!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
OLYMPIA
 
OLYMPIA
Auch Zenhäusern, Yule und Co frenetisch empfangen
Aerni: ''Bei unserer Wette fehlt jetzt nur noch Ramon!''
26.02.2018, 23:30
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Mit dem Charter-Flug KE8917 von Seoul kommend landen am Montagabend mit knapp einer Stunde Verspätung die letzten Schweizer Medaillen-Gewinner der Olympischen Winterspiele in der Heimat.

Wie schon bei den Empfängen zuvor wurde die Ankunftshalle 2 am Flughafen in Kloten zur wahren Festhütte: Mit Kuhglocken, Flaggen, Transparenten (u.a. "Goldmarini"), Alphörnern und jeder Menge Selfie-Sticks empfingen die Fans, Bekannten und Verwandten die Schweizer Sportler.

Mit an Bord waren Luca Aerni, Daniel Yule und Ramon Zenhäusern, die im Team-Event der Alpinen die Goldmedaille gewannen. Aerni und Yule hatten noch vor dem Abflug eine Wette eingelöst und ihrer Frisur einen Millimeter-Schnitt verpasst. Yule: "Unglaublich, was hier am Flughafen abgeht. In Südkorea war es meistens ruhig bei den Rennen, die Fans waren niemals so begeisterungsfähig."

Und Zwei-Meter-Riese Zenhäusern freute sich besonders darüber, dass er dank seinen Erfolgen in der Business-Klasse heimfliegen konnte: "Ich hatte richtig genug Platz für meine Beine." Vor seinem Abflug probierte er auch erstmals in seinem Leben bei einem Stadtbummel Würmer.

Ebenfalls gebührend feiern liessen sich Snowboarder Nevin Galmarini (Gold im Parallel-Riesenslalom) und die Curling-Männer, die in Südkorea Bronze gewonnen haben. Für Galmarini gibt es aber kaum Zeit für Gold-Feiern: Am Wochenende steht bereits der nächste Wettkampf in der Türkei auf dem Programm.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
OLYMPIA ARTIKEL
MY FIRST: LUCA DE ALIPRANDINI (ITA)
''MEINE EIGENTLICH ERSTEN WELTCUP-PUNKTE WAREN IN BEAVER CREEK, ABER...''
Von SPORTAL HD
DER ZEITUNGS-RüCKBLICK AUF DIE OLYMPISCHEN WINTERSPIELE
MODERNE SCHWEIZ, GRÜMPELTURNIER UND MUMPITZ
Von sport.ch | Si
DER RüCKBLICK AUF DIE OLYMPISCHEN WINTERSPIELE AUS SCHWEIZER SICHT
UNVERGESSLICHE HIGHLIGHTS, BITTERE ENTTÄUSCHUNGEN UND NOCH VIELES MEHR!
Von Andreas Aeschbach
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
NATI-TRAINER PETKOVIC HAT IM STURM DIE QUAL DER WAHL
SECHS SCHWEIZER STÜRMER FÜR VIER WM-KADER-FIXPLÄTZE
Von Damian Möschinger
DER SCHWEIZER UNTERSCHREIBT FüR ZWEI JAHRE BEIM BVB
JETZT IST ES FIX: FAVRE WIRD TRAINER BEI BORUSSIA DORTMUND!
Von sport.ch | Si
GLEICH SECHS MEISTERSPIELER FINDEN SICH IM TOP-TEAM WIEDER
DAS IST UNSER RSL-TEAM DER SAISON!
Von Damian Möschinger
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN