!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
 
FUSSBALL 1. BUNDESLIGA
Füllkrug-Show gegen Mainz
Hamburger Niederlage zum Rückrunden-Start
13.01.2018, 17:49
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Der Hamburger SV startet mit einer Niederlage in die Bundesliga-Rückrunde und bleibt nach dem 0:1 in Augsburg auf einem Abstiegsplatz klassiert.

Die kurze Winterpause hat nichts daran geändert, dass der Hamburger SV in der Krise ist. Das 0:1 in Augsburg war die dritte Niederlage in Serie. Nach dem gelungenen Saisonstart mit zwei Siegen hat der HSV in der Folge von 16 Spielen nur noch zwei gewonnen.

Der Schweizer Marwin Hitz im Tor der Augsburger hatte wenig zu tun. Der HSV kam kaum gefährlich in den gegnerischen Strafraum. Den entscheidenden Treffer erzielte der Südkoreaner Ja-Cheol Koo kurz vor der Pause.

Füllkrug dreht Partie gegen Mainz

Neben dem HSV verlor von den vom Abstieg bedrohten Teams nur noch Mainz. Die 2:3-Niederlage des "FSV" bei Aufsteiger Hannover war umso bitterer, weil die Mainzer 2:0 geführt hatten. Doch Niclas Füllkrug sorgte zwischen der 33. und 75. Minute fast im Alleingang und mit einer Triplette für die Wende. Der frühere Bremer Junior steht nun bei acht Saisontreffern; er hat schon drei Tore mehr erzielt als in der letzten Saison in der 2. Bundesliga.

Der Schweizer Pirmin Schwegler schlug vor dem 1:2-Anschlusstor den Corner, den Füllkrug mit einem Kopfball verwertete. Noch vor der Pause glich Hannover mittels Penalty aus, nachdem der Mainzer Neuzugang Nigel de Jong ein unnötiges Foul im Strafraum begangen hatte. Der Niederländer war zuletzt bei Galatasaray Istanbul unerwünscht und hat seit letztem Sommer keine Spiele mehr bestritten.

Mehr Glück mit seinem "Königstransfer" hatte der VfB Stuttgart. Beim entscheidenden Tor zum 1:0-Heimsieg gegen Hertha Berlin bedrängte der neu verpflichtete Mittelstürmer und Heimkehrer Mario Gomez seinen Gegenspieler Niklas Stark derart, dass diesem ein Eigentor unterlief.

Eintracht Frankfurt - Freiburg 1:1 (1:0). - 47'000 Zuschauer. - Tore: 28. Haller 1:0. 51. Koch 1:1. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt ohne Gelson Fernandes (Ersatz).

Augsburg - Hamburger SV 1:0 (1:0). - 30'087 Zuschauer. - Tor: 45. Koo 1:0. - Bemerkungen: Augsburg mit Hitz. Hamburger SV bis 84. mit Janjicic.

Hannover - Mainz 3:2 (2:2). - 34'500 Zuschauer. - Tore: 26. Muto 0:1. 31. Hack 0:2. 33. Füllkrug 1:2. 38. Füllkrug (Foulpenalty) 2:2. 76. Füllkrug 3:2. - Bemerkungen: Hannover bis 62. mit Schwegler.

Stuttgart - Hertha Berlin 1:0 (0:0). - 55'000 Zuschauer. - Tor: 78. Stark (Eigentor) 1:0. - Bemerkungen: Hertha Berlin mit Lustenberger.

Werder Bremen - Hoffenheim 1:1 (0:1). - 37'500 Zuschauer. - Tore: 39. Hübner 0:1. 63. Gebre Selassie 1:1. - Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber.

Weiteres Spiel vom Samstag: RB Leipzig - Schalke (18.30 Uhr.

Rangliste: 1. Bayern München 18/44 (40:12). 2. Schalke 04 17/30 (28:21). 3. Borussia Dortmund 17/28 (39:24). 4. RB Leipzig 17/28 (27:25). 5. Borussia Mönchengladbach 17/28 (27:28). 6. Bayer Leverkusen 18/28 (35:26). 7. Augsburg 18/27 (28:23). 8. Hoffenheim 18/27 (28:23). 9. Eintracht Frankfurt 18/27 (21:19). 10. Hannover 96 18/26 (27:28). 11. Hertha Berlin 18/24 (26:26). 12. VfB Stuttgart 18/20 (14:21). 13. SC Freiburg 18/20 (18:32). 14. Wolfsburg 17/19 (21:21). 15. Mainz 05 18/17 (21:31). 16. Werder Bremen 18/16 (14:21). 17. Hamburger SV 18/15 (15:26). 18. 1. FC Köln 17/6 (10:32).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
NEUCHâTEL XAMAX VS. FC WIL 6:3
KANTERSIEG, STANDING OVATIONS UND EIN RASENDER NUZZOLO
Von sport.ch | Si
DIE SUPER LEAGUE ERFREUT SICH AM ZUSCHAUER-HOCH
ZUM DRITTEN MAL MEHR ALS ZWEI MILLIONEN ZUSCHAUER
Von sport.ch | Si
DER GOALGETTER TRIFFT UNABHäNGIG VOM KLUB-LOGO AUF DER BRUST
ALBIAN AJETI, DER ERSTE INTERKLUB-TORSCHÜTZENKÖNIG
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BALSAM FüR DIE WUNDEN DER NATIONALMANNSCHAFT
DIE SCHWEIZER HOCKEYNATI VON TAUSENDEN FANS EMPFANGEN
Von sport.ch | Si
ALLES WISSENSWERTE ZUR VERGANGENEN WELTMEISTERSCHAFT
STATISTIKEN, FAKTEN UND SPLITTER ZUR WM 2018
Von sport.ch | Si
DIE SILBER-HELDEN VON KOPENHAGEN SIND ZURüCK IN DER SCHWEIZ
ROMAN JOSI: ''DREI WORTE? CHEMIE, WILLE UND JEDER FÜR JEDEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN