!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
 
FUSSBALL SUPER LEAGUE
Datacenter: Grasshopper Club Zürich vs. FC Sion
Gewinnt auch dieses Mal das Heimteam? - Dabbur will GC aus der Krise ballern!
16.02.2017, 15:39
Von Patric Brem
DEIN KOMMENTAR
Patric Brem

Der Grasshopper Club Zürich empfängt am Sonntag im Rahmen der 21. Super-League-Runde den FC Sion. Im Datacenter informiert euch sport.ch über Formstände, Verletzungen, Sperren, Direktbegegnungen, wagt eine Prognose und listet Wissenswertes zum Spiel auf.

Formstand

Beim Grasshopper Club Zürich ist nach der Verpflichtung von Munas Dabbur wieder ein bisschen Hoffnung aufgekommen. Die Zürcher erhoffen sich vom Israeli, dass er seine Skorerqualitäten zeigt, die er vor dem Wechsel im Sommer so eindrucksvoll bewiesen hat. Das hat GC auch bitter nötig, denn in der bisherigen Meisterschaft kamen sie erst auf 26 Treffer und zeigten sich komplett ideenlos im Spiel nach vorne. Zum Start der Rückrunde verlor der GCZ zweimal und kommen dem Tabellenende langsam gefährlich nahe. Kann Dabbur die Grasshoppers aus der Misere ballern?

Der FC Sion liegt momentan auf dem vierten Platz der Super League und hat in dieser Saison ein Auf und Ab mitmachen müssen. Nach einem starken Herbst, in dem die Sittener sogar bis auf den 2. Platz vorstiessen, liessen die Leistungen wieder ein bisschen nach. Zum Auftakt der Rückrunde gab es eine diskussionslose 1:3-Klatsche in Bern und der Sion-Präsident Constantin war überhaupt nicht erfreut und kündigte an, dass er sich wieder vermehrt einschaltet im Spielbetrieb. Die Drohung scheint geholfen zu haben und die Walliser bezwangen am letzten Wochenende den FC Vaduz mit 4:2. CC scheint momentan wieder beruhigt, doch man darf sich gar nicht vorstellen, wie es aussieht, wenn das Spiel gegen den GCZ verloren geht.

Wissenswertes zum Spiel

  • Der FC Sion und der Grasshopper Club Zürich trafen bereits 93 Mal aufeinander. Dabei hatten die Zürcher mit 38 Siegen gegenüber den 32 Siegen der Sittener öfters die Nase vorn. Auch in den letzten zehn Partien gab es mit vier Siegen und drei Niederlagen leichte Vorteile für die Hoppers. Wer kann am Sonntag
  • In den letzten sechs Aufeinandertreffen gewann jeweils das Heimteam des Duells. Doppelt gut für die Zürcher, können sie zuhause antreten, denn auswärts waren sie in dieser Saison erst einmal erfolgreich. Kehren die Zürcher wieder zu ihrer Heimstärke zurück?
  • Stark bleiben liebe Sion-Fans! Mit Munas Dabbur kehrt nicht nur ein sehr gefährlicher Stürmer zurück zu den Grasshoppers sondern auch der Top-Torjäger des Duells. Dabbur war gegen die Walliser bereits 6 Mal erfolgreich und will sicherlich noch den einen oder anderen Treffer draufsetzen.

Verletzungen und Sperren

Grasshoppers: Sherko und Basic (beide verletzt)

FC Sion: Mveng und Salatic (beide verletzt) 

Von Sperre bedroht

Grasshoppers: -

FC Sion: Ziegler

Heissester Spieler: 

Munas Dabbur (Grasshoppers): Der Torschützenkönig der letzten Saison wird sehr wahrscheinlich zu seinem (neuen) ersten Einsatz kommen im Dress der Hoppers und alle Augen werden auf ihn gerichtet sein. Ist Dabbur immer noch so torgefährlich wie vor seinem Wechsel, dann sollten vor allem die Augen der Sion-Verteidiger auf dem Israeli gerichtet sein und die Beine geschlossen sein, damit er nicht wieder ein Traumtor erzielen kann gegen die Sittener, wie am 25. Oktober 2015.


Letzte 5 Direktbegegnungen

  • 16.10.2016: FC Sion - Grasshoppers 4:2 (Super League)
  • 21.08.2016: Grasshoppers - FC Sion 2:1 (Super League)
  • 16.04.2016: FC Sion - Grasshoppers 2:1 (Super League)
  • 21.02.2016: Grasshoppers - FC Sion 3:0 (Super League)
  • 25.10.2015: FC Sion - Grasshoppers 3:2 (Super League)

Resultattipp der Redaktion

Die Rückkehr von Dabbur bedeutet nicht nur mehr Qualität im Team, sondern auch, dass vorne drin endlich ein Stürmer steht, der den Namen auch verdient und etwas mit den Bällen anfangen kann. Es wird ein Ruck durch die Mannschaft gehen und wir dürfen einen komplett anderen Auftritt erwarten. Es wird eine typische Partie zwischen den beiden Teams werden, die unberechenbar ist. Auch in diesem Duell wird das Heimteam  überraschenderweise gewinnen. Der Grasshopper Club Zürich gewinnt mit 2:1.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
NEUCHâTEL XAMAX VS. FC WIL 6:3
KANTERSIEG, STANDING OVATIONS UND EIN RASENDER NUZZOLO
Von sport.ch | Si
DIE SUPER LEAGUE ERFREUT SICH AM ZUSCHAUER-HOCH
ZUM DRITTEN MAL MEHR ALS ZWEI MILLIONEN ZUSCHAUER
Von sport.ch | Si
DER GOALGETTER TRIFFT UNABHäNGIG VOM KLUB-LOGO AUF DER BRUST
ALBIAN AJETI, DER ERSTE INTERKLUB-TORSCHÜTZENKÖNIG
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BALSAM FüR DIE WUNDEN DER NATIONALMANNSCHAFT
DIE SCHWEIZER HOCKEYNATI VON TAUSENDEN FANS EMPFANGEN
Von sport.ch | Si
ALLES WISSENSWERTE ZUR VERGANGENEN WELTMEISTERSCHAFT
STATISTIKEN, FAKTEN UND SPLITTER ZUR WM 2018
Von sport.ch | Si
DIE SILBER-HELDEN VON KOPENHAGEN SIND ZURüCK IN DER SCHWEIZ
ROMAN JOSI: ''DREI WORTE? CHEMIE, WILLE UND JEDER FÜR JEDEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN