!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
SCHWEIZER CUP
BSC YOUNG BOYS
0
FC ZÜRICH
0
14:00
GP VON MONACO
RENNEN
 
 
 
15:10
FRENCH OPEN IN PARIS
BERANKIS
0   0 0 0 0 0
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
16:00
 
FUSSBALL SUPER LEAGUE
Datacenter: FC Lausanne-Sport vs. FC Basel
Horror-Aufgabe: Lausanner Wackel-Abwehr in Basel zu Gast - kann das gut gehen?
16.02.2017, 15:02
Von Dario Bulleri
DEIN KOMMENTAR
Dario Bulleri

Der FC Basel empfängt am Sonntag im Rahmen der 21. Super-League-Runde den FC Lausanne-Sport. Im Datacenter informiert euch sport.ch über Formstände, Verletzungen, Sperren, Direktbegegnungen, wagt eine Prognose und listet Wissenswertes zum Spiel auf.

Formstand

Beim FC Basel herrscht sozusagen "business as usual" in der Rückrunde: Zwei Spiele bestritten, bei weitem nicht immer überzeugt, trotzdem sechs Punkte geholt, ebenso viele Treffer erzielt und noch kein einziges Gegentor erhalten. Der FC Basel bleibt in der Super League das Mass aller Dinge und ist auch in diesem Spiel natürlich der Favorit.

Ganz anders sieht die Situation beim FC Lausanne-Sport aus. Die Waadtländer erzielten seit dem Beginn der Rückrunde zwar fast gleich viele Tore wie die Basler (nämlich fünf), mussten allerdings bereits sechs Mal den Ball aus dem eigenen Netz fischen. Während die Offensive eine gute Figur macht, erlauben sich die Defensivspieler immer wieder unverständliche und ärgerliche Fehler, die schon das eine oder andere Gegentor eingeleitet haben. So stellt sich die Frage: Wie will man gegen Delgado, Doumbia, Elyounoussi und Konsorten bestehen?

Wissenswertes zum Spiel

  • Der FC Basel ist der absolute Angstgegner des FC Lausanne-Sport. Dies zeigt ein Blick auf die letzten Resultate zwischen den beiden Teams: Den letzten Sieg in der Super League konnten die Waadtländer am 10.12.2000 feiern. Der Lausanner Jordan Lotomba, der in dieser Saison bereits zu Super-League-Einsatzminuten kam, war damals erst zwei Jahre alt.
  • Auf dem Papier ist das Duell Basel gegen Lausanne das bestmögliche Trainer-Duell in der Schweiz: Lausanne-Coach Fabio Celestini wurde in dieser Saison zum besten Trainer des Jahres gewählt, der heutige Basel-Trainer Urs Fischer gewann eben diese Auszeichnung ein Jahr zuvor.
  • Eine typische Fussball-Floskel besagt: Das Spiel ist erst vorüber, wenn der Schiedsrichter abpfeift. Genau dies sollten sich aber die Lausanner zu Herzen nehmen: Die Waadtländer kassierten in dieser Saison bereits sechs Gegentreffer in der Nachspielzeit - so viele wie kein anderes Team. Und aufgepasst: Basel hat ab der 90. Minute bereits viermal eingenetzt. Dies ist ebenfalls Rekord.

Verletzungen und Sperren

FC Basel: Bua und Vailati (beide verletzt)

FC Lausanne-Sport: Blanco, Margiotta, Esnaider, Frascatore, Martin (alle verletzt) und Monteiro (gesperrt)

Von Sperre bedroht

FC Basel: -

FC Lausanne-Sport: Kololli

Heissester Spieler: 

Raoul Petretta (FC Basel): Dass Urs Fischer trotz Rang 1 in der Super League nicht unumstritten ist, weiss langsam jeder. Einer der grossen Kritikpunkte war, dass die Talente in der ersten Mannschaft fehlten. So zauberte Fischer kurzerhand einen gewissen Raoul Petretta aus dem Ärmel und liess den jungen Italiener zwei Mal von Anfang an spielen. Und der 19-Jährige machte seine Sache so gut, dass er drauf und dran ist, die Linksverteidiger-Hierarchie aufzumischen und sowohl Blas Riveros als auch die bisherige Stammkraft Adama Traoré hinter sich zu lassen. Mit einer guten Leistung gegen Lausanne könnte er dem Ivorer den Stammplatz endgültig wegschnappen - Grund genug, um bis in die Haarspitzen motiviert zu sein.

Letzte 5 Direktbegegnungen

  • 05.11.2016: FC Basel - FC Lausanne-Sport 2:1 (Super League)
  • 21.09.2016: FC Lausanne-Sport - FC Basel 1:2 (Super League)
  • 18.05.2014: FC Basel - FC Lausanne-Sport 4:2 (Super League)
  • 02.02.2014: FC Lausanne-Sport - FC Basel 1:3 (Super League)
  • 06.10.2013: FC Lausanne-Sport - FC Basel 1:2 (Super League)

Resultattipp der Redaktion

Der FC Basel hatte in den letzten beiden Partien gegen Lausanne jeweils grosse Mühe. Allerdings war die Defensive der Waadtländer damals um einiges besser einzuschätzen. So wird der FCB dieses Mal deutlicher mit 3:1 gewinnen.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
REAL MADRID VS. FC LIVERPOOL 3:1
VERLETZUNGSDRAMEN + RIESENFLOPS + WUNDERTOR = TITEL-HATTRICK FÜR REAL!!!
Von sport.ch | Si
STAR TAXI MIT JEAN-PIERRE RHYNER
DIE FUSSBALLERISCHEN ANFÄNGE BIS HIN ZUM ABWEHR-PROFI BEI GC
Von SPORTAL HD
DER REAL-COACH HAT DIE LACHER VOR DEM KRACHER AUF SEINER SEITE
ZINEDINE ZIDANE: ''ALS SPIELER WAR ICH ETWAS BESSER ALS KLOPP''
Von Jan Haag
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BEFüRCHTUNGEN DER SCHWEIZERIN TREFFEN EIN
TIMEA BACSINSZKY KANN IN PARIS NICHT STARTEN
Von sport.ch | Si
THOMAS ROOST üBER DIE ERFREULICHE ENTWICKLUNG DES SPORTS AUF EIS
WAS BEDEUTET DIESE WM-SILBERMEDAILLE FÜR DAS SCHWEIZER EISHOCKEY?
DAS ZWEITE GRAND-SLAM-TURNIER DES JAHRES STEHT AN
RAFA NADAL - QUI D'AUTRE?
Von Damian Möschinger
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: IN MADRID BAHNT SICH NACH DEM CL-TRIUMPH EIN TRANSFER-BEBEN AN!
Von sport.ch
DAS 26-MANN-AUFGEBOT BEINHALTET NUR EINEN SUPER-LEAGUE-SPIELER 
WM OHNE MBABU UND SOW – ZWEI GRüNDE, WESWEGEN PETKOVIC DAMIT RICHTIG LIEGT
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE ERFREULICHE ENTWICKLUNG DES SPORTS AUF EIS  
WAS BEDEUTET DIESE WM-SILBERMEDAILLE FüR DAS SCHWEIZER EISHOCKEY?
18-JäHRIGER GILT ALS EINES DER GRöSSTEN TALENTE DES ENGLISCHEN FUSSBALLS 
FULHAMS SESSEGNON: ENGLANDS ANTWORT AUF GARETH BALE
Von SPORTAL
MEHR LADEN