!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
FUSSBALL
ATP GENF
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
FUCSOVICS
0   0 0 0 0 0
18:00
GP VON MONACO
TRAINING 1
RICCIARDO
1:12.126
GP VON MONACO
TRAINING 2
RICCIARDO
1:11.841
ENDE
 
FUSSBALL EUROPA LEAGUE
Olympique Marseille vs. Atlético Madrid 0:3
Doppelter Griezmann sorgt für Atlético-Extase
16.05.2018, 22:37
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Atlético Madrid gewinnt mit einem 3:0-Finalsieg gegen Olympique Marseille in Lyon zum dritten Mal nach 2010 und 2012 die Europa League.

Als stärker eingeschätzte und mehr Erfahrung in Europacup-Finals vorweisende Mannschaft war Atlético Madrid favorisiert. Mit dem Resultat wurde die Mannschaft des auf die Tribüne verbannten Trainers Diego Simeone den Erwartungen gerecht. Aber der Spielverlauf der ersten Hälfte hätte auch zu einem anderen Resultat führen und Marseille den zweiten europäischen Titel nach 1993 (Sieg in der Premiere der Champions League) einbringen können.

Marseille verpasst die frühe Führung

Marseille, der Vierte der Ligue 1, trat ohne Furcht auf. Schon nach vier Minuten hätten die Marseillais führen können, hätte nicht Stürmer Valère Germain nach perfekter Vorarbeit von Dimitri Payet aus kurzer Distanz zu hoch geschossen. Die Chance, die auf der anderen Seite nach 23 Minuten zum 0:1 führte, offerierten die Franzosen dem Gegner selber. Der Defensivspieler André-Frank Zambo Anguissa liess einen nicht schwer zu kontrollierenden Ball vom Fuss und in die Füsse von Gabi springen. Nach diesem fatalen Fehler reichte ein einfacher Pass, und Antoine Griezmann tauchte allein vor Goalie Steve Mandanda auf. Atléticos Goalgetter konnte warten, bis der Torhüter auf eine Ecke spekulierte, und einschieben. Das Tor kam aus dem Nichts, aber auf ähnliche Weise hatte sich Atlético schon im Halbfinal gegen Arsenal durchgesetzt. 

Noch in der ersten Halbzeit mussten Marseille und Trainer Rudi Garcia einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Spielmacher Dimitri Payet musste sich nach gut einer halben Stunde auswechseln lassen. Er war schon angeschlagen in den Final gestartet.

Die Ereignisse der zweiten Halbzeit rechtfertigten Atléticos dritten Europa-League-Triumph nach 2010 und 2012 vollauf. Die Spanier machten sich die Schwächung des Gegners zunutze und dominierten fortan klar. Auch beim 2:0 tauchte Griezmann allein vor Mandanda auf - nach einem brillanten Pass von Koke. Diesmal überlistete Griezmann den Goalie mit einem Chip. In den letzten zehn Minuten stemmte sich Marseille noch einmal gegen die Niederlage. Bei der besten Chance hatte der eingewechselte griechische Stürmer Konstantinos Mitroglou mit einem Kopfball an den Pfosten. Aber auch in dieser Phase traf nur Atlético - durch Gabi nach 89 Minuten.

Waren viele Finals der Vergangenheit umstritten gewesen, haben sich nun dreimal in Folge die jeweiligen Sieger mit mindestens zwei Toren Differenz durchgesetzt. 2016 war es Sevilla, 2017 Manchester United. 

Die Zahlen zum Spiel

Marseille - Atlético Madrid 0:3 (0:1)

Lyon. - 58'000 Zuschauer. - SR Kuipers (NED). - Tore: 21. Griezmann (Gabi) 0:1. 49. Griezmann (Koke) 0:2. 89. Gabi (Koke) 0:3.

Marseille: Mandanda; Sarr, Rami, Luiz Gustavo, Amavi; Zambo Anguissa, Sanson; Thauvin, Payet (32. Lopez), Ocampos (55. N'Jie); Germain (74. Mitroglou).

Atlético Madrid: Oblak; Vrsaljko (46. Juanfran), Gimenez, Godin, Lucas; Correa (88. Thomas), Gabi, Saul, Koke; Griezmann (90. Torres), Costa.

Bemerkungen: In beiden Mannschaften keine Absenzen. Atlético Madrid komplett. Payet verletzt ausgeschieden. 81. Kopfball von Mitroglu an den Pfosten. Verwarnungen: 23. Vrsaljko (Foul), 38. Amavi (Foul), 75. Luiz Gustavo (Foul), 78. Lucas (Unsportlichkeit), 78. N'Jie (Unsportlichkeit).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
FUSSBALL ARTIKEL
LASST DEN ''KLOPP'' NICHT HäNGEN
MISERABLE BILANZ: KLOPP IST KEIN TRAINER FÜR FINALSPIELE
Von SPORTAL
FIFA WILL EIGENHäNDIG KONTROLLIEREN
''OHNE RUSSISCHES EINGREIFEN'' GEGEN DEN DOPING-SUMPF
Von sport.ch | Si
SIEBEN VON ACHT WM-TICKETS SCHEINEN AUF DIESER POSITION BEREITS VERGEBEN ZU SEIN
ENTFACHT UM DIE WM-STARTPLÄTZE IM MITTELFELD AM ENDE GAR EIN FAMILIEN-KRIEG?
Von Damian Möschinger
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BESTES EXPANSIONSTEAM ALLER SPORTARTEN
RIESENSENSATION LIEGT IN DER LUFT: DIE ''VERSTOSSENEN'' SCHLAGEN ZURÜCK!
Von sport.ch | Si
ERSTMALS NACH 20 JAHREN STEHEN DIE CAPITALS WIEDER IN EINEM ENDSPIEL
WASHINGTON MIT TOP-STAR OWETSCHKIN IM STANLEY-CUP-FINAL
Von sport.ch | Si
BASLER SPRINTER VERFOLGT HOHE ZIELE
WILSON: ''EINE EM-MEDAILLE IST EIN MUSS''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: JACOBACCI BLEIBT DOCH - GC BEDIENT SICH FüR GOALIE IN BASEL
Von sport.ch
ZWEI WEITERE SPIELER MIT VIEL ERFAHRUNG KOMMEN DAZU 
ABSTEIGER KLOTEN ERHäLT ZUWACHS VON MONNET UND SUTTER
Von Si
GLEICH SECHS MEISTERSPIELER FINDEN SICH IM TOP-TEAM WIEDER 
DAS IST UNSER RSL-TEAM DER SAISON!
Von SPORTAL HD
SAISONRüCKBLICK THUN: UND JäHRLICH GRüSST DER KLASSENERHALT 
SEELENRUHE IM BERNER OBERLAND - THUN SCHöPFT MöGLICHKEITEN EINMAL MEHR AUS
Von sport.ch
EIN KOMMENTAR VON SPOX-FUßBALLCHEF ANDREAS LEHNER. 
DAS PUZZLE MIT FAVRE UND DEM BVB HAT BEGONNEN
Von SPORTAL
LETTISCHER GOALIE WECKT NACH STARKER SAISON BEGEHRLICHKEITEN 
ZIEHT ES HCL-STüTZE ELVIS MERZLIKINS IN DIE NHL?
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN