!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
 
FUSSBALL SUPER LEAGUE
Datacenter: FC Lugano vs. FC Basel
Lässt der Meister auch beim Schlusslicht Punkte liegen?
12.10.2017, 09:37
Von Andreas Aeschbach
DEIN KOMMENTAR
Andreas Aeschbach

Der FC Lugano empfängt am Samstagabend im Rahmen der 11. Super-League-Runde den FC Basel. Im Datacenter informiert euch sport.ch über Formstände, Verletzungen, Sperren, Direktbegegnungen, wagt eine Prognose und listet Wissenswertes zum Spiel auf.

Formstand

Tief, tiefer, FC Lugano. Die Tessiner befinden sich zurecht im Tabellenkeller, in den letzten vier Partien gab es keinen einzigen Punkt. Das Torverhältnis von 1:10 au den vergangenen vier Spielen zeigt, dass die Niederlagen deutlich waren. Auch in der Europa League läuft es Lugano nicht rund, nach zwei Spielen weist man null Punkte auf. In Lugano muss definitiv etwas passieren! 

Basel ist zurück, ah nein, doch nicht... Es ist ein konstantes Auf und Ab beim Meister. Zwei Niederlagen gegen Lausanne und St.Gallen (!) zur Vorspeise, ein Sieg gegen den FCZ und eine Gala gegen das grosse Benfica zum Hauptgang, abgerundet mit einem torlosen Remis gegen die Hoppers. Das Resultat: Nur Rang vier in der Tabelle! Da kommt doch ein FC Lugano zum Dessert ideal gelegen.

Wissenswertes zum Spiel

  • Der FC Lugano weist gegen den FC Basel eine positive Heimbilanz auf. In 51 Siegen gab es 22 Siege, 15 Remis und 14 Niederlagen. 
  • Seit mehr als 10 Jahren hat der FC Basel keinen bei Lugano ausgeliehen oder eingekauft. Lugano hat sich in dieser Zeit dafür sechs Mal beim Serienmeister bedient.
  • Pierluigi Tami scheint gegen Basel kein gutes Händchen zu haben, in neun Super-League-Spielen sicherten sich seine Teams bislang lediglich vier Punkte. Somit hat er gegen Basel einen Punkte pro Spiel Schnitt von 0,78. Das bisher einzige Direktduell gegen Wicky endete in der 5. Runde dieser Saison 1:1.
Verletzungen und Sperren

FC Lugano: Jozinovic, Guidotti, Piccinocchi, Rouiller (alle verletzt) 

FC Basel: Gaber, van Wolfswinkel, Balanta (alle verletzt), Xhaka (Gelbsperre)

Von Sperre bedroht

FC Lugano: Da Costa, Sabbatini

FC Basel: Balanta (verletzt)

Heissester Spieler

David da Costa (FC Lugano):

Der Lugano Schlussmann steht in diesem Spiel aus mehreren Gründen unter Beobachtung. Da Costa sah bereits drei gelbe Karten in 10 Spielen, ist also von einer Sperre im übernächsten Spiel bedroht. Der langjährige FCZ-Keeper macht kein Geheimnis daraus, dass er für GC und Basel wenig Sympathie empfindet und mit 17 Gegentoren in 10 Spielen, dürfte er sich auch auf dem Platz noch ein wenig steigern. 

Letzte 5 Direktbegegnungen

  • 20.08.2017 FC Basel - FC Lugano 1:1 (Super League)
  • 07.05.2017: FC Lugano - FC Basel 2:2 (Super League)
  • 04.02.2017: FC Basel - FC Lugano 4:0 (Super League)
  • 22.10.2016: FC Lugano - FC Basel 2:2 (Super League)
  • 20.08.2016: FC Basel - FC Lugano 4:1 (Super League)

Resultattipp der Redaktion

Lugano ist definitiv nicht in Form und dann kommt auch noch der Meister auf Besuch, aber gegen die Basler haben die Tessiner oft gute Leistungen gezeigt und vor allem im eigenen Stadion häufig gepunktet. Dieses Mal aber nicht, Basel wird sich mühelos mit 2:0 durchsetzen.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
NEUCHâTEL XAMAX VS. FC WIL 6:3
KANTERSIEG, STANDING OVATIONS UND EIN RASENDER NUZZOLO
Von sport.ch | Si
DIE SUPER LEAGUE ERFREUT SICH AM ZUSCHAUER-HOCH
ZUM DRITTEN MAL MEHR ALS ZWEI MILLIONEN ZUSCHAUER
Von sport.ch | Si
DER GOALGETTER TRIFFT UNABHäNGIG VOM KLUB-LOGO AUF DER BRUST
ALBIAN AJETI, DER ERSTE INTERKLUB-TORSCHÜTZENKÖNIG
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BALSAM FüR DIE WUNDEN DER NATIONALMANNSCHAFT
DIE SCHWEIZER HOCKEYNATI VON TAUSENDEN FANS EMPFANGEN
Von sport.ch | Si
ALLES WISSENSWERTE ZUR VERGANGENEN WELTMEISTERSCHAFT
STATISTIKEN, FAKTEN UND SPLITTER ZUR WM 2018
Von sport.ch | Si
DIE SILBER-HELDEN VON KOPENHAGEN SIND ZURüCK IN DER SCHWEIZ
ROMAN JOSI: ''DREI WORTE? CHEMIE, WILLE UND JEDER FÜR JEDEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN