags-Training überraschend die Pole-Position für den GP von Singapur. Mercedes startet nur aus der dritten Reihe.

Sebastian Vettel holte sich nach dem schwachen Freitags-Training überraschend die Pole-Position für den Grand Prix Singapur. Die Mercedes-Fahrer starten nur aus der dritten Reihe.

Alles deutete darauf hin, dass die Fahrer von Red Bull-Renault die Frontreihe besetzen würden. Doch der Wahl-Thurgauer Vettel zauberte im Ferrari eine Fabelzeit in den Nachthimmel von Singapur und steht zum 49. Mal auf dem besten Startplatz und zum vierten Mal auf dieser Strecke. Der 30-jährige Deutsche und vierfache Weltmeister unterbot die Pole-Position-Zeit des zurückgetretenen Champions Nico Rosberg aus dem Vorjahr um nicht weniger als 3,093 Sekunden.

Der Niederländer Max Verstappen verlor als Zweiter 0,323 Sekunden, sein australischer Teamkollege Daniel Riccardo steht als Dritter in der zweiten Reihe neben Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen. Das Mercedes-Duo mit Lewis Hamilton (5./0,635 zurück) und Valtteri Bottas (6./1,319) startet nur aus der dritten Reihe.

Hamilton drei Punkte vor Vettel

Hamilton steigt am Sonntag um 14 Uhr Schweizer Zeit mit einem Vorsprung von 3 Punkten auf Vettel ins 14. Saisonrennen. Gemäss Statistik sind seine Siegchancen eher gering: Seit 2008 haben nur zweimal nicht die Pole-Setter den GP auf der 5,065 km langen Strecke mit 23 Kurven, gewonnen: 2008 Felipe Massa und der Brite selber im Jahr 2012.

Wegen eines Unfalls im dritten freien Training musste am Sauber-Ferrari von Marcus Ericsson das Getriebe gewechselt werden, was eine Strafe von fünf Startplätzen zur Folge hatte. Folgenlos, weil der Schwede ohnehin im Qualifying die langsamste Zeit hinter seinem deutschen Teamkollegen Pascal Wehrlein herausfuhr.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FORMEL 1 ARTIKEL
GP VON SINGAPUR
60. HAMILTON-SIEG, START-CRASH DER FERRARIS
Von sport.ch | Si
FORMEL 1
LIVE-STREAM: GP SINGAPUR, 2. TRAINING
Von sport.ch
KEINE PUNKTE FüR SAUBER
HAMILTON: SIEG UND WM-FÜHRUNG
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
NUR BEDINGT REUE BEI CONSTANTIN
CC: ''ICH KANN NICHTS BEREUEN, DAS VERDIENT WAR''
Von David Marbach
SIND DIE SEELäNDER BEREIT FüR DEN NäCHSTEN MEILENSTEIN?
DER EHC BIEL-BIENNE ZWISCHEN ABSTIEGSÄNGSTEN UND HALBFINAL-AMBITIONEN
Von Flavien Gousset
''IMMER DAS, WAS ICH HABEN WOLLTE''
JAVI MARTINEZ: HÜTER DER ORDNUNG
Von SPORTAL
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER HAT üBERZEUGT? WER ENTTäUSCHT? WIR LIEFERN DIE ÜBERSICHT 
SöLDNERCHECK: DIE EINEN WERDEN KRITISIERT UND DIE ANDEREN HOCHGELOBT
Von sport.ch
THOMAS ROOST SCHAUT FüR UNS IN DIE NHL-KRISTALLKUGEL 
DIE ANAHEIM DUCKS, FLORIDA PANTHERS UND MONTREAL CANADIENS UNTER DER LUPE
ROGER FEDERER VS. JUAN MARTIN DEL POTRO 3:6, 6:3, 6:4 
FEDERER BESIEGT DEL POTRO UND STEHT IM TRAUMFINAL GEGEN NADAL
Von Si
FC LUGANO VS. FC BASEL 0:4 
BASEL SCHLäGT LUGANO 4:0 - AJETI TRIFFT BEI RüCKKEHR
Von Si
6:4 UND 6:3 GEGEN RAFAEL NADAL 
ROGER FEDERER TRIUMPHIERT IN SHANGHAI!
Von sport.ch
SWISS-LEAGUE-RUNDE IN DER ÜBERSICHT 
RAPPERSWIL-JONA UND LANGENTHAL IM GLEICHSCHRITT
Von Si
MEHR LADEN