!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
ATP-MASTERS IN CINCINNATI
THIEM
0   0 0 0 0 0
MANNARINO
0   0 0 0 0 0
20:00
 
FUSSBALL CHALLENGE LEAGUE
Druck auf den FC Wil steigt
Januar-Löhne immer noch nicht bezahlt
28.02.2017, 20:20
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Dem finanziell angeschlagenen FC Wil ist es bislang nicht gelungen, sich mit allen Angestellten auf einen neuen Vertrag zu einigen. Deshalb können die Januar-Löhne nicht überwiesen werden.

Liga droht mit Punkteabzug

Am Dienstag hätte der FC Wil der Swiss Football League die Zahlung der Januar-Löhne nachweisen sollen. Wie der Ostschweizer Challenge-League-Klub mitteilte, konnte er bislang die geschuldeten Saläre aber nicht bezahlen, weil sich "ein halbes Dutzend Angestellte" nicht bereit erklärt haben, einen Vertrag zu tieferen Konditionen zu unterzeichnen.

Der FC Wil hat nun gemäss Reglement der Swiss Football League fünf Tage Zeit, die Löhne zu zahlen und den Nachweis zu übermitteln. Ansonsten droht von der Liga ein Punkteabzug.

Trotz diversen Gesprächen – keine Einigung

Der FC Wil erklärte, er habe sich mit rund 60 Angestellten auf neue Arbeitsverträge einigen können. Mit jenem Personal, das sich nicht auf die neuen Konditionen eingelassen habe, sei wiederholt das Gespräch gesucht worden.

"Die vom FC Wil offerierten Angebote für die erwähnten Personen basieren auf einem monatlichen Salär von mindestens 7500 Franken und dennoch konnte bisher keine Lösung gefunden werden", schreibt der Klub. "Wie schon mehrfach betont, ist dies aber genau jener Punkt, welcher im Zusammenhang mit der Sanierung massgebend über Sieg oder Niederlage des Klubs entscheiden wird."

Gelder liegen bereit

Die Gelder für die überarbeiteten Arbeitsverträge stünden bereit, versichert der FC Wil. Die Auszahlung darf gemäss den lokalen Geldgebern aber erst erfolgen, wenn mit sämtlichen Angestellten eine neue schriftliche Vereinbarung unterzeichnet ist. Vor dem stillosen Abgang der türkischen Investoren Anfang Februar, der zu den finanziellen Problemen geführt hat, bezahlte der FC Wil gemäss diversen Medienberichten an einige Spieler Monatslöhne von bis zu 50'000 Franken.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
SOCCER INSIDE - DER SUPER-LEAGUE-TALK
''ICH HABE NICHT DAMIT GERECHNET, DASS ICH ST. GALLEN VERLASSE - ABER ES WAR DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG!''
Von SPORTAL HD
DATACENTER: FC ZüRICH VS. BSC YOUNG BOYS
DER AUFSTEIGER EMPFÄNGT DEN EWIGEN ZWEITEN ZUM SPITZENKAMPF
Von Andreas Aeschbach
REAKTION AUF SCHLECHTEN SAISONSTART
BURKI ERSETZT PONTE ALS SPORTCHEF BEI AARAU
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
RAFAEL NADAL VS. RICHARD GASQUET 6:3, 6:4
WENIGSTENS NADAL BLEIBT IM TURNIER
Von sport.ch | Si
UNSPUNNENSCHWINGET 2017
OHNE FORRER - UND OHNE DREI BÖSE INNERSCHWEIZER
Von sport.ch | Si
BEACHVOLLEYBALL: EM IN JURMALA
ERFOLGREICHER EM-AUFTAKT FÜR SCHWEIZER BEACHVOLLEYBALLER
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE NEUSTEN TRANSFERS UND GERüCHTE IM ÜBERBLICK 
TRANSFERTICKER: RAúL BOBADILLA KEHRT ZU MöNCHENGLADBACH ZURüCK
Von sport.ch
HAT DER FCZ EIN PROBLEM IN DER DEFENSIVE? 
THELANDER IST DER 10. VERTEIDIGER IM KADER
Von SPORTAL HD
DATACENTER: FC LUGANO VS. FC ST. GALLEN  
WER ENTSCHEIDET ''DIE WASSERSCHLACHT'' IM ZWEITEN ANLAUF FüR SICH?
Von sport.ch
THE NEWS CENTER 1ON1: SVEN ANDRIGHETTO 
''ICH HOFFTE, EIN TRADE WüRDE PASSIEREN.''
Von Adrian Ehrat
THE POWER RANKING: RUNDE 4 
DER MEISTER IST ZURüCK AUF DEM LEADERTHRON
Von SPORTAL HD
YOUNG BOYS VS. ZSKA MOSKAU 0:1 
RIESEN PECH FüR YB! NUHU KöPFELT YOUNG BOYS INS PECH!
Von Si
MEHR LADEN