!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
MOTORSPORT
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
18:30
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
0
SWANSEA CITY
0
21:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
0
21:00
 
MOTORRAD
WM-Leader Morbidelli Zweiter
Lüthi am Freitag in Aragonien Achter
22.09.2017, 17:22
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Aragonien ist Mattia Pasini in der Moto2-Klasse der Schnellste. Tom Lüthi verliert als Achter fast 1,2 Sekunden auf den Italiener.

Pasini blieb um 0,194 Sekunden vor seinem Landsmann und WM-Leader Franco Morbidelli. Tom Lüthi, der letzte verbliebene Konkurrent des Römers im Kampf um den WM-Titel, erlebte einen eher zwiespältigen Tag. Nach morgendlicher Bestzeit im Regen reichte es dem Emmentaler an Nachmittag auf trockener Piste nur zum 8. Rang.

Der Moto2-Titelkampf hat sich fünf Rennen vor Saisonende auf ein Duell zwischen Lüthi und Morbidelli reduziert. Der Berner, heuer in zehn von bislang 13 Grands Prix auf dem Podest, liegt gegenüber dem siebenfachen Saisonsieger aus Italien nur um neun Punkte zurück (214:223).

Dominique Aegerter, zuletzt in Misano im Regen siegreich, verlor im Tagesklassement als Zwölfter 1,4 Sekunden auf Pasini. Jesko Raffin blieb mit 2,1 Sekunden Rückstand nur der 25. Rang.

Comeback von Valentino Rossi in der Moto GP

Der GP von Aragonien am Sonntag ist das 14. von 18 Saisonrennen. Start zum Moto2-Rennen ist um 12.20 Uhr.

Das grosse Thema am Freitag in der MotoGP-Klasse war das Comeback von Valentino Rossi. Nur 22 Tage nach einem beim Enduro-Fahren erlittenen Schien- und Wadenbeinbruch sass der Italiener auf dem Circuit in Alcañiz wieder auf seinem Rennmotorrad. In der jeweils 45-minütigen Trainingssession am Morgen und Nachmittag absolvierte er insgesamt 21 Runden.

Mit zwei Sekunden Rückstand auf den Spanier Dani Pedrosa blieb "Il Dottore" nur der 20. Rang. Doch alles deutet daraufhin, dass der aktuelle WM-Vierte der Königsklasse versuchen wird, am Sonntag zum Rennen zu starten (14.00 Uhr).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MOTORRAD ARTIKEL
IST DAS BEREITS DIE ENTSCHEIDUNG IM TITELRENNEN?
LÜTHIS RENNSTART NACH FUSSBRUCH STARK GEFÄHRDET
Von sport.ch | Si
LüTHI JETZT 29 PUNKTE HINTER MORBIDELLI
JESKO RAFFIN MIT DEM RENNEN SEINES LEBENS
Von sport.ch | Si
DOMINIQUE AEGERTER IM INTERVIEW
''FÜR MICH BIN ICH IMMER NOCH DER SIEGER VON MISANO''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER ERSTE SIEG NACH 1000 TAGEN
DIE TRÄNEN VON ANNA VEITH NACH DEM COMEBACK-SIEG
Von sport.ch | Si
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Damian Möschinger
TEAM DER RUNDE 19
ZWEI STARKE COMEBACKS IM ZENTRALEN MITTELFELD UND DREI LAUSANNER ÜBERFLIEGER
Von David Marbach
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SCL TIGERS VS. ZSC LIONS 2:1 
DANK HEIMSIEG GEGEN DEN ZSC: LANGNAU üBER DEM STRICH
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE BEDEUTUNG DES INTERNATIONALEN WETTBEWERBS  
WAS LERNEN WIR VON DER CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE?
Von sport.ch
SETZEN DIE HOPPERS AUCH GEGEN DEN MEISTER AUF DIE YOUNGSTERS? 
YAKIN:''WIR HABEN EINE SEHR GUTE NACHWUCHSARBEIT''
Von SPORTAL HD
FC ST. GALLEN VS. FC SION 3:2 
ST. GALLEN BESCHERT MATTHIAS HüPPI EINEN EINSTAND NACH MASS
Von Si
MEHR LADEN