!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
PRIMERA DIVISIÓN
FC BARCELONA
1
CA OSASUNA
0
 
LÄNDERSPIEL
SCHWEIZ
0
DÄNEMARK
0
19:45
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
UD LAS PALMAS
0
20:30
PRIMERA DIVISIÓN
FC VALENCIA
0
REAL SOCIEDAD
0
20:30
PREMIER LEAGUE
FC ARSENAL
0
LEICESTER CITY
0
20:45
PREMIER LEAGUE
FC MIDDLESBROUGH
0
AFC SUNDERLAND
0
20:45
DFB-POKAL
BAYERN MÜNCHEN
0
BORUSSIA DORTMUND
0
20:45
PREMIER LEAGUE
CRYSTAL PALACE
0
TOTTENHAM HOTSPUR
0
21:00
PRIMERA DIVISIÓN
DEPORTIVO LA CORUNA
0
REAL MADRID
0
21:30
 
FUSSBALL SERIE A
Serie A: Vorschau, 25. Spieltag
Pflichtaufgaben für das Spitzentrio - wie macht sich Juve bei der CL-Hauptprobe?
16.02.2017, 18:35
Von SPORTAL
DEIN KOMMENTAR
 

Der 25. Spieltag der Serie A steht im Zeichen der Verfolger. Bereits am Freitag trifft Tabellenführer Juventus auf Palermo und kann die eigene Position verteidigen. Am Samstag will sich Atalanta Bergamo gegen Aufsteiger Crotone weiter in der Spitzengruppe integrieren und Napoli steht in Verona vor einer Pflichtaufgabe.

Am Sonntagabend empfängt Juves Nummer-Eins-Verfolger AS Rom den FC Turin und am Montag kommt es zum Top-Spiel zwischen Milan und Fiorentina. 

Juventus Turin - US Palermo (Fr., 20.45 Uhr)

  • Juventus empfängt Abstiegskandidat Palermo: Auf dem Papier bereits vor Anpfiff ein entschiedenes Duell. Während Juve in den letzten fünf Ligaspielen fünf Siege einfahren konnte, gingen die Gäste dreimal als Verlierer vom Platz. Lediglich gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Aufsteiger aus Crotone konnten sie einen knappen 1:0-Sieg feiern. 
  • Der direkte Vergleich der beiden Teams fällt klar zugunsten der Gastgeber aus. In den letzten zehn Aufeinandertreffen ging neunmal Juve als Sieger vom Platz und der letzte Sieg von Palermo liegt bereits über sechs Jahre zurück. 
  • Massimiliano Allegri kann gegen die Sizilianer aus dem Vollen schöpfen. Nur Routinier Andrea Barzagli steht dem 49-Jährigen nicht zur Verfügung. Palermo muss weiter auf Slobodan Rajkovic verzichten, der Ende November gegen den AC Mailand zuletzt auf dem Platz stand. 

Chievo Verona - SSC Neapel (So., 15 Uhr)

  • Auf Chievo Verona wartet eine harte Aufgabe. Der SSC Neapel ist seit der 1:2-Niederlage Ende Oktober gegen Tabellenführer Juventus in der Liga ungeschlagen und kassierte lediglich am Mittwoch beim Champions-League-Titelverteidiger Real Madrid eine 1:3-Niederlage. 
  • Napoli reist mit der besten Offensive der Niederlage nach Verona. 57 Tore erzielten Dries Mertens, Marek Hamsik und Co. in den bislang 24 absolvierten Spielen. Zum Vergleich: Die Juventus-Offensive um 90-Millionen-Mann Gonzalo Higuain, der Neapel erst im Sommer verliess, kam auf nur 49 Tore.
  • Sommer-Neuzugang Arkadiusz Milik stand nach seinem Kreuzbandriss im Santiago Bernabeu erstmals wieder auf dem Platz und könnte in Verona eine weitere Waffe darstellen. 

AS Rom - FC Turin (So., 18 Uhr)

  • Die formstarke Roma will weiter Boden auf Tabellenführer Juventus gut machen. Ein Sieg gegen den FC Turin ist deswegen Pflicht. Mit sechs Siegen in sieben Spielen stehen die Vorzeichen für einen Dreier im heimischen Stadion gut. 
  • Für die Gäste aus Turin bietet das Hinspiel Grund zur Hoffnung. Im vergangenen September gingen Torhüter Joe Hart und Co. mit 3:1 als klarer Sieger vom Platz. 

AC Mailand - AC Florenz (So., 20.45 Uhr)

  • Das Top-Spiel der Liga steigt am Sonntagabend im San Siro und für beide Teams geht es um den Anschluss an die Spitzengruppe. Die Mailänder haben nach den enttäuschenden Leistungen in den letzten Wochen und nur einem Sieg aus fünf Spielen bereits zehn Punkte Rückstand auf den drittplatzierten SSC Neapel. 
  • Die Fiorentina wollen den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortführen und nach einem 2:1-Sieg gegen Juventus im vergangenen Monat auch gegen Milan punkten. 

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
SPORTCHEF EBERL ZUM DRMIC-OUT
''ER WIRD IN DIESER SAISON AUF KEINEN FALL MEHR SPIELEN''
Von sport.ch | Si
DFB-HALBFINALE HAT ES IN SICH
PRESTIGETRÄCHTIGES CUP-SPIEL ZWISCHEN BAYERN UND DORTMUND
Von sport.ch | Si
COUPE DE FRANCE HALBFINALE
LIVE-STREAM: PARIS SAINT-GERMAIN VS. AS MONACO
Von sport.ch
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
JETZT IST ES OFFIZIELL BESTäTIGT
SEPP BRUNNER NEUER ABFAHRTS-TRAINER DER ÖSV-MÄNNER
Von sport.ch | Si
AUCH ASSISTENT IMMONEN VERLäNGERT
KREIS BLEIBT TRAINER DES EV ZUG
Von sport.ch | Si
NäCHSTES SPIEL IN DER WM-VORBEREITUNG
SCHWEIZER WOLLEN GUTEN LAUF FORTSETZEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
THE NEWS CENTER 1ON1: PATRICK FISCHER 
''VIERTELFINAL MUSS UNSER ZIEL SEIN. WENN DAS ERREICHT WIRD, KOMMT DAS DESSERT.''
Von SPORTAL HD
WEGEN ZU SPäTER ANKUNFTSZEIT 
FCB-FANS REISEN IM INTERCITY NACH LUZERN
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN