!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
GOLF
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
3
SWANSEA CITY
1
 
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
ENDE
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
2
ENDE
 
GOLF
21. Swiss Seniors Open
André Bossert muss sich in Bad Ragaz steigern
07.07.2017, 18:20
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Dem als Mitfavoriten gestarteten Zürcher Golfprofi André Bossert gelingt der Auftakt zum 21. Swiss Seniors Open in Bad Ragaz nicht gut. Nach einer 71er-Runde liegt er acht Schläge hinter der Spitze.

Der Waliser Mark Mouland und der Schotte Andrew Oldcorn, in früheren Jahrzehnten mehrfache Sieger auf der grossen Europa-Tour, bewältigten den Par-70-Kurs in Bad Ragaz zum Auftakt mit je 63 Schlägen. Sie führen schlaggleich mit dem Amerikaner Clark Dennis, der im europäischen Golfsport so gut wie unbekannt ist.

Bossert fand die Ursachen für die für seine Verhältnisse mässige Runde sofort. "Das Putting war heute wirklich schlecht", sagte er. "Ein paarmal las ich die Linie falsch, ein paarmal stimmte die Geschwindigkeit nicht." Der 53-jährige Zürcher hat aber schon bewiesen, dass er in Bad Ragaz nach einem schwächeren Auftakt aufdrehen kann. 2015 blieb er während zwei Runden hinter den eigenen Erwartungen, bevor ihm mit 61 Schlägen am Schlusstag ein Exploit gelang. Die fabelhafte Leistung bedeutete die Egalisierung des Platzrekords und beförderte "Bossy" weit nach vorne auf den 8. Platz. "Es gehört zu meiner Geschichte an diesem Turnier, dass ich immer eine Runde nicht gut spiele. Diese Runde ist für dieses Jahr vorbei. So werde ich auch diesmal kämpfen."

Schwede mit Hole-in-one am 17. Loch

André Bossert wurde Zeuge, wie in seiner Gruppe Magnus P. Atlevi am 17. Loch mit einem Schlag einlochte. Der 51-jährige Südschwede benötigte für das Hole-in-one, für den perfekten Schlag an dem 170 Meter langen Loch ein Eisen 8.

Bei seinem allerersten Start in Bad Ragaz hat sich der 63-jährige Simbabwer Gentleman Mark McNulty mit einem 64er-Umgang in eine vorzüglich Position gespielt. Seine Runde mit je drei Birdies auf den ersten und den zweiten neun Löchern war makellos. Mit 16 Siegen auf der grossen Europa-Tour zwischen 1979 und 2001 gehört McNulty zu den markantesten Figuren, die jemals in Bad Ragaz gespielt haben.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
GOLF ARTIKEL
NACH FESTNAHME ENDE MAI
FÜNF DROGEN BEI TIGER WOODS NACHGEWIESEN
Von sport.ch | Si
DER EHEMALIGE SUPERSTAR AUF DEM WEG ZUR BESSERUNG
TIGER WOODS: ''BIN SO DANKBAR FÜR ALL DIE UNTERSTÜTZUNG''
Von sport.ch | Si
NEUN SPIELER LIEGEN INNERHALB VON FüNF SCHLäGEN
GROSSER ANDRANG FÜR DEN SIEG AM US OPEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''EL JEFECITO'' WILL WIEDER STAMMSPIELER SEIN
MASCHERANO VOR ABSCHIED: DER PICASSO DER GRÄTSCHE
Von SPORTAL
SCHWEIZER NICHT VORNE DABEI - BESTER IST MURISIER MIT RANG 7
MATTS OLSSON GEWINNT SEIN ERSTES WELTCUP-RENNEN IM PARALLEL-RIESEN
YB HAT VOR DER WINTERPAUSE ZWEI PUNKTE VORSPRUNG AUF DEN FC BASEL
SPANNUNG IST IM MEISTERRENNEN IN DER RÜCKRUNDE GARANTIERT
Von David Marbach
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE BEDEUTUNG DES INTERNATIONALEN WETTBEWERBS  
WAS LERNEN WIR VON DER CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE?
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SCL TIGERS VS. ZSC LIONS 2:1 
DANK HEIMSIEG GEGEN DEN ZSC: LANGNAU üBER DEM STRICH
Von sport.ch
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL 
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Si
ÖSTERREICHER FüHLT SICH IN AMBRI SEHR WOHL 
ZWERGER: ''WIR HABEN EINE SUPER CHEMIE IM TEAM''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN