!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
GP VON MONACO
TRAINING 3
 
 
 
11:00
GP VON MONACO
QUALIFYING
 
 
 
14:00
ATP GENF
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
15:00
SERIE A
ATALANTA BERGAMO
0
AC CHIEVO
0
18:00
SERIE A
FC BOLOGNA
0
JUVENTUS TURIN
0
18:00
CHALLENGE LEAGUE
FC CHIASSO
0
FC LE MONT LS
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC WINTERTHUR
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
FC SCHAFFHAUSEN
0
FC ZÜRICH
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
FC SERVETTE GENF
0
FC AARAU
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
FC WOHLEN
0
FC WIL 1900
0
19:00
DFB-POKAL
EINTRACHT FRANKFURT
0
BORUSSIA DORTMUND
0
20:00
COPA DEL REY
FC BARCELONA
0
DEPORTIVO ALAVES
0
21:30
 
FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE
Leicester City vs. FC Sevilla 2:0
Leicester sensationell im Viertelfinale
14.03.2017, 23:01
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Zum Helden Leicesters avancierte Torhüter Kasper Schmeichel, der in der 80. Minute den schwach getretenen, allerdings nicht berechtigten Foulpenalty von Steven Nzonzi parierte und damit den 1:2-Anschlusstreffer der Gäste und damit eine Verlängerung verhinderte. Bereits im Hinspiel in Sevilla hatte Schmeichel einen Penalty von Joaquin Correa pariert und mit einem halben Dutzend weiterer erstklassiger Paraden eine Kanterniederlage der Engländer verhindert.

So schaffte Leicester dank der beiden Treffer von Wes Morgan (27.) - der Captain traf als erster Jamaikaner in der Champions League - und Marc Albrighton (54.) nach dem 1:2 im Hinspiel die Wende und zog bei seiner Champions-League-Premiere gleich in die Viertelfinals ein. Sevilla hingegen verlor ein Duell, das es nie und nimmer hätte verlieren dürfen. Die Mannschaft von Jorge Sampaoli verzeichnete über 180 Minuten ein deutliches Chancenplus.

Die Zuschauer im ausverkauften King Power Stadium sahen sich an die letzte Saison erinnert, unter dem neuer Trainer Craig Shakespeare resultierte im dritten Spiel der dritte Sieg. Die Verwandlung der "Foxes" in diesen Tagen ist unverkennbar. Der Sensationsmeister des letzten Jahres erinnert sich unter dem langjährigen Assistenten wieder an jene Tugenden, die ihn das grösste Märchen in der Geschichte der Premier League schrieben liess: eine gute defensive Organisation, schnörkelloses Zweikampfverhalten, Kampfgeist, Pressing sowie schnelles Umschaltspiel.

Und auch das Glück ist den "Foxes" wieder hold. Unmittelbar vor dem 2:0 durch Albrighton hatte Sergio Escudero mit seinem herrlichen Schuss aus 25 Metern nur die Lattenunterkante getroffen, später kam der verschossene Penalty dazu. Auch Nasri (4.) und Correa (67.) hatten sich gute Chancen zu einem Torerfolg geboten. Schmeichel parierte aber auch in diesen Aktionen glänzend. Auch nach dem Platzverweis gegen Nasri, der nach einem Rencontre mit Jamie Vardy in der 74. Minute die Gelb-Rote Karte sah, drückte der Tabellendritte Spaniens vehement auf den Ausgleich - ohne Fortune.

Während Leicester den Tritt wieder gefunden hat und bei seiner Premiere in der Königsklasse zuhause weiter ohne Fehl und Tadel ist, droht Sevilla innerhalb weniger Tage die gute Ausgangslage einer bislang sehr guten Saison zu verspielen. Im Kampf um den Meistertitel gerieten die Andalusier nach den zwei Remis' gegen Alaves und Leganes gegenüber Real Madrid und dem FC Barcelona ins Hintertreffen. Bei einer Niederlage im Direktduell am Wochenende auswärts gegen Atletico Madrid gerät auch Platz 3 und damit die direkte Qualifikation für die nächste Champions League in Gefahr.

Leicester City - FC Sevilla 2:0 (1:0). - 30'000 Zuschauer. - SR Orsato (ITA). - Tore: 27. Morgan 1:0. 54. Albrighton.

Leicester City: Schmeichel; Simpson, Morgan, Huth, Fuchs; Mahrez (89. Amartey), Drinkwater, Ndidi, Albrighton; Okazaki (64. Slimani), Vardy.

FC Sevilla: Rico; Mercado (46. Mariano Ferreira), Pareja, Rami; Sarabia (46. Jovetic), Iborra, Nzonzi, Escudero; Vitolo, Nasri; Ben Yedder (68. Correa).

Bemerkungen: Leicester ohne Mendy und Wague (beide verletzt). Sevilla ohne Trémoulinas (verletzt), Vietto und Carriço (beide nicht im Aufgebot). 53. Lattenschuss von Escudero. 74. Gelb-Rote Karte gegen Nasri (Sevilla/Unsportlichkeit). 80. Schmeichel hält Foulpenalty von Nzonzi. Verwarnung: 59. Vitolo (Reklamieren). 74. Vardy (Unsportlichkeit). 79. Schmeichel (Foul). 84. Ndidi (Foul). 89. Mahrez (Unsportlichkeit).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
DATACENTER: GRASSHOPPER CLUB ZüRICH VS. FC BASEL
SCHWÄCHELNDE ZÜRCHER GEGEN EUPHORISCHE DOUBLE-GEWINNER
Von Patric Brem
DATACENTER: FC ST. GALLEN VS. FC SION
FINDET SéBASTIEN FOURNIERS GRÜN-WEISSER ALBTRAUM AM SONNTAG ENDLICH EIN ENDE?
Von Dario Bulleri
NACH NIEDERLAGE GEGEN SALZBURG
TV-EKLAT: AUSTRIA-TRAINER FINK PLATZT DER KRAGEN
Von SPORTAL
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
GIRO D'ITALIA, 19. ETAPPE
NAIRO QUINTANA LÖST DUMOULIN ALS GIRO-LEADER AB
Von sport.ch | Si
ATP GENF, HALBFINAL
LIVE-TICKER: STAN WAWRINKA VS. ANDREY KUZNETSOV
Von sport.ch
NADAL ODER DJOKOVIC ERST IM FINAL
WAWRINKA STARTET AM FRENCH OPEN GEGEN QUALIFIKANTEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER GROSSE VERGLEICH ZUM FINALE DES SCHWEIZER CUPS 
DER WALLISER MYTHOS GEGEN DIE DOUBLE-JäGER
Von sport.ch
''IST ES 13 MAL? WOW! 
DAS SAGEN DIE FCB-PROFIS ZUM CUP-MYTHOS
Von SPORTAL HD
BASEL SICHERT SICH DEN CUPSIEG GEGEN SION 
DAS SIND DIE WEITEREN HIGHLIGHTS DES DIESJäHRIGEN SCHWEIZER CUPS
Von sport.ch
DIE STARS UND DER LOSER 
EIN ''OLDIE'' ALS CHEF, EINE ÄRA WIRD GEKRöNT
Von sport.ch
NEBEN BACSINSZKY UND GOLUBIC 
HABEN WIR AUCH EINE DRITTE SCHWEIZERIN IM ROLAND GARROS HAUPTFELD?
Von sport.ch
MEHR LADEN