!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
LEICHTATHLETIK
 
LEICHTATHLETIK
Der Amerikaner hat bereits seinen Trainer entlassen
100-Meter-Weltmeister Justin Gatlin erneut unter Dopingverdacht
19.12.2017, 14:37
Von Dillon Roth
DEIN KOMMENTAR
Dillon Roth

Mitglieder des Teams von Justin Gatlin sollen laut "Telegraph" Undercover-Reportern im Trainingscamp in Florida illegale leistungssteigernde Mittel wie Testosteron und Wachstumshormon angeboten haben.

Die englische Zeitung nannte am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe Gatlins Trainer Dennis Mitchell und seinen Manager Robert Wagner. Der 35 Jahre alte Gatlin, Anfang August in London Weltmeister über 100 m geworden, feuerte daraufhin seinen Coach.

Folgt gar Sperre Nummer Drei?

Er sei "geschockt und überrascht", dass sein Trainer mit den Anschuldigungen zu tun habe, schrieb der US-Amerikaner auf Instagram. "Ich habe ihn gefeuert, sobald ich von der Sache erfahren hatte." Er wolle nicht zulassen, dass andere Lügen über ihn verbreiten. "Ich nehme keine leistungssteigernden Mittel und habe keine genommen", so Gatlin, der schon zweimal wegen Dopings gesperrt war.

Die Anti-Doping-Agentur der USA (USADA) und die Athletics Integrity Unit des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hätten inzwischen Ermittlungen in dem Fall aufgenommen, berichten "Telegraph" und Press Association.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
LEICHTATHLETIK ARTIKEL
WELTREKORD BLEIBT WEGEN DES WARMEN WETTERS BESTEHEN
KIPCHOGE SIEGT ZUM DRITTEN MAL AM LONDON-MARATHON
Von sport.ch | Si
HALLEN-WM IN BIRMINGHAM
SELINA BÜCHEL ZIEHT IN DEN 800-M-FINAL EIN
Von sport.ch | Si
ERSTE SCHWEIZER SPRINT-MEDAILLE üBERHAUPT
KAMBUNDJI HOLT AN DER HALLEN-WM BRONZE ÜBER 60 M
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SAISONRüCKBLICK BASEL: VIZE-MEISTER WILL DER FCB NICHT SEIN
''WIR HABEN 80% UNSERER ZIELE ERREICHT'' - INTERPRETATIONSSACHE!
Von Flavien Gousset
DER NATIONALTRAINER SIEHT DAS WM-SILBER-TEAM ALS INSPIRATIONSQUELLE
PETKOVIC: ''DIE SCHWEIZER EISHOCKEY-NATI KANN FÜR UNS ALLE EIN VORBILD SEIN''
Von sport.ch | Si
DER FCSG-PRäSIDENT üBER SEIN ERSTES HALBES JAHR IM AMT
HÜPPI: ''ICH BIN EIN STÜCK WEIT AUCH NOCH EIN LEHRLING''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
SAISONRüCKBLICK GC: EINE AN TURBULENZEN KAUM ZU üBERBIETENDE SAISON 
CHAOS-CLUB GC - DAS EINZIG POSITIVE WAR DER KLASSENERHALT
Von sport.ch
MEHR LADEN