!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
GP VON UNGARN
TRAINING 2
VETTEL
 
CHALLENGE LEAGUE
FC CHIASSO
0
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
20:00
GP VON UNGARN
TRAINING 1
RICCIARDO
1:18.486
 
FUSSBALL 1. BUNDESLIGA
Der Schweizer Erfolgstrainer steht offenbar vor einem Wechsel zum BVB
Verlässt Lucien Favre Nice in Richtung Dortmund?
15.05.2017, 22:47
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die Anzeichen verdichten sich, wonach Lucien Favre (59) den Ligue-1-Dritten Nice nach nur einer Saison verlässt.

Gemäss "Bild"-Informationen konkretisiert sich ein Engagement in Dortmund. Weder die BVB-Verantwortlichen noch Favre selber kommentieren die inzwischen sehr grossen Schlagzeilen in Deutschland.

Der aktuelle Dortmunder Trainer Thomas Tuchel ist nach einem öffentlichen "Dissens" mit Klubchef Hans-Joachim Watzke derart unter Druck geraten, dass eine Fortsetzung seiner sportlich erfolgreichen Arbeit nach der Sommerpause immer unwahrscheinlicher wird.

Tuchel hat vereinsintern keinen Rückhalt mehr

Der Nachfolger von Jürgen Klopp hat den hinter Bayern umsatzstärksten Bundesligisten in der letzten Saison zur besten Punktzahl der Vereinsgeschichte geführt und zweimal in Folge den Cupfinal erreicht. Aber offenbar hat er vereinsintern keinerlei Rückhalt mehr. Übernimmt nun 20 Jahre nach dem Abschied des Wahl-Schweizers Ottmar Hitzfeld ein Westschweizer beim Ruhrpott-Koloss?

Favres Name kursierte in der Debatte um Tuchel auffällig früh zuoberst auf den medialen Kandidatenlisten. Nun berichtet die in der Regel sehr gut unterrichtete "Bild-Zeitung" von einer "weitgehenden Einigung". Der 59-Jährige mit spannender, gesamthaft rund achtjähriger Vergangenheit in Berlin und Mönchengladbach soll sich an der Côte d'Azur zeitnah um die Freigabe bemühen, so die deutsche Quelle.

Nizza dürfte Favre keine Steine in den Weg legen

Nice-Präsident Jean-Pierre Rivère beteuerte in der Schlussphase der besten Liga-Kampagne seit 41 Jahren, dass ihm keine Offerte für Favre vorliege. "Aber wir wissen von Klubs, die an Lucien interessiert sind. Er hat bei uns noch für zwei Jahre Vertrag. Es gibt Dinge, die sind weniger voraussehbar als andere."

Rivère kennt das Geschäft. Er weiss, dass ein Verein mit knapp 40 Millionen Umsatz nicht in der Lage ist, einen erfolgreichen Trainer zu halten, wenn ein Gigant wie der BVB mit dem rund zehnmal höheren wirtschaftlichen Hubraum anklopfen würde. "Wenn ein sehr grosser Verein anfragt, sind wird verpflichtet, die Sache mit Lucien anzuschauen."

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
DATACENTER: FC LUGANO VS. FC ST. GALLEN
TAMI GEGEN CONTINI ZUM NEUNTEN - DIESES MAL UNTER NEUER FLAGGE
Von Jan Haag
DER MEISTER VOR EINER ANSPRUCHSVOLLEN SAISON
RENé WEILER VOR DER ZWEITEN SAISON MIT DEM RSC ANDERLECHT
Von sport.ch | Si
WER WECHSELT, WER BLEIBT, WER WIRD AUSGELIEHEN?
TRANSFERTICKER: NEYMAR-HAMMER KURZ VOR ABSCHLUSS - AUCH CHELSEA WILL SANCHES
Von sport.ch
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
AM FREITAG KEINE SCHWEIZER SCHWIMMER IN DEN WM-HALBFINALS
VAN BERKEL UND LIESS VERPASSEN NÄCHSTE RUNDE
Von sport.ch | Si
NACH PORSCHE-AUSSTIEG
DREI OPTIONEN FÜR NEEL JANIS ZUKUNFT
Von sport.ch | Si
GEWINN EINER MEDAILLE NICHT AUSGESCHLOSSEN
SCHWEIZER BEACHVOLLEYBALLERINNEN MIT ZUVERSICHT
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER WECHSELT, WER BLEIBT, WER WIRD AUSGELIEHEN? 
TRANSFERTICKER: NEYMAR-HAMMER KURZ VOR ABSCHLUSS - AUCH CHELSEA WILL SANCHES
Von sport.ch
THOMAZ BELLUCCI VS. HENRI LAAKSONEN 6:7, 7:6, 5:7 
DRAMATISCHER ERFOLG LAAKSONENS GEGEN BELLUCCI
Von Si
GOLF HOCKEY FINAL 2017 IN OTELFINGEN 
MARC WIESER: ''SIE SCHICKEN IMMER GOLFER MIT HOHEN HANDICAPS''
Von SPORTAL HD
DATACENTER: FC ZüRICH VS. FC THUN 
AUFSTEIGER EMPFäNGT ABSTIEGSKANDIDATEN
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. FRANKREICH 1:1 
GOALIE-PATZER – SCHWEIZERINNEN VERPASSEN DIE SENSATION
Von Si
''SOCCER WEEKLY'' MIT STEFAN EGGLI 
WELCHE TRENDS SETZEN SICH IN DER 2. RUNDE FORT?
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN