!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
MOTORSPORT
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
18:30
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
0
SWANSEA CITY
0
21:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
0
21:00
 
MOTORRAD
Moto2: GP von Spanien
Startposition 2 zum Saisonabschluss für Tom Lüthi
12.11.2016, 16:03
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Tom Lüthi nimmt in Valencia das letzte Moto2-Saisonrennen von Startposition 2 in Angriff. Der Berner muss sich im Qualifying nur Weltmeister Johann Zarco ganz knapp geschlagen geben.

Lüthi gehört zum Saisonabschluss zu den Favoriten auf den Sieg. In den drei Trainingssessions vor dem Qualifying hatte sich der vierfache Saisonsieger die Bestzeit notieren lassen. Als es für die Startaufstellung zählte, war einzig der Franzose Zarco schneller. Auf diesen büsste der 30-jährige Schweizer auf seiner schnellsten Runde nur sechs Tausendstel ein.

Zarco steht bereits als Weltmeister fest - Lüthi will Rang 2

Zarco, der schon 2015 in der mittleren WM-Klasse triumphiert hatte, steht seit zwei Wochen als Moto2-Weltmeister fest. Für Lüthi geht es in Valencia darum, WM-Rang 2 zu verteidigen. Sein Vorsprung auf den Spanier Alex Rins beträgt elf, derjenige auf Franco Morbidelli gar 17 Punkte. Der Italiener startet am Sonntag in Valencia (12.20 Uhr) als Dritter ebenfalls in der ersten Reihe. Für Rins resultierte Startposition 5.

Jesko Raffin nimmt den 18. und letzten Saison-GP von Position 21 in Angriff. Der Zürcher verlor 1,044 Sekunden auf Zarco. Robin Mulhauser startet von Position 27 (1,430 Sekunden zurück).

Lorenzo im letzten Rennen für Yamaha von der Pole

Jorge Lorenzo holte sich die Pole-Position in der MotoGP-Klasse. Der Spanier, der sein letztes Rennen für Yamaha bestreitet, war gleich um 0,340 Sekunden schneller als sein bereits seit langem als Weltmeister feststehende Landsmann Marc Marquez. Mit über sieben Zehnteln Rückstand komplettiert Valentino Rossi die erste Startreihe.

Der Schnellste im Moto3-Qualifying war Aron Canet. Der 17-jährige Spanier, der um 18 Tausendstel vor dem südafrikanischen Weltmeister Brad Binder blieb, kam zu seiner ersten Pole-Position.

Valencia. Grand Prix von Valencia. Startaufstellungen.

MotoGP: 1 Jorge Lorenzo (ESP), Yamaha, 1:29,401 (161,2 km/h). 2 Marc Marquez (ESP), Honda, 0,340 zurück. 3 Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,727. - 22 Fahrer im Training.

Moto2: 1 Johann Zarco (FRA), Kalex, 1:34,879 (151,9 km/h). 2 Tom Lüthi (SUI), Kalex, 0,006. 3 Franco Morbidelli (ITA), Kalex, 0,054. Ferner: 5 Alex Rins (ESP), Kalex, 0,305. 21 Jesko Raffin (SUI), Kalex, 1,044. 27 Robin Mulhauser (SUI), Kalex, 1,430. - 30 Fahrer im Training.

Moto3: 1 Aron Canet (ESP), Honda, 1:39,261 (145,2 km/h). 2 Brad Binder (RSA), KTM, 0,018. 3 Hiroki Ono (JPN), Honda, 0,122. - 35 Fahrer im Training.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MOTORRAD ARTIKEL
IST DAS BEREITS DIE ENTSCHEIDUNG IM TITELRENNEN?
LÜTHIS RENNSTART NACH FUSSBRUCH STARK GEFÄHRDET
Von sport.ch | Si
LüTHI JETZT 29 PUNKTE HINTER MORBIDELLI
JESKO RAFFIN MIT DEM RENNEN SEINES LEBENS
Von sport.ch | Si
DOMINIQUE AEGERTER IM INTERVIEW
''FÜR MICH BIN ICH IMMER NOCH DER SIEGER VON MISANO''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
IM PENALTYSCHIESSEN GEGEN DEN EHC KLOTEN
DER PENALTYGOTT TONI RAJALA SCHLÄGT WIEDER ZU
Von Flavien Gousset
ÜBERRASCHUNG IN LEIPZIG
SPEKTAKEL IN HANNOVER
Von sport.ch | Si
FüNFTER LIGASIEG DES FC BASEL IN FOLGE
WICKY: ''ICH BIN MIT DER ENTWICKLUNG IN DEN LETZEN SECHS MONATEN SEHR ZUFRIEDEN''
Von Maja Siggs
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SCL TIGERS VS. ZSC LIONS 2:1 
DANK HEIMSIEG GEGEN DEN ZSC: LANGNAU üBER DEM STRICH
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE BEDEUTUNG DES INTERNATIONALEN WETTBEWERBS  
WAS LERNEN WIR VON DER CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE?
Von sport.ch
SETZEN DIE HOPPERS AUCH GEGEN DEN MEISTER AUF DIE YOUNGSTERS? 
YAKIN:''WIR HABEN EINE SEHR GUTE NACHWUCHSARBEIT''
Von SPORTAL HD
FC ST. GALLEN VS. FC SION 3:2 
ST. GALLEN BESCHERT MATTHIAS HüPPI EINEN EINSTAND NACH MASS
Von Si
MEHR LADEN