!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
CHAMPIONS LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
SL BENFICA
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
QARABAG AGDAM
0
FC CHELSEA
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
FC BASEL
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
PARIS ST.-GERMAIN
0
CELTIC FC
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
RSC ANDERLECHT
0
BAYERN MÜNCHEN
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
ATLETICO MADRID
0
AS ROM
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
JUVENTUS TURIN
0
FC BARCELONA
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SPORTING CP
0
OLYMPIAKOS PIRÄUS
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
KONFERENZ
 
20:45
 
FUSSBALL SUPER LEAGUE
Luganos Präsident unzufrieden mit Trainer Tramezzani
''Einige taktische Entscheide des Trainers habe ich noch immer nicht verdaut''
20.03.2017, 16:15
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die Zeit von Paolo Tramezzani als Trainer des FC Lugano könnte schon nach wenigen Wochen vorbei sein.

Nach den beiden Niederlagen in der Super League gegen Thun (2:5) und die Young Boys (0:2) ist Präsident Angelo Renzetti derart verärgert, dass er über eine mögliche Trennung vom 46-jährigen Italiener nachdenkt. "Das Glück von Tramezzani ist, dass er einen langfristigen Vertrag hat. Wir überlegen uns eine Vertragsauflösung, sonst müssen wir eben ein finanzielles Opfer bringen, damit er sein Geld weiterhin bekommt", so Renzetti am Montag gegenüber dem Tessiner Radiosender "3i".

Erst seit Dezember im Amt

Tramezzani war kurz vor Weihnachten als Nachfolger von Andrea Manzo engagiert worden. Der frühere Assistenztrainer von Albaniens Nationalteam unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2019. So schlecht waren seine Resultate bislang indes nicht. Unter Tramezzani holte Lugano in sieben Spielen 10 Punkte (3 Siege, 1 Remis). Unter Vorgänger Manzo waren es 18 Punkte in 18 Spielen gewesen.

Dennoch hält Renzetti nicht mit der Kritik zurück: "Einige taktische Entscheide des Trainers habe ich noch immer nicht verdaut. Ausserdem akzeptierte ich nicht, dass er letzte Woche die Mannschaft zur Strafe frühmorgens in eine Fabrik geschickt hatte". Eine solche Demutsübung mit Fussball-Profis goutiert Renzetti nicht. "Das sind doch keine Primarschüler mehr."

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
GROSSE MANNSCHAFTEN BEKUNDEN INTERESSE
STÜRMT DIMITRI OBERLIN BALD FÜR EIN EUROPÄISCHES TOPTEAM?
Von Dario Bulleri
DER BVB IN DER WOCHE DER WAHRHEIT
DORTMUND, LEIPZIG, MONACO UND NAPOLI UNTER DRUCK
Von sport.ch | Si
VOM ''HERO'' ZUM GESCHASSTEN - DER EX-AARAU-COACH BLICKT ZURüCK
RENé WEILER UND DAS UNBERECHENBARE FUSSBALL-BUSINESS
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
EHC BIEL VS. SC BERN 5:3
BERN SCHEITERT IM CUPVIERTELFINAL AN BIEL
Von sport.ch | Si
RAPPERSWIL-JONA LAKERS VS. EV ZUG 5:1
LAKERS DEKLASSIEREN ZUG
Von sport.ch | Si
BEAT FEUZ IM FOKUS
DIE KINDHEIT, DIE WERTE UND DIE FREIZEIT DES ABFAHRTSWELTMEISTER
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
FCZ-TRAINER FORTE NACH DEM SPITZENKAMPF 
''WENN DU SOLCHE SPIELE GEWINNST, WIRST DU MEISTER''
Von Si
THE NEWS CENTER 1ON1: ROMAN JOSI 
''DAS ULTIMATIVE ZIEL BLEIBT NACH WIE VOR DER STANLEY-CUP''
Von SPORTAL HD
WELCHE SPIELER VERTRETEN DIE SCHWEIZ IN SüDKOREA? TEIL 1 
AUF DER SUCHE NACH DER NUMMER 1 - DIE GOALIEFRAGE ALS LUXUSPROBLEM
Von sport.ch
FüR MURAT YAKIN JEDOCH NOCH KEIN GRUND ZUR EUPHORIE 
GC STEHT IN DIESER SAISON ZUM ERSTEN MAL VOR DEM FCZ!
Von SPORTAL HD
SO SCHLUGEN SICH DIE SCHWEIZER INTERNATIONALEN AN DIESEM WOCHENENDE 
EIN TORGEFäHRLICHER VERTEIDIGER UND EIN MISSGLüCKTES STARTELF-COMEBACK
Von sport.ch
DER MAESTRO BLICKT ZURüCK: ''ES WAR FANTASTISCH'' 
ROGER FEDERERS STARKE COMEBACK-SAISON
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN