!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
 
FUSSBALL
FA-Cup Halbfinale
Liga-Spitzenduell im Pokal
21.04.2017, 10:12
Von SPORTAL
DEIN KOMMENTAR
 

Das Halbfinale im FA Cup bringt zwei echte Kracher. Der FC Chelsea trifft mit den Tottenham Hotspur auf den ersten Verfolger in der Premier League. Der FC Arsenal und Manchester City sind ebenfalls Tabellennachbarn.

FC Chelsea - Tottenham Hotspur (Sa., 18.15 Uhr)

In der Liga sind die Blues nach ihrer Niederlage gegen Manchester United wieder etwas unter Druck geraten. Da kommt der FA Cup als Ablenkung eigentlich zur richtigen Zeit, würde es nicht gegen die Tottenham Hotspur gehen. Die Gäste verfolgen Chelsea auch in der Liga auf Schritt und Tritt. "Tottenham spielt sehr gut, aber wir stehen genauso an der Spitze der Tabelle und das aus gutem Grund", führte Verteidiger David Luiz an. Freuen wird man sich beiden Blues über die Rückkehr von Marcos Alonso, der gegen die Red Devils schmerzlich vermisst wurde. Schmerzlich vermisst wird derzeit auch die Form von Diego Costa. Der Stürmer ist seit nunmehr fünf Ligaspielen ohne eigenen Treffer, Trainer Antonio Conte vertraut dem Spanier aber weiterhin. Vielleicht klappt es ja in einem anderen Wettbewerb, so die Hoffnung. Die Spurs können sich derweil nicht über eine Formkrise beschweren. Die letzten neun Spiele wurde allesamt gewonnen, die letzte Niederlage gab es Mitte Februar in der Europa League gegen Gent. 

FC Arsenal - Manchester City (So., 16 Uhr) 

In der Liga ist Arsenal weit abgeschlagen vom Titelrennen, macht sich aber immer noch kleine Hoffnungen auf die Champions League. Im Pokal wäre nun Zeit zu beweisen, dass das Team für die entscheidenden Spiele der Saison vorbereitet ist. Mit den zahlreichen Gerüchten rund um einzelne Spieler und Trainer Arsene Wenger kam zuletzt kaum Ruhe auf. Diese scheint mit der beschlossenen Verlängerung des Franzosen nun langsam einzukehren, ein Sieg gegen die Citizens könnte weiter zum Prozess beitragen. Die Gäste sind allerdings auf keinen Fall auf die leichte Schulter zu nehmen. Trainer Pep Guardiola frohlockte kürzlich: "Endlich haben wir es geschafft, den Ball laufen zu lassen." Seine Spielidee scheint das Team langsam aber sich erreicht zu haben. Ärgern wird man sich bei den Gunners über den Ausfall von Shkodran Mustafi, Danny Welbeck steht noch auf der Kippe. Auf der anderen Seite sind es John Stones und Bacary Sagna, die eine Planung erschweren. Sie dürften aber wohl spielen können.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
NEUCHâTEL XAMAX VS. FC WIL 6:3
KANTERSIEG, STANDING OVATIONS UND EIN RASENDER NUZZOLO
Von sport.ch | Si
DIE SUPER LEAGUE ERFREUT SICH AM ZUSCHAUER-HOCH
ZUM DRITTEN MAL MEHR ALS ZWEI MILLIONEN ZUSCHAUER
Von sport.ch | Si
DER GOALGETTER TRIFFT UNABHäNGIG VOM KLUB-LOGO AUF DER BRUST
ALBIAN AJETI, DER ERSTE INTERKLUB-TORSCHÜTZENKÖNIG
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BALSAM FüR DIE WUNDEN DER NATIONALMANNSCHAFT
DIE SCHWEIZER HOCKEYNATI VON TAUSENDEN FANS EMPFANGEN
Von sport.ch | Si
ALLES WISSENSWERTE ZUR VERGANGENEN WELTMEISTERSCHAFT
STATISTIKEN, FAKTEN UND SPLITTER ZUR WM 2018
Von sport.ch | Si
DIE SILBER-HELDEN VON KOPENHAGEN SIND ZURüCK IN DER SCHWEIZ
ROMAN JOSI: ''DREI WORTE? CHEMIE, WILLE UND JEDER FÜR JEDEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN