!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
MOTORSPORT
ATP-MASTERS IN MIAMI
RUBLEV
0   0 0 0 0 0
MAYER
0   0 0 0 0 0
19:00
NLA-PLAYOFFS
HC DAVOS
0
EV ZUG
0
19:45
NLA-PLAYOUTS
HC AMBRI-PIOTTA
0
HC FRIBOURG-GOTTéRON
0
19:45
NLA-PLAYOFFS
HC LUGANO
0
SC BERN
0
20:15
GP VON AUSTRALIEN
TRAINING 1
 
 
 
02:00
 
MOTORRAD
GP von Valencia
Lüthi zweitschnellster in Valencia - Morbidelli auf Platz 1
11.11.2016, 16:20
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Tom Lüthi beendet den ersten Trainingstag beim Saisonfinale in Valencia auf dem zweiten Rang. Der Schweizer musste sich nur von Franco Morbidelli um 0,070 Sekunden geschlagen geben.

Der Italiener ist einer von zwei Fahrern, der am Sonntag im Rennen dem 30-jährigen Emmentaler WM-Rang 2 noch streitig machen kann. Morbidelli liegt 17 Zähler hinter Lüthi, der Spanier Alex Rins (Trainingsrang 16) als Dritter hat 11 Punkte Rückstand. Der Franzose Johann Zarco, am Freitag im 6. Tagesrang, steht bereits als Titelverteidiger und Weltmeister fest.

Lüthi stellte seine Bestzeit im Vormittagstraining auf und konnte sich - wie elf weitere Fahrer - am Nachmittag nicht mehr steigern. Anders Morbidelli, der um über eine halbe Sekunden schneller war als in der ersten Session.

Mulhauser und Raffin weiter hinten platziert

Die zwei anderen Moto2-Schweizer klassierten sich in der Tagesrangliste in der zweiten Hälfte: Jesko Raffin im 22. Rang und Robin Mulhauser, der 2017 in die Supersport-WM wechselt, im 24. Rang.

Wie in der Moto2 reichte es auch den in den zwei anderen WM-Klassen bereits als Weltmeister feststehenden Fahrern nicht zur Bestzeit. MotoGP-Champion Marc Marquez musste sich um 0,247 Sekunden von entthronten Weltmeister Jorge Lorenzo schlagen lassen und Brad Binder begnügte sich in der Moto3 mit Rang vier, 0,192 Sekunden hinter dem Schnellsten, Enea Bastianini.

Grand Prix von Valencia

Erster Trainingstag (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (ESP), Yamaha, 1:30,463 (159,3 km/h). 2. Marc Marquez (ESP), Honda, 0,247 Sekunden zurück. 3. Maverick Viñales (ESP), Suzuki, 0,312. Ferner: 8. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,794. - 22 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Franco Morbidelli (ITA), Kalex, 1:35,443 (151,0 km/h). 2. Tom Lüthi (SUI), Kalex, 0,070. 3. Takaaki Nakagami (JPN), Kalex, 0,125. Ferner: 6. Johann Zarco (FRA), Kalex, 0,311. 16. Alex Rins (ESP), Kalex, 0,798. 22. Jesko Raffin (SUI), Kalex, 1,024. 24. Robin Mulhauser (SUI), Kalex, 1,207. - 29 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Enea Bastianini (ITA), Honda, 1:39,556 (144,8 km/h). 2. Juanfran Guevara (ESP), KTM, 0,099. 3. Joan Mir (ESP), KTM, 0,178. - 35 Fahrer im Training.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MOTORRAD ARTIKEL
SUPERBIKE-WM
KRUMMENACHER PEILT TOP TEN IN DER SUPERBIKE-WM AN
Von sport.ch | Si
MOTO2: GP VON SPANIEN
LÜTHI BLEIBT NACH RANG 2 IN VALENCIA WM-GESAMTZWEITER
Von sport.ch | Si
MOTO2: GP VON SPANIEN
STARTPOSITION 2 ZUM SAISONABSCHLUSS FÜR TOM LÜTHI
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER ARSENAL-SöLDNER IM INTERVIEW
GRANIT XHAKA SPRICHT ÜBER LONDONER TURBULENZEN UND PLATZVERWEISE
Von sport.ch | Si
HOFMANN üBER DEN LUGANO-HöHENFLUG UND SPIEL 2 GEGEN DEN SCB
''BIS AUF DIE EIGENEN FANS HATTE UNS NIEMAND MEHR AUF DER RECHNUNG...''
Von Gianluca Pizzoferrato
DIE PLAYOFFS SIND KEIN THEMA MEHR
ENTTÄUSCHUNG FÜR DIE SCHWEIZER CURLERINNEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
EVZ - HCD: ENTSCHEIDET SICH DIESE PARTIE NEBEN DEM EIS? 
DER KLUGE VERWALTER GEGEN DIE BüNDNER TRAINERLEGENDE
Von sport.ch
SC BERN VS HC LUGANO: DER GROSSE VERGLEICH  
REVANCHEGEDANKEN? - DER KAMPF UM DEN FINALEINZUG BEGINNT
Von sport.ch
SC BERN VS. HC LUGANO 2:4 
RACHE IST SüSS: LUGANO SCHOCKT DEN MEISTER SCB ZUM AUFTAKT!
Von Si
DER VERGLEICH ZWISCHEN DEN HOPPERS UND DEM FCZ LETZTES JAHR 
KöNNTE GC ZUM FC ZüRICH DIESES JAHRES WERDEN? JA, ABER...
Von sport.ch
DER ZURüCKGEKEHRTE VOM FCZ BERICHTET VON SEINEM ABENTEUER 
WINTER: ''IN DER MLS GIBT ES MEHR ACTION''
Von SPORTAL HD
''ES WIRD EINE SERIE MIT UNSCHöNEN SZENEN'' 
AMBRI UND FRIBOURG WOLLEN ABSTIEGSGESPENST VERJAGEN
Von Si
MEHR LADEN
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN