!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
OLYMPIA
 
OLYMPIA
Patrick Fischer will gegen die Kanadier etwas holen
Schweizer Nationalteam: Alles nach Plan
14.02.2018, 13:45
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Am Donnerstag gilt es für die Schweizer Nationalmannschaft mit dem Spiel gegen Kanada erstmals ernst. Bislang verläuft alles nach Plan.

In einem Team mit 25 Spielern kann einiges passieren. "Wir sind sehr, sehr froh, dass sich in der ganzen Vorbereitung niemand verletzt hat und keiner krank ist", sagte Nationaltrainer Patrick Fischer deshalb. Die Mannschaft kam am vergangenen Donnerstag in Seoul an und nahm einen Tag danach praktisch geschlossen an der Eröffnungsfeier der Winterspiele teil. "Das war für uns ein wunderschöner Moment", so Fischer.

Ansonsten waren die Schweizer bis am Sonntagabend im in der Nähe der Hauptstadt liegenden Goyang, wo sich bereits die Frauen vorbereitet hatten. Dort bestritten sie auch die letzte Testpartie gegen Norwegen (4:2). "Für mich war wichtig, dass beide Mannschaften nicht direkt ins olympische Dorf einzogen, sondern wir uns in aller Ruhe vorbereiten konnten", berichtete Raeto Raffainer, der Direktor der Nationalteams.

Aufstellung wohl ähnlich wie gegen Norwegen

Die Männer genossen am Montag einen freien Tag, ehe sie am Dienstag das erste von zwei Trainings vor dem Spiel gegen Kanada bestritten. Bezüglich Aufstellung sagte Fischer, dass sie sicher ähnlich unterwegs seien wie gegen Norwegen. Damals stand Leonardo Genoni im Tor, kamen sieben Verteidiger und 13 Stürmer zum Einsatz. Überzählig waren Jonas Hiller, Romain Loeffel und Grégory Hofmann.

Den Auftakt gegen die Nordamerikaner, bei denen fünf "Schweizer" im Kader stehen, bezeichnete Fischer "als Paukenschlag für beiden Seiten. Sie gehören sicher zu den Mitfavoriten". Die bisherigen Duelle in dieser Saison gegen kanadische Teams verloren die Schweizer im November am Karjala Cup (2:3) sowie im Final des Spengler Cup (0:3). Dafür sind die Erinnerungen an den letzten Ernstkampf gut. An der letztjährigen Weltmeisterschaft in Paris gewannen sie gegen eine mit NHL-Stars gespickte Equipe nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2 nach Verlängerung. 17 Spieler von damals sind auch in Gangneung mit dabei. "Wenn wir unser Potenzial abrufen, haben wir eine gute Chance, sie zu besiegen", ist Fischer überzeugt.

Wenn wir unser Potenzial abrufen, haben wir eine gute Chance, sie zu besiegen

Raffainer rechnet damit, dass sie "gegen gut aufgestellte Kanadier bei fünf gegen fünf über sich hinauswachsen müssen." Für ihn sind ein überdurchschnittlich guter Goalie, eine stabile Defensive und funktionierende "Special Teams" (Power- und Boxplay) der Schlüssel zum Erfolg.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
OLYMPIA ARTIKEL
MY FIRST: LUCA DE ALIPRANDINI (ITA)
''MEINE EIGENTLICH ERSTEN WELTCUP-PUNKTE WAREN IN BEAVER CREEK, ABER...''
Von SPORTAL HD
DER ZEITUNGS-RüCKBLICK AUF DIE OLYMPISCHEN WINTERSPIELE
MODERNE SCHWEIZ, GRÜMPELTURNIER UND MUMPITZ
Von sport.ch | Si
DER RüCKBLICK AUF DIE OLYMPISCHEN WINTERSPIELE AUS SCHWEIZER SICHT
UNVERGESSLICHE HIGHLIGHTS, BITTERE ENTTÄUSCHUNGEN UND NOCH VIELES MEHR!
Von Andreas Aeschbach
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SAISONRüCKBLICK BASEL: VIZE-MEISTER WILL DER FCB NICHT SEIN
''WIR HABEN 80% UNSERER ZIELE ERREICHT'' - INTERPRETATIONSSACHE!
Von Flavien Gousset
DER NATIONALTRAINER SIEHT DAS WM-SILBER-TEAM ALS INSPIRATIONSQUELLE
PETKOVIC: ''DIE SCHWEIZER EISHOCKEY-NATI KANN FÜR UNS ALLE EIN VORBILD SEIN''
Von sport.ch | Si
DER FCSG-PRäSIDENT üBER SEIN ERSTES HALBES JAHR IM AMT
HÜPPI: ''ICH BIN EIN STÜCK WEIT AUCH NOCH EIN LEHRLING''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
SAISONRüCKBLICK GC: EINE AN TURBULENZEN KAUM ZU üBERBIETENDE SAISON 
CHAOS-CLUB GC - DAS EINZIG POSITIVE WAR DER KLASSENERHALT
Von sport.ch
MEHR LADEN