!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FORMEL1
LÄNDERSPIEL
LETTLAND
0
SCHWEIZ
0
19:40
EUROPA LEAGUE
OLYMPIQUE MARSEILLE
0
RB SALZBURG
0
21:05
EUROPA LEAGUE
FC ARSENAL
0
ATLETICO MADRID
0
21:05
 
FORMEL 1
Alfa Romeo Sauber hinkt noch etwas hinterher
Lewis Hamilton zum Auftakt der Schnellste
23.03.2018, 11:24
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die Formel-1-Saison beginnt mit dem erwarteten Ergebnis. Lewis Hamilton fährt am ersten Trainingstag für den Grand Prix von Australien zweimal die beste Rundenzeit.

Die Stärkeverhältnisse können nach den ersten zwei Trainingseinheiten nicht schlüssig beurteilt werden. Mit seinen Bestzeiten hat Hamilton aber zumindest fürs Erste die Vormachtstellung des Teams Mercedes aus den Vorjahren bestätigt.

Im zweiten Training, in dem die Vergleiche der Rundenzeiten mehr Aussagekraft haben als in der ersten Einheit, war Hamilton 12 Hundertstel schneller als Max Verstappen im Red Bull. Dass der junge Niederländer Hamilton zeitlich am nächsten kam, überrascht nicht. Das Team Red Bull war aufgrund der Eindrücke der vorsaisonalen Testfahrten als zweite Kraft hinter Mercedes eingestuft worden.

Hinter Valtteri Bottas im zweiten Mercedes reihten sich Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel in den Ferrari ein. Für den Deutschen stellt die halbe Sekunde Rückstand eine Ernüchterung dar, zumal er lediglich zwei Zehntel schneller war als der für Frankreich fahrende Genfer Romain Grosjean im Haas-Auto. Das amerikanische Team, das vor zwei Jahren in der Formel 1 debütiert hat, arbeitet weiterhin eng mit Ferrari zusammen. Unter anderem bezieht Haas den Antriebsstrang, das Getriebe und die Radaufhängungen aus Maranello.

Auch Alfa Romeo Sauber ist Kunde von Ferrari. In diesem Jahr steht dem Rennstall aus dem Zürcher Oberland im Gegensatz zur letzten Saison ebenfalls das aktuelle Modell des Antriebs zur Verfügung. Marcus Ericsson und Charles Leclerc fanden sich zum Auftakt im Albert Park in Melbourne trotzdem auf den letzten Plätzen wieder - getrennt durch lediglich eine Tausendstelsekunde.

Der Australier Daniel Ricciardo wird in der Startaufstellung zu seinem Heim-Grand-Prix in Melbourne um drei Positionen zurückversetzt. Der 28-jährige Red-Bull-Fahrer war während der zweiten Trainingseinheit am Freitag unter roter Flagge zu schnell unterwegs.

Melbourne. Grand Prix von Australien. Freies Training. Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:24,026. 2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,551 zurück. 3. Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 0,745. 4. Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 0,849. 5. Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 0,969. 6. Daniel Ricciardo (AUS), Red Bull-Renault, 1,037. 7. Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 1,704. 8. Fernando Alonso (ESP), McLaren-Renault, 1,870. Ferner: 19. Marcus Ericsson (SWE), Alfa Romeo Sauber-Ferrari, 3,938. 20. Charles Leclerc (MON), Alfa Romeo Sauber-Ferrari, 4,827. - 20 Fahrer im Training.

Zweiter Teil: 1. Hamilton 1:23,931. 2. Verstappen 0,127. 3. Bottas 0,228. 4. Räikkönen 0,283. 5. Vettel 0,520. 6. Grosjean 0,717. 7. Ricciardo 0,790. 8. Alonso 1,269. Ferner: 19. Ericsson 2,883. 20. Leclerc 2,884. - 20 Fahrer im Training.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FORMEL 1 ARTIKEL
VETTEL SIEGT IN EXTREMIS
ZWEI SENSATIONELLE PUNKTE FÜR SAUBER!
Von sport.ch | Si
ERICSSON MIT RANG 17 UND LECLERC MIT 19
FRONTREIHE FÜR FERRARI - 51. POLE-POSITION FÜR VETTEL
Von sport.ch | Si
KIMI RäIKKöNEN MIT DER TAGESBESTZEIT VOR SEINEM TEAMKOLLEGEN VETTEL
FERRARI IM TRAINING IN BAHRAIN STARK
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER ZSC-TOPSKORER MIT EINEM HEFTIGEN CHECK GEGEN LAPIERRE
WIRD PETTERSSON NACH DIESEM FRUST-CHECK FÜR DIE ''BELLE'' GESPERRT?
Von David Marbach
GOALIE HAT IN DIESEM JAHR MIT THUN NOCH NICHT VERLOREN
GUILLAUME FAIVRE - DER BERNER OBERLÄNDER TRUMPF IM ABSTIEGSKAMPF
Von sport.ch
LAKERS-STüRMER ZEIGT NACH AUFSTIEG üBERGLüCKLICH
MOSIMANN: ''WIR HABEN DIESE SAISON ALLES ERREICHT!''
Von Damian Möschinger
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE GROSSE VORSCHAU ZUM SIEBTEN SPIEL DER LIGAQUALIFIKATION 
SHOWDOWN IM KAMPF UM DEN PLATZ AN DER SONNE
Von sport.ch
MAXIM LAPIERRE - EIN MANN, WELCHER POLARISIERT 
DAS BERüHMTESTE GRINSEN IM SCHWEIZER EISHOCKEY
Von sport.ch
DER AUFSTEIGER DER ZSC LIONS GIBT SICH VOR SPIEL 6 ZUVERSICHTLICH 
BERNI: ''WENN WIR SIE JAGEN, ZWINGEN WIR SIE ZU FEHLERN''
Von SPORTAL HD
DIESE VIER GRüNDE SPRECHEN FüR DIE LöWEN 
DESHALB MACHEN DIE ZSC LIONS NUN DEN SACK ZU
Von sport.ch
EHC KLOTEN VS. RAPPERSWIL-JONA LAKERS 1:2 N.V. 
DIE LAKERS SIND ZURüCK IN DER NATIONAL LEAGUE!!!
Von Si
DER DEUTSCHE HAT DEFINITIV SEINE STäRKEN, DIE FüR IHN SPRECHEN 
THORSTEN FINK - DER RICHTIGE MANN FüR DIE GRASSHOPPERS?
Von sport.ch
MEHR LADEN