!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
MOTORSPORT
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
18:30
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
0
SWANSEA CITY
0
21:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
0
21:00
 
MOTORSPORT
Schweizer glänzen an der Langstrecken-WM
Jani nach Teamorder erneut Zweiter - Buemi direkt dahinter
17.09.2017, 09:11
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Neel Jani im Porsche und Sébastien Buemi im Toyota belegen beim Langstrecken-WM-Rennen in Austin, Texas, die Plätze 2 und 3. Jani verpasst den Sieg erneut wegen einer Teamorder.

Neel Jani war im 6-Stunden-Rennen in Austin der schnellste Fahrer im Feld und der zusammen mit André Lotterer und Nick Tandy gelenkte Porsche mit der Startnummer 1 das schnellste Auto. Jani fuhr im Qualifying und im Rennen jeweils die schnellste Runde. Nach dem Start vermochte er rasch eine Distanz von über zehn Sekunden auf die Konkurrenz herauszufahren. Und als nach einer Safety-Car-Phase das Rennen nach gut drei Stunden quasi neu gestartet wurde, war es erneut der Seeländer, der innert einer halben Stunde 15 Sekunden Vorsprung herauszuholen vermochte.

Doch am Ende musste das Trio wie schon im Juli am Nürburgring die WM-Leader mit Timo Bernhard, Earl Bamber und Brendon Hartley kampflos vorbeiziehen lassen. Durch den erneuten Doppelerfolg von Porsche baute das siegreiche Team den Vorsprung in der WM auf 51 Punkte aus. Für Titelverteidiger Jani, der dieses Jahr wegen des Ausfalls im 24-Stunden-Klassiker in Le Mans ohne Titelchance ist, könnte es mit dem Siegen schon bald wieder klappen. Sollte sich beim nächsten, drittletzten Rennen in Fuji die Situation gleich präsentierten wie in Austin, würden Bernhard, Bamber und Hartley auch ohne weitere Teamorder vorzeitig Weltmeister.

Auch Toyota besitzt noch WM-Chancen

Um Jani in Austin den Sieg zu "ermöglichen?, hätte sich Sébastien Buemi im Toyota zwischen die beiden Porsches setzen müssen. Buemi, der mit Toyota noch theoretische WM-Chancen besitzt, hielt in Texas gut mit; in der ersten Rennstunde gab es sogar eine Schweizer Doppelführung durch Jani und Buemi. In der zweiten Rennhälfte verlor das Trio mit Buemi, Kazuki Nakajima und Stéphane Sarrazin aber etwas an Boden und fuhr letztlich mit 22 Sekunden Rückstand an 3. Stelle ins Ziel.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MOTORSPORT ARTIKEL
SCHWEIZER RENNSTALL HAT NOCH KEINE FAHRER BESTäTIGT
WIRD SAUBER ''VERSUCHSKANINCHEN'' FÜR ALFA ROMEO?
Von sport.ch | Si
AEGERTER IN SEINER KLASSE IN DEN TOP 10
MARQUEZ ZUM VIERTEN MAL MOTOGP-WELTMEISTER
Von sport.ch | Si
SCHWEIZER BEENDEN SAISON MIT LICHT UND SCHATTEN
LÜTHI AN KRÜCKEN, RAFFIN VOR LETZTEM GP, AEGERTER NICHT IN TOP 10
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER ERSTE SIEG NACH 1000 TAGEN
DIE TRÄNEN VON ANNA VEITH NACH DEM COMEBACK-SIEG
Von sport.ch | Si
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Damian Möschinger
TEAM DER RUNDE 19
ZWEI STARKE COMEBACKS IM ZENTRALEN MITTELFELD UND DREI LAUSANNER ÜBERFLIEGER
Von David Marbach
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SCL TIGERS VS. ZSC LIONS 2:1 
DANK HEIMSIEG GEGEN DEN ZSC: LANGNAU üBER DEM STRICH
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE BEDEUTUNG DES INTERNATIONALEN WETTBEWERBS  
WAS LERNEN WIR VON DER CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE?
Von sport.ch
SETZEN DIE HOPPERS AUCH GEGEN DEN MEISTER AUF DIE YOUNGSTERS? 
YAKIN:''WIR HABEN EINE SEHR GUTE NACHWUCHSARBEIT''
Von SPORTAL HD
FC ST. GALLEN VS. FC SION 3:2 
ST. GALLEN BESCHERT MATTHIAS HüPPI EINEN EINSTAND NACH MASS
Von Si
MEHR LADEN