!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
HANDBALL
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC WIL 1900
0
16:00
RELEGATION
HOLSTEIN KIEL
0
VFL WOLFSBURG
0
20:30
 
HANDBALL
In der EM-Qualifikation
Schweiz gegen Kroatien, Serbien und Belgien
12.04.2018, 20:54
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Das Schweizer Handball-Nationalteam trifft in der Qualifikation für die EM 2020 auf Kroatien, Serbien und Belgien.

Losglück hatten die Schweizer nicht gerade. Sie treffen auf die Nummern 3 (Kroatien), 16 (Serbien) und 30 (Belgien) des europäischen Rankings. Die Schweizer belegen selber Platz 24 in dieser Rangliste. Sie erhielten aus allen drei Töpfen von den stärkstmöglichen Gegnern zugelost. Die EM-Qualifikation wird zwischen Oktober 2018 und Juni 2019 ausgetragen. Die Schweizer starten im Oktober mit einem Auswärtsspiel in Kroatien und dem Heimspiel gegen Serbien in die Kampagne.

Erste EM-Teilnahme aus eigener Kraft?

Die Europameisterschaft findet im Januar 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich statt. Zuvor versuchen sich die Schweizer im Juni in den WM-Playoffs gegen Norwegen erstmals seit 1995 aus eigener Kraft für eine Endrunde zu qualifizieren.

Zumindest an die Belgier haben die Schweizer Handballer gute Erinnerungen. Vor zehn Jahren standen sich die beiden Teams in der WM-Vorqualifikation gegenüber, damals setzten sich die Schweizer mit 44:31 (h) und 36:28 (a) souverän durch. Für die EM-Endrunde qualifizieren sich zwei Teams pro Gruppe plus die besten vier Gruppendritten der insgesamt acht Gruppen. Sollten die Schweizer Belgien erneut hinter sich lassen können, dann entscheiden die Ergebnisse gegen Serbien und Kroatien, ob die Schweiz die Qualifikation schafft. Gegen Serbien gab es vor vier Monaten am Yellow Cup einen beachtlichen 32:28-Sieg. Gegen das Spitzenteam Kroatien setzte es in den letzten 20 Jahren ausschliesslich Niederlagen ab, seit die Schweiz an den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta nach einer 20:16-Führung bis elf Minuten vor Schluss noch mit 22:23 verlor.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
HANDBALL ARTIKEL
DIE VERGANGENHEIT BEWEIST ES: SCHAFFHAUSER HABEN DAS SIEGER-GEN
LEGEN STRAUCHELNDE KADETTEN ERNEUT DEN SCHALTER UM?
Von sport.ch | Si
SCHWEIZER WIRD IN DER NATIONALMANNSCHAFT EINE PRäGENDE ROLLE SPIELEN
LENNY RUBIN MIT SCHÖNEN PERSPEKTIVEN
Von sport.ch | Si
DIE NATI VOR DEM NäCHSTEN YELLOW-CUP
IDEALE PLATTFORM FÜR SCHWEIZER HANDBALLER
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
RELEGATIONS-RüCKSPIEL IN DEUTSCHLAND
GEHEN ODER BLEIBEN: LETZTE ENTSCHEIDUNG IN DER BUNDESLIGA
Von sport.ch | Si
DIAZ TRAUERT NOCH, MEIER SCHAUT NACH VORNE
TIMO MEIER: ''WIR WOLLEN DIESE GOLDMEDAILLE!
Von SPORTAL HD
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
ÜBERLEGUNGEN DES THOMAS ROOST 
DAS KRäFTEVERHäLTNIS IM INTERNATIONALEN EISHOCKEY
Von sport.ch
SPORTCHEF STEINEGGER GELINGT EIN HAMMERTRANSFER 
BRUNNER WILL MIT BIEL ''EINEN WEITEREN SCHRITT VORWäRTS GEHEN''
Von sport.ch
DIE DREI STARS UND DER LOSER 
EIN SPIELER, DER DEM FC BASEL DOCH NOCH EINEN ''TITEL'' BESCHERT
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
MEHR LADEN