!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
LÄNDERSPIEL
LETTLAND
0
SCHWEIZ
0
19:40
EUROPA LEAGUE
OLYMPIQUE MARSEILLE
0
RB SALZBURG
0
21:05
EUROPA LEAGUE
FC ARSENAL
0
ATLETICO MADRID
0
21:05
 
FUSSBALL 1. BUNDESLIGA
Gladbach wieder nur mühselig mit einem 0:0
Werder Bremen profitiert von Frankfurter Missgeschick
01.04.2018, 20:20
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Eintracht Frankfurt durchlebt in Bremen eine zu Beginn dieser Saison kaum gekannte Gefühlswelt. Das Überraschungsteam verliert beim wiedererstarkten Werder 1:2.

Wie fremd diese Gefühlswelt - der Frust - bei den Spielern der Eintracht über weite Strecken dieser Saison war, zeigte sich am klarsten in der 79. Minute. Unisono waren in den Reihen der Frankfurter ungläubige Gesichter zu sehen. Soeben hatte Frankfurts Captain und Ex-FCB-Verteidiger David Abraham mit seinem missglückten Versuch eine Flanke zu klären, Goalie Lukas Hradecky dermassen überrascht, dass er den haltbaren Ball ins Tor fallen liess. Eine Aneinanderreihung an Missgeschicken wie sie dem Team von Niko Kovac zuletzt nur selten widerfahren ist.

Ein Missgeschick, das dem wiedererstarkten Werder Bremen den fünften Sieg im siebten Spiel ermöglichte. Auf den zweiten Rückstand im zuweilen hochklassigen Spiel fanden die Frankfurter keine Antwort mehr. Einen ersten Rückschlag hatten die Hessen noch korrigieren können: Als das Heimteam just in einer Phase, in der die Eintracht das Spiel zu dominieren begann, den Führungstreffer erzielte. Luka Jovic (53.) nutze die sehenswerte Vorbereitung von Kevin Prince Boateng, der den Pass aus vollem Lauf mit der Hacke spielte, zum Ausgleich.

Dank der missglückten Co-Produktion Abrahams und Hradeckys blieben die Bremer damit auch im neunten Heimspiel unter Trainer Florian Kohfeldt ungeschlagen und dürften mit dem Abstiegskampf bei einem Vorsprung von 16 Punkten auf einen der direkten Plätze Richtung 2. Liga nichts mehr zu tun haben.

Gladbach hat zum wiederholten Mal Mühe

Borussia Mönchengladbach kommt nicht mehr vorwärts. Die während Jahren auf allen Ebenen aufstrebende und innovative Organisation vom Niederrhein stagniert im Mittelmass. Das tor- und trostlose Remis beim abstiegsgefährdeten FSV Mainz 05, in den letzten neun Runden wie die Fohlen-Elf lediglich einmal erfolgreich, bildet den gegenwärtigen Zustand ziemlich genau ab. Einsamer Höhepunkt: Yann Sommers Big Save in der 66. Minute.

Von Dieter Hecking kommen taktisch zu wenig Inputs, die Equipe spielt berechenbar. Nach zwei fetten Champions-League-Kampagnen droht im kommenden Herbst die zweite Saison in Folge ohne Europacup-Zusatzeinnahmen - keine angenehme Konstellation für einen Klub, der derzeit hohe Millionenbeiträge in seine eigene Hotelinfrastruktur steckt.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0). - 42'100 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 28. Junuzovic 1:0. 53. Jovic 1:1. 79. Abraham (Eigentor) 2:1. - Bemerkung: Frankfurt ohne Fernandes (Ersatz).

Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach 0:0. - 30'173 Zuschauer. - Bemerkungen: Borussia mit Sommer, Elvedi (bis 70.), Drmic (ab 63.), ohne Zakaria (verletzt). 70. Elvedi nach Zusammenprall verletzt ausgeschieden.

Rangliste: 1. Bayern München 28/69 (72:20). 2. Schalke 04 28/52 (43:30). 3. Borussia Dortmund 28/48 (54:39). 4. RB Leipzig 28/46 (43:37). 5. Bayer Leverkusen 28/45 (47:35). 6. Eintracht Frankfurt 28/45 (39:32). 7. Hoffenheim 28/42 (52:41). 8. VfB Stuttgart 28/38 (26:31). 9. Borussia Mönchengladbach 28/37 (36:42). 10. Augsburg 28/36 (37:36). 11. Hertha Berlin 28/36 (32:32). 12. Werder Bremen 28/36 (32:33). 13. Hannover 96 28/32 (35:42). 14. SC Freiburg 28/30 (26:46). 15. Wolfsburg 28/26 (28:37). 16. Mainz 05 28/26 (29:46). 17. 1. FC Köln 28/20 (27:55). 18. Hamburger SV 28/19 (20:44).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
S04-NACHWUCHSCHEF FINDET TRAINER-ENTLASSUNGEN IN DER SCHWEIZ ALARMIEREND
KNÄBEL: ''MOMENTAN VERSAUEN WIR UNS UNSEREN RUF!''
Von Damian Möschinger
VIER GRüNDE, WESWEGEN YB SEINE 32-JäHRIGE DURSTSTRECKE BEENDEN WIRD
EIN PERFEKTER SAISONSTART, WELCHER IM MEISTERTITEL GIPFELN WIRD
Von Damian Möschinger
ALLE SIEBEN TORE DES HALBFINAL-KNüLLERS ZUM GENIESSEN
AN VIER TOREN BETEILIGT: DIE SHOW DES MO SALAH IM VIDEO
Von sport.ch
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER ZSC-TOPSKORER MIT EINEM HEFTIGEN CHECK GEGEN LAPIERRE
WIRD PETTERSSON NACH DIESEM FRUST-CHECK FÜR DIE ''BELLE'' GESPERRT?
Von David Marbach
LAKERS-STüRMER ZEIGT NACH AUFSTIEG üBERGLüCKLICH
MOSIMANN: ''WIR HABEN DIESE SAISON ALLES ERREICHT!''
Von Damian Möschinger
WALKER, BALTISBERGER UND KOSSMANN äUSSERN SICH ZU SPIEL 6
BALTISBERGER: ''SIE HATTEN WENIGER VOM SPIEL, JEDOCH DIE CHANCEN GENUTZT''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE GROSSE VORSCHAU ZUM SIEBTEN SPIEL DER LIGAQUALIFIKATION 
SHOWDOWN IM KAMPF UM DEN PLATZ AN DER SONNE
Von sport.ch
MAXIM LAPIERRE - EIN MANN, WELCHER POLARISIERT 
DAS BERüHMTESTE GRINSEN IM SCHWEIZER EISHOCKEY
Von sport.ch
DER AUFSTEIGER DER ZSC LIONS GIBT SICH VOR SPIEL 6 ZUVERSICHTLICH 
BERNI: ''WENN WIR SIE JAGEN, ZWINGEN WIR SIE ZU FEHLERN''
Von SPORTAL HD
DIESE VIER GRüNDE SPRECHEN FüR DIE LöWEN 
DESHALB MACHEN DIE ZSC LIONS NUN DEN SACK ZU
Von sport.ch
EHC KLOTEN VS. RAPPERSWIL-JONA LAKERS 1:2 N.V. 
DIE LAKERS SIND ZURüCK IN DER NATIONAL LEAGUE!!!
Von Si
DER DEUTSCHE HAT DEFINITIV SEINE STäRKEN, DIE FüR IHN SPRECHEN 
THORSTEN FINK - DER RICHTIGE MANN FüR DIE GRASSHOPPERS?
Von sport.ch
MEHR LADEN