!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
MOTORSPORT
EUROPA LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
ROTER STERN BELGRAD
0
18:00
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
REAL MADRID
0
18:45
CHAMPIONS LEAGUE
FC SEVILLA
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SHAKHTAR DONEZK
0
AS ROM
0
20:45
OLYMPIA 2018
SLALOM DER HERREN
 
 
 
02:00
OLYMPIA 2018
KOMBINATION DER DAMEN
 
 
 
03:30
OLYMPIA 2018
ABFAHRT DER DAMEN
S. GOGGIA
1:39.22
 
MOTORSPORT
Schweizer Rennstall hat noch keine Fahrer bestätigt
Wird Sauber ''Versuchskaninchen'' für Alfa Romeo?
25.11.2017, 07:00
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Der Sauber-Rennstall hat als einziges Team noch keinen Fahrer für die Saison 2018 bestätigt. Wann dies bei den Hinwilern geschehen wird, hängt vor allem von Ferrari ab.

Frédéric Vasseur, der mitten in der Saison im Zürcher Oberland die entlassene Teamchefin Monisha Kaltenborn abgelöst hatte, kündigte als erstes den Honda-Deal für die kommenden drei Jahre und verlängerte die Vereinbarung mit den Roten aus Maranello. "Für mich passte zu vieles nicht zusammen, es gab einfach zu viele Fragezeichen", begründete der Franzose seine Massnahme.

Fest zugesichert ist, dass Sauber 2018 mit den aktuellen Ferrari-Motoren ausgerüstet wird. "Nur damit werden wir schon einige Zehntelsekunden pro Runde schneller sein", erklärte Vasseur vor dem Grand Prix von Abu Dhabi vom kommenden Sonntag. "Den grösseren Schritt nach vorne erwarte ich aber vom Chassis. Jörg Zander (Technikchef bei Sauber - Red.) und sein Team konnten schon sehr früh und mit Volldampf daran arbeiten."

Ferrari will Nachwuchsfahrer etablieren 

Kein Geheimnis ist, dass Ferrari zwei seiner Nachwuchsfahrer in der Formel 1 unterbringen will. Der Monegasse Charles Leclerc scheint als Nachfolger des Deutschen Pascal Wehrlein gesetzt. Und Antonio Giovinazzi hat wohl die besseren Karten als der Schwede Marcus Ericsson. Grund: Ferrari könnte seine Zusammenarbeit mit Sauber noch mehr vertiefen.

Ferrari-Präsident Sergio Marchionne denkt ernsthaft daran, den Namen Alfa Romeo wieder in der Formel 1 zu etablieren. Und da wäre Sauber als "Versuchskaninchen" die ideale Lösung. Gut möglich also, dass der viertälteste Rennstall in der Formel 1 schon 2018 (trotz Ferrari-Power im Heck) Sauber-Alfa Romeo heissen wird. Das hängt nur davon ab, ob Marchionne sein Alfa-Romeo-Projekt durchziehen wird.

Klar bin ich nervös

Das wäre gleichbedeutend mit dem Abgang für beide aktuellen Sauber-Fahrer. Ericsson würde die finanzielle Unterstützung der neuen schwedischen Sauber-Besitzer Longbow nichts mehr nützen. Der 26-Jährige müsste sich nach vier (erfolglosen) Jahren genauso aus der Formel 1 verabschieden wie Mercedes-Junior Wehrlein nach zwei Jahren.

Beide haben die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben. Doch ihre Aussagen in der Medienrunde vor dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi tönten eher hilflos. Ericsson: "Klar bin ich nervös, weil ich zum Saisonende nicht weiss, wie es weitergeht. Auch wenn Ferrari Druck macht, zwei seiner Fahrer ins Sauber-Cockpit zu setzen, glaube daran, bei Sauber bleiben zu können."

Wehrlein will unbedingt bleiben 

Wehrlein erklärte: "Ich will unbedingt in der Formel 1 bleiben und kann mir kaum vorstellen, in einer anderen Serie zu fahren." Allerdings sind die Chancen, dass der 23-Jährige das drittletzte freie Formel-1-Cockpit besetzen kann, sehr gering. Williams-Mercedes hat für die zweitägigen Pirelli-Testfahrten von kommender Woche neben dem Kanadier Lance Stroll die Testfahrer Robert Kubica und Sergej Sirotkin gemeldet.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MOTORSPORT ARTIKEL
GP VON ABU DHABI
BOTTAS SIEGT VOR WELTMEISTER HAMILTON
Von sport.ch | Si
AEGERTER IN SEINER KLASSE IN DEN TOP 10
MARQUEZ ZUM VIERTEN MAL MOTOGP-WELTMEISTER
Von sport.ch | Si
SCHWEIZER BEENDEN SAISON MIT LICHT UND SCHATTEN
LÜTHI AN KRÜCKEN, RAFFIN VOR LETZTEM GP, AEGERTER NICHT IN TOP 10
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
TSCHECHIEN VS. USA 3:2 N.P.
TSCHECHIEN ELIMINIERT DIE USA
Von sport.ch | Si
FIVA, LENHERR UND NIEDERER VERPASSEN DAS FINALE
SENSATIONELL! SILBER IM SKICROSS! BISCHOFBERGER KRÖNT SEINE TOLLE SAISON!
Von sport.ch | Si
SUTER FREUT SICH NACH STARKER OLYMPIA-ABFAHRT
''ICH NEHME DIESEN SECHSTEN RANG SEHR GERNE''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
SöLDNERCHECK: ''WELTKLASSE-BüRKI'', EIN DERBYHELD UND DER EWIGE ''BäNKLIWäRMER''
Von sport.ch
ROUND-UP-ARTIKEL OLYMPISCHE SPIELE TAG 11 
SCHWARZER SCHWEIZER OLYMPIA-TAG - HOCKEY-NATI AUSGESCHIEDEN UND AUCH CURLER ENTTäUSCHEN
Von sport.ch
DIE MEDAILLEN SEINER TEAMKOLLEGEN SEIEN IHM EGAL 
FRANZOSE FAIVRE MUSS MANGELS TEAMGEIST ABREISEN
Von Si
NHL-STüRMER üBER SEINEN LANGJäHRIGEN JUGENDFREUND 
''ER IST EIN GENIALER SPIELER'' - NINO NIEDERREITER LOBT ENZO CORVI
Von Si
NHL: ROUND-UP DER SCHWEIZER 
JOSI UND FIALA SKOREN DOPPELT - NASHVILLE GEWINNT KLAR
Von Si
MEHR LADEN