!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
OLYMPIA 2018
ABFAHRT DER DAMEN
 
 
 
03:00
EUROPA LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
ROTER STERN BELGRAD
0
18:00
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
REAL MADRID
0
18:45
CHAMPIONS LEAGUE
FC SEVILLA
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SHAKHTAR DONEZK
0
AS ROM
0
20:45
OLYMPIA 2018
SLALOM DER HERREN
 
 
 
02:00
OLYMPIA 2018
KOMBINATION DER DAMEN
 
 
 
03:30
 
FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE
Liverpool demontiert Porto auswärts
Real Madrid erspielt sich gegen PSG einen Vorteil
14.02.2018, 22:52
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Real Madrid gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris Saint Germain daheim dank zwei späten Toren mit 3:1. Im anderen Spiel vom Mittwoch demontiert Liverpool den FC Porto.

Auf Cristiano Ronaldo können sie sich bei Real Madrid auch im Jahr 2018 verlassen. Spätestens wenn die entscheidenden Wochen der Saison anstehen, kommt der Weltfussballer in Fahrt. In der Liga hat er mit sieben Toren in vier Spielen Fahrt aufgenommen und in der Champions League bewahrte er den nicht unwiderstehlichen Titelverteidiger gegen Paris Saint-Germain mit einer Doublette vor einer ganz unangenehmen Ausgangslage.

Nach dem Rückstand durch Adrien Rabiot (33.) schaffte Ronaldo mittels Foulpenalty kurz vor der Pause den Ausgleich und schoss sieben Minuten vor dem Ende das 2:1-Führungstor für Real. Es waren seine Tore 100 und 101 für Real Madrid in der Champions League. Die Marke von 100 Treffern in diesem Wettbewerb für den gleichen Klub hatte vor Ronaldo noch keiner erreicht.

Dass Marcelo kurz vor Schluss noch das dritte Tor für das Heimteam gelang, stellte den Spielverlauf dann allerdings auf den Kopf. Bis zu Ronaldos Führungstor konnte Real vor allem nach der Pause nämlich weitgehend nicht verbergen, dass das Team in dieser Saison mit vielen (spielerischen) Problemen zu kämpfen hat. So viele, dass zahlreiche Beobachter das Ende einer Ära nahen sehen.

Liverpool steht mit einem Bein im Viertelfinal

Bis zu diesem zweiten Treffer von Ronaldo stand Paris Saint-Germain dem womöglich vorentscheidenden Führungstor in diesem Duell näher. Das teure, aber junge Ensemble aus Frankreich - sieben Spieler aus der Startformation waren 25 Jahre alt oder jünger - erhöhte die Schlagzahl und dominierte das Geschehen. Nur wenige Augenblicke vor dem 1:2 rutschte Dani Alves nur um wenige Zentimeter am Ball und damit am Führungstor für die Franzosen vorbei.

Im zweiten Spiel vom Mittwoch setzte der FC Liverpool die guten Resultate der Engländer fort und brachte sich wie am Tag zuvor Tottenham Hotspur und vor allem Manchester City in eine mehr als vorzügliche Ausgangslage. Der 5:0-Sieg in Porto war dank zwei Toren schon zur Pause in trockenen Tüchern und wurde begünstigt durch den Fehlgriff von Portos Torhüter José Sa. Der 23-Jährige, der seit vier Monaten den Vorzug vor Iker Casillas erhält, liess nach 26 Minuten einen Schuss von Dreifach-Torschütze Sadio Mané durch die Hände rutschen. Drei Minuten später sorgte Mohamed Salah bereits für das zweite Tor der Gäste - die frühe Entscheidung in diesem Achtelfinal-Duell.

Real Madrid - Paris Saint-Germain 3:1 (1:1). - 78'158 Zuschauer. - SR Rocchi (ITA). - Tore: 33. Rabiot 0:1. 45. Ronaldo (Foulpenalty) 1:1. 83. Ronaldo 2:1. 86. Marcelo 3:1.

Real Madrid: Navas; Nacho, Varane, Ramos, Marcelo; Modric, Casemiro (79. Lucas Vazquez), Kroos; Isco (79. Asensio); Benzema (68. Bale), Ronaldo.

Paris Saint-Germain: Aréola; Dani Alves, Marquinhos, Kimpembe, Berchiche; Verratti, Lo Celso (84. Draxler), Rabiot; Mbappé, Cavani (66. Meunier), Neymar.

Bemerkung: Real Madrid ohne Carvajal (gesperrt).

FC Porto - Liverpool 0:5 (0:2). - 47'718 Zuschauer. - SR Orsato (ITA). - Tore: 26. Mané 0:1. 29. Salah 0:2. 53. Mané 0:3. 69. Firmino 0:4. 85. Mané 0:5.

FC Porto: José Sa; Ricardo, Reyes, Marcano, Alex Telles; Sergio Oliveira, Herrera; Marega, Otavio (46. Corona), Brahimi (62. Majeed); Soares (74. Paciencia).

Liverpool: Karius; Alexander-Arnold (79. Gomez), Lovren, Van Dijk, Robertson; Milner, Henderson (75. Matip), Wijnaldum; Salah, Firmino (80. Ings), Mané.

Bemerkung: FC Porto ohne Felipe (gesperrt) und Danilo (verletzt), Liverpool ohne Can (gesperrt) und Clyne (verletzt).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
CHELSEA-COACH CONTE BRAUCHT EINEN SIEG IN DER CHAMPIONS LEAGUE
DIE KURIOSE MESSI-HISTORIE UND DER ''NEUE'' FC BARCELONA
Von sport.ch | Si
SPITZENREITER TRENNT SICH VON SERVETTE 1:1
XAMAX BLEIBT NACH REMIS IM SPITZENKAMPF AUF AUFSTIEGSKURS
Von sport.ch | Si
''THE SOCCER LOUNGE'' VOM 19. FEBRUAR
''GC ALS MITTELFELD-CLUB FUNKTIONIERT EINFACH NICHT'
Von The Soccer Lounge
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BISCHOFBERGER UND FIVA ALS GRöSSTE HOFFNUNGEN
SCHWEIZER SKICROSSER GREIFEN NACH DEN MEDAILLEN
Von sport.ch | Si
DAS GROSSE OLYMPIA-QUIZ ZU PYEONGCHANG 2018
''EINE MÜTZE AUSSERHALB EINES SPORTEVENTS ZU TRAGEN IST IN SÜDKOREA VERBOTEN, ODER JASMINE?''
Von Andreas Aeschbach
VONN UND GOGGIA DIE GROSSEN FAVORITINNEN
GISIN WITTERT CHANCE, GUT KANN SICH REHABILITIEREN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
SöLDNERCHECK: ''WELTKLASSE-BüRKI'', EIN DERBYHELD UND DER EWIGE ''BäNKLIWäRMER''
Von sport.ch
ROUND-UP-ARTIKEL OLYMPISCHE SPIELE TAG 11 
SCHWARZER SCHWEIZER OLYMPIA-TAG - HOCKEY-NATI AUSGESCHIEDEN UND AUCH CURLER ENTTäUSCHEN
Von sport.ch
DIE MEDAILLEN SEINER TEAMKOLLEGEN SEIEN IHM EGAL 
FRANZOSE FAIVRE MUSS MANGELS TEAMGEIST ABREISEN
Von Si
NHL-STüRMER üBER SEINEN LANGJäHRIGEN JUGENDFREUND 
''ER IST EIN GENIALER SPIELER'' - NINO NIEDERREITER LOBT ENZO CORVI
Von Si
NHL: ROUND-UP DER SCHWEIZER 
JOSI UND FIALA SKOREN DOPPELT - NASHVILLE GEWINNT KLAR
Von Si
MEHR LADEN