!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
PRIMERA DIVISIÓN
ATLETICO MADRID
0
FC SEVILLA
0
13:00
PREMIER LEAGUE
WEST HAM UNITED
0
TOTTENHAM HOTSPUR
0
13:30
SERIE A
AS ROM
0
UDINESE CALCIO
0
15:00
BUNDESLIGA
RB LEIPZIG
0
EINTRACHT FRANKFURT
0
15:30
BUNDESLIGA
1899 HOFFENHEIM
0
FC SCHALKE 04
0
15:30
BUNDESLIGA
WERDER BREMEN
0
SC FREIBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
FSV MAINZ 05
0
HERTHA BSC
0
15:30
BUNDESLIGA
VFB STUTTGART
0
FC AUGSBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
15:30
PREMIER LEAGUE
STOKE CITY
0
FC CHELSEA
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
DEPORTIVO ALAVES
0
REAL MADRID
0
16:15
LIGUE 1
MONTPELLIER HSC
0
PARIS ST.-GERMAIN
0
17:00
SERIE A
SPAL FERRARA
0
SSC NEAPEL
0
18:00
PREMIER LEAGUE
LEICESTER CITY
0
FC LIVERPOOL
0
18:30
BUNDESLIGA
BORUSSIA DORTMUND
0
MÖNCHENGLADBACH
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
ATHLETIC CLUB
0
18:30
SUPER LEAGUE
FC BASEL
0
FC ZÜRICH
0
19:00
SUPER LEAGUE
FC LUZERN
0
FC LAUSANNE-SPORT
0
19:00
NLA
HC AMBRI-PIOTTA
0
ZSC LIONS
0
19:45
NLA
EHC BIEL
0
SC BERN
0
19:45
NLA
GENF-SERVETTE HC
0
HC FRIBOURG-GOTTéRON
0
19:45
NLA
EHC KLOTEN
0
SCL TIGERS
0
19:45
NLA
LAUSANNE HC
0
HC LUGANO
0
19:45
NLA
EV ZUG
0
HC DAVOS
0
19:45
LIGUE 1
GIRONDINS BORDEAUX
0
EA GUINGAMP
0
20:00
LIGUE 1
OLYMPIQUE LYON
0
DIJON FCO
0
20:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC GIRONA
0
FC BARCELONA
0
20:45
SERIE A
JUVENTUS TURIN
0
FC TURIN
0
20:45
 
HANDBALL
Kadetten Schaffhausen vs. FC Barcelona 24:31
Kadetten verlieren trotz starker zweiter Halbzeit gegen Barcelona
16.02.2017, 21:43
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die Kadetten Schaffhausen erleiden in der Champions League im zehnten Gruppenspiel die neunte Niederlage. Das Team von Trainer Peter Kukucka unterliegt dem FC Barcelona zu Hause 24:31.

Bei der 25:30-Niederlage am vergangenen Samstag gegen Kiel hatten die Kadetten bis zur 45. Minute mitgehalten. Barcelona dagegen unterstrich in der ersten Halbzeit (18:10), dass es nochmals ein anderes Kaliber ist als die Norddeutschen, es die Gruppe A nicht umsonst mit nur einer Niederlage anführt.

Die Schaffhauser mussten erneut ohne gelernten Flügel und mit nur zehn gesunden Feldspielern antreten. Manuel Liniger, Markus Richwien, Michal Szyba, Johan Koch und Nik Tominec fehlten wegen Verletzungen. Insofern war klar, dass es gegen die in der heimischen Meisterschaft noch verlustpunktlosen Iberer in erster Linie um Schadensbegrenzung ging.

Nun steht PSG auf dem Programm

Bis zum 6:8 in der 15. Minute hielten die Kadetten einigermassen mit, dann zogen die Katalanen bis zur Pause davon, auch weil der Schweizer Meister in der Offensive zu wenig zwingend war. Was die Schaffhauser dann allerdings in der zweiten Halbzeit boten, verdient allerhöchste Anerkennung. Bis zur 52. Minute halbierten sie den Rückstand (22:26). Eine Minute später vergab der ungarische Regisseur Gabor Csaszar aus bester Position die Möglichkeit, auf 23:26 zu verkürzen. Stattdessen stand es wenig später 22:28. Csaszar zeigte aber einmal mehr eine starke Leistung, war mit sieben Toren der beste Werfer der Partie.

Am übernächsten Samstag stehen die Kadetten in der Champions League vor der nächsten grossen Herausforderung, dann treffen sie auswärts auf Paris Saint-Germain. Das Team um Starspieler Nikola Karabatic liegt auf dem 2. Tabellenplatz. Vor heimischem Publikum gaben die Franzosen noch keinen Punkt ab, liessen sich selbst dem FC Barcelona (33:26) keine Chance.

 

Kadetten Schaffhausen - FC Barcelona 24:31 (10:18)

3350 Zuschauer. - SR Jorum/Kleven (NOR). - Torfolge: 1:0, 1:4, 3:4, 4:5, 4:7, 6:8 (15.), 6:10, 7:10, 7:13, 9:13, 9:16, 10:16, 10:18; 11:18, 11:20, 12:21, 14:21, 15:23, 17:23, 18:25, 20:25, 20:26, 22:26 (52.), 22:28, 24:29, 24:31. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kadetten Schaffhausen, 2mal 2 Minuten gegen den FC Barcelona.

Kadetten Schaffhausen: Bringolf/Marinovic (ab 31.); Meister (5), Delhees (2), Küttel (4), Graubner, Pendic, Brännberger (2), Csaszar (7/1), Markovic (1), Maros (2), Muggli (1).

FC Barcelona: Ristovski/Perez de Vargas (für 1 Penalty); Tomas, Entrerrios, Sorhaindo (2), Andersson (1), Arino (2), Rivera (4/2), N'Guessan (5), Syprzak (4), Mem (3), Morros de Argila (1), Saubich (4), Jicha (1), Lazarov (4).

Rangliste: 1. FC Barcelona 11/20. 2. Paris Saint-Germain 10/16. 3. Veszprem (HUN) 11/12. 4. Flensburg-Handewitt (GER) 9/11. 5. Kiel (GER) 11/11. 6. Wisla Plock (POL) 10/6. 7. Bjerringbro-Silkeborg (DEN) 10/4. 8. Kadetten Schaffhausen 10/2.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
HANDBALL ARTIKEL
ZUM VIERTEN MAL IN FOLGE
ANDY SCHMID WIEDER BESTER SPIELER DER BUNDESLIGA
Von sport.ch | Si
SCHWEIZ VERLIERT GEGEN PORTUGAL
WEITERE SCHWEIZER NIEDERLAGE
Von sport.ch | Si
KEYWORDS: ANDY SCHMID
SOCKEN, KOBE&FASNACHT: SO TICKT HANDBALL-STAR ANDY SCHMID
Von Adrian Ehrat
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SC BERN VS. LAUSANNE HC 4:1
JETZT IM VIDEO: HAAS-DOPPELPACK GEGEN LAUSANNE
Von sport.ch
FRIBOURG-GOTTéRON - EHC KLOTEN 2:1
JETZT IM VIDEO: FRIBOURG VERTEIDIGT TABELLENSPITZE
Von sport.ch
SCHMIDT HOLT IN MüNCHEN EINEN PUNKT
BAYERN VERSCHENKEN SIEG GEGEN WOLFSBURG
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
ROGER FREUT SICH WIE EIN KIND AUF LAVER CUP 
FEDERER TRäUMT VON DOPPEL MIT RAFA AN LAVER CUP
Von SPORTAL HD
ZSC LIONS - EHC BIEL 2:4 
DRITTE ZSC-NIEDERLAGE IN FOLGE
Von Si
DATACENTER: FC LUGANO VS. GRASSHOPPER CLUB 
FINDET DER HOPPERS-HöHENFLUG AUCH IN LUGANO SEINE FORTSETZUNG?
Von sport.ch
DIE STARS UND DER LOSER 
EIN NEUZUGANG BEI SION UND DER üBLICHE VERDäCHTIGE BEI LUGANO
Von sport.ch
DIE STARS UND DER LOSER 
EIN FLANKEN-KöNIG UND DER COMEBACK-HELD BRILLIEREN
Von sport.ch
VIEL LOB FüR DEN NEO-CAPTAIN 
NASHVILLE-GM POILE: ''JOSI IST UNSER ROGER FEDERER''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN